Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis wird nun nach überarbeiteter Richtlinie gefördert

Deckblatt der neuen Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
Deckblatt der neuen Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
Gießen | Im Landkreis Gießen gilt eine überarbeitete Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit. Die Bestimmungen regeln die Vergabe von Fördergeldern für Freizeiten, Aus- und Fortbildung von Mitarbeiter/innen, außerschulische Jugendbildung und präventiven Kinder- und Jugendschutz, Studienfahrten, Internationale Jugendbegegnungen, Projekte, Jugendräume, Material und Selbstbehauptungs- bzw. Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Jungen. Rund 67.000 Euro vergibt der Landkreis jährlich an Anbieter der Kinder- und Jugendarbeit. Erster Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald lobte als Jugenddezernent im Landkreis Gießen das Team der Jugendförderung für die Umsetzung der notwendig gewordenen inhaltlichen und redaktionellen Änderungen der Richtlinie.

„Als Träger der Jugendhilfe ist es unsere Aufgabe, Kommunen, Vereine, Verbände und Initiativen dabei zu unterstützen, eine hochwertige Jugendarbeit anzubieten“, sagte Dirk Oßwald, „die Fördergelder und deren wohl überlegter Einsatz sollen dazu beitragen, dass auch weiterhin junge Menschen in ihrer Entwicklung begleitet und angeleitet werden. Eine gewinnbringende Kinder- und Jugendarbeit zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche zur Selbstbestimmung und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung zu befähigen. Dabei wollen wir den Trägern helfen.“

Neben der Unterstützung der ehren- und hauptamtlich organisierten Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Gießen beinhaltet die Richtlinie auch Vorgaben, mit denen Qualitätsstandards in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesichert werden. Nach vier Jahren wurde dieses Förderinstrument nunmehr überprüft, ergänzt und optimiert. Ingrid Macht, Teamleiterin der Jugendförderung, verweist auf die Einbeziehung zahlreicher Helfer, die bei der Überarbeitung geholfen haben. So haben neben den Kreis-Pädagogen auch Antragsteller und Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit mitgewirkt.

Wer kann Zuschüsse beantragen? Welche Maßnahmen können gefördert werden? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Förderbeiträge bewilligt werden? Alle diese Fragen werden in den „Richtlinien zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Gießen“ eingehend behandelt. „Mit Blick auf die Praxis haben wir die Richtlinie neu justiert und dessen Handhabung vereinfacht. Die gemeinsam erarbeitete Neufassung schließlich konnte einvernehmlich abgestimmt werden“, sagte Ingrid Macht.

Der Kreistag hat diese Richtlinien beschlossen, um die Bewilligung und Abwicklung der Förderung transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Die Richtlinie tritt rückwirkend zum 1. Januar 2015 in Kraft.

Matthias Lotz, Jugendpfleger beim Landkreis Gießen, möchte die Akteure vor Ort auf die Fördermöglichkeiten aufmerksam machen. „Für Interessierte, die sich schnell über das Wesentliche informieren möchten, halten wir neben der kompletten Richtlinie auch eine Kurzfassung in Flyer-Form bereit“, teilte er mit. Beide Ausgaben können auf der Homepage der Jugendförderung eingesehen oder in einer ausgedruckten Version beantragt werden. Nähere Informationen erteilt die Jugendförderung des Landkreises Gießen, Patrick Weigel, Telefon: 0641-9390 9105; Matthias Lotz, Telefon: 0641-9390 9102, oder auch per E-Mail: jugendfoerderung@lkgi.de.

Deckblatt der neuen Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
Deckblatt der neuen... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.