Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Er war der Beste einer

Gießen | Er muss ein besonderer Mensch gewesen sein dieser Rudolf, dass auf seinem Grabstein dieser Satz steht.

Etwas weiter ist von einem fehlenden Blatt zu lesen, welches immer wieder fehlt.

„Nach arbeitsfrohem Leben ewigen Frieden „ ist auf einem anderen Grabstein zu lesen. Gab es wirklich das arbeitsfrohe Leben ? Dieses Ehepaar war 1832 und 1833 geboren und das tägliche Leben war in dieser Zeit doch beschwerlicher als heute.

Auf der Wiese wird an einen Ostarbeiter erinnert. Ich denke Anton sein Leben war nicht besonders schön.

Würde man sich mehr Zeit nehmen, käme man mit Sicherheit an noch anderen ungewöhnlichen Grabsteinen vorbei. Diese Menschen sind bis heute nicht vergessen, mein Interesse haben sie auch geweckt.

Sie waren keine Prominenten und dennoch kann jeder, der über den Friedhof läuft von ihnen erfahren.

 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

Weitere Beiträge aus der Region

POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.