Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ihr Leben für unser Leben. Ohne sie geht es nicht !!!!

Aufnahme vom Tag der offenen Tür
Aufnahme vom Tag der offenen Tür

Mehr über

Unfall (61)Leben (67)Gefahr (9)Feuerwehr (549)Feuer (47)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rudi Haberkorn aus Allendorf (Lumda) kennt seine Retter nicht – und sucht sie jetzt über die Gießener Zeitung.
Seit Jahren hält Haberkorn die Plätze, auf denen jeweils eine...
Der Hüttenberger Manfred Adam umringt von Feuerwehrleuten aus Weißrussland und der Dolmetscherin Elena Zhyltsova
Besuch bei Berufsfeuerwehr in Weißrussland
„Arbeiten und Helfen innerhalb der Feuerwehr ist auch außerhalb...
Das war knapp für die Feuerwehrleute
Wie ich im Radio um 19 Uhr hörte, war die Lage für die, die ihr...
Oktoberfest der Feuerwehr Lardenbach / Klein-Eichen
Bereits zum 13. mal lädt die Feuerwehr Lardenbach / Klein-Eichen zum...
Pause bei der Feuerwehr Pohl-Göns
Grenzgang der Hüttenberger Feuerwehr
Traditionell begehen viele Vereine und Gruppen eine Wanderung...
Das neue Feuerwehrgerätehaus Niederkleen wurde am 8.11.2019 seiner Bestimmung übergeben....
Björn Feuerbach aus Pohlheim
Berichterstattung der GI Allgemeine in der Kritik - ein Leserbrief
Nachfolgend ein Leserbrief von Björn Feuerbach, Stadtverordneter und...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.382
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 05.05.2015 um 21:05 Uhr
Du stellst ja Forderungen, Christine ;-)
Christine Stapf
7.672
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 06.05.2015 um 16:47 Uhr
Fordern, nein :-)
Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Feuerwehr bei ihren Einsätzen das eigene Leben für uns riskiert.
An unserem Arbeitsplatz mussten/müssen wir mit Sicherheit nicht mit brennenden Häusern, die einzustürzen drohen, rechnen !
Bernd Zeun
11.382
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 08.05.2015 um 22:21 Uhr
Aber Versicherungsstatistiken nach bist du zuhause gefährdeter als ein Feuerwehrmann oder -frau bei der Arbeit. Womit ich nicht die Leistung der Feuerwehrleute schmälern will, besonders, da die weitaus meisten (ca. 96%) Feuerwehrleute Freiwillige sind.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
7.672
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Markus Machens und ich
Vielleicht hat noch jemand
Winterschuhe und Strümpfe die er gerne abgeben möchte. Es gab viele...

Weitere Beiträge aus der Region

MOPPEL & WÖLKCHEN - zwei sehr zutrauliche Kaninchendamen
Moppel (großes Bild) und Wölkchen wurden bei uns zusammen aufgrund...
Ausschnitt aus dem Ankündigungsplakat
Verkehrswende in und um Gießen: AStA und Verkehrswendeinitiativen rufen Vortragsreihe ins Leben
Das Thema Klimawandel ist in aller Munde. Einer der Hauptverursacher...
Katie Yohn war in Heidelberg Marburgs Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg verliert Kellerduell
Mit dem Kopf vor die Wand Damen-Basketball-Bundesliga: SNP...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.