Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Hand ist das älteste Werkzeug

Gießen | Es ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und nach 3 Jahren ist man ein „Gürtler“.

Kunsthandwerkliche Gegenstände aus Bunt- und Edelmetall fertigen, das hat eine alte Handwerkstradition.

Wir lernten einen „Gürtlermeister“ in einem Bauernhofmuseum kennen.

In dem Museum wird die Entwicklung dreier Generationen dokumentiert. Der „Gürtler“ fertigt Haushaltsgeräte, Klangobjekte und Instrumente.

Die Hand ist das älteste und wichtigste Werkzeug des Menschen.

Ohne sinnliche Wahrnehmung, Berühren, Tasten, Begreifen und Gestalten ist das Leben sinn-los. Darum ist die Bedeutung des Handerkens zeitlos, für IMMER gültig, so unser Gürtlermeister.

 
Unser Gürtlermeister
Unser Gürtlermeister 
 
vom Metallrohling bis zum fertigen Löffel
vom Metallrohling bis... 
Schmuck und Gebrauchsgegenstände
Schmuck und... 

Mehr über

Metall (4)Handwerk (55)Gürtler (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Grünberger Fotogruppe "Lichtmaler" präsentiert digitale Fotoausstellung
Im vergangenen Jahr gründete sich die Grünberger Fotogruppe...
Theodor-Litt-Schule: Zeichnungen für geschulte 'Zimmerer'-Augen
Wer so etwas sieht, reibt sich verwundert die Augen. Nicht so der...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.373
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 03.05.2015 um 19:48 Uhr
Ich habe Ehrfurcht vor dem Handwerk und hoffe,
dass es Zukunft hat, dass es in der Zukunft nach wie vor Handwerker geben wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.362
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Osterweg, gibt es ihn heute noch in Gießen ?
Irmgard wurde 1919 in Gießen geboren. Sie war Artistin, kam am...
Galloway Rinder
im Amöneburger Becken.

Weitere Beiträge aus der Region

der neue Impfpaß?
Der Freifahrtschein aus dem Corona-Regime?
Ich habe ihn bereits (siehe Abbildung). Damit kann ich demnächst...
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.