Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Energieeinsparung an Fenstern und Außentüren

Gießen | Die Hessische Energiespar-Aktion informiert: Energieeinsparung an Fenstern und Außentüren

Viele hessische Wohngebäude sind zumindest noch teilweise mit einfachverglasten Fenstern ausgerüstet, die oftmals auch undichte Rahmenfugen aufweisen. Häufig bestehen auch Außentüren aus wenig dämmenden Glas- und Rahmenmaterialien. „Solche Fenster und Außentüren verursachen hohe Energieverluste und damit vermeidbare Kosten sowie ein unbehagliches Wohnklima“, so Werner Eicke-Hennig, Programmleiter der „Hessischen Energiespar-Aktion“.

Bei tiefen Außentemperaturen kühlen die Scheiben bis auf Minusgrade ab („Eisblumenbildung“) und entziehen den Wohnräumen einseitig Wärmestrahlung. Auch bei abgedichteten Fugen liegt hier oft die Ursache unangenehmer Zuglufterscheinungen im Raum. Aus diesen Gründen sollten einfachverglaste sowie undichte Fenster und Außentüren endgültig der Vergangenheit angehören. Auch das „normale“ Zweischeiben-Isolierglas, das etwa zwischen 1970 und 1995 üblich war, hat unzureichende Dämmeigenschaften und sollte bei sich bietender Gelegenheit durch Wärmeschutzglas ersetzt werden. Durch Sanierung oder Erneuerung unzureichender Fenster und Türen mit energiesparenden Verglasungen, Rahmenmaterialien und Dichtungen werden
• die Energieverluste erheblich verringert,
• erhöht sich die Wohnbehaglichkeit,
• der Schallschutz verbessert.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Fenster kann man auch als „passive Sonnenkollektoren“ bezeichnen. Wärmeschutz-Isolierverglasung sammelt nicht nur die kostenlose Sonnenenergie, sondern bietet auch gleichzeitig die beste Dämmwirkung für die langen dunklen Stunden der Wintertage und der kalten Nächte.

Ausführende Betriebe in Hessen: Handwerksbetriebe finden Sie bei der Landesinnung: „Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen“ (LIV Tischler): Auf der Roten Erde 9, 34537 Bad Wildungen, Telefon 05621/7919-60, Telefax 05621/7919-89, E-Mail: info@tischler-hessen.de, www.leben-raum-gestaltung.de.
Die Hessische Energiespar-Aktion ist ein Projekt der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) GZ Verbraucherinfo

von:  GZ Verbraucherinfo

offline
Interessensgebiet: Gießen
GZ Verbraucherinfo
592
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einen seriösen Schlüsseldienst in Gießen erkennen
- Anzeige - Es kann teuer werden wenn die Tür zufällt und der...
Coronaviren: DAK-Gesundheit in Gießen schaltet Hotline: Medizin-Experten informieren über die neue Lungenkrankheit und die Gefahren einer Infektion
In Deutschland gibt es erste bestätigte Fälle des neuartigen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Hessische Energiespar-Aktion

Hessische Energiespar-Aktion
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Transparente Bauteile – Wärmeverluste verringern
Die HESA informiert: Transparente Bauteile – Wärmeverluste...
Erst die Dämmung der Gebäudehülle oder zuerst eine neue Heizungsanlage einbauen?
Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert: Erst die Dämmung...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.