Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Servicebtrieb soll neben Hausmeister- und Reinigungsdiensten auch Bauunterhaltung leisten

Demnächst soll der Fachdienst Bauen in den Servicebetrieb des Landkreises eingegliedert werden.
Demnächst soll der Fachdienst Bauen in den Servicebetrieb des Landkreises eingegliedert werden.
Gießen | Die Gründung des Servicebetriebs Landkreis Gießen zum 1. Januar 2013 war der erste Schritt für die grundlegende Neuaufstellung des Gebäudemanagements für die Schulen und Verwaltungsgebäude des Landkreises Gießen. Jetzt soll ein weiterer folgen. Aktuell übernimmt der Servicebetrieb Reinigungs- und Hausmeisterdienste in den Kreisliegenschaften. Auch die Bauunterhaltung gehört nach Meinung der Dezernentin, Hauptamtliche Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, zum Aufgabenbereich des Servicebetriebs. „Die politischen Gremien des Landkreises werden aller Voraussicht nach demnächst die Verwaltung beauftragen, ein Konzept zu erstellen, das den Übergang des Stabes Bauunterhaltung in den Servicebetrieb regelt“, sagte sie nach einer Sitzung des Kreisausschusses.

Dieses Vorhaben diene der weiteren Vereinheitlichung und Zusammenfassung der Gebäudebewirtschaftung des Landkreises Gießen. Zum Jahresbeginn 2016 soll die Stabstelle Bauunterhaltung – wenigstens in Teilbereichen – in den Eigenbetrieb übergehen. Das dafür notwendige und noch zu erarbeitende Konzept soll Schnittstellen analysieren und ermitteln, inwieweit Synergien und Prozessoptimierungen in Zusammenarbeit mit den Hausmeister- und Reinigungsdienstleistungen erzielt werden können. Darüber hinaus müssen Wirtschafts- und Personalplan des Eigenbetriebes angepasst werden, der Finanzbedarf bestimmt werden und eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vollzogen werden.

„All das muss wohl überlegt und durchleuchtet werden“, erläutert Christiane Schmahl, „außerdem muss erkennbar sein, welche Veränderungen für Verwaltung und Politik mit der Erweiterung des Aufgabengebiets des Servicebetriebs einhergehen. Nur so können die richtigen Entscheidungen getroffen und die richtigen Weichen gestellt werden.“ Deswegen soll die Verwaltung demnächst eine Projektlenkungsgruppe bilden und ein umfassende Konzept zur Einbindung der Stabstelle Bauunterhaltung in den Eigenbetrieb erarbeiten.

Aktuell zählen zu den Zuständigkeiten des Stabes Bauunterhaltung die bauliche und technische Unterhaltung aller kreiseigenen Schul- und Verwaltungsliegenschaften sowie bei Mietobjekten im Rahmen der vertraglichen Regelung. Die Mitarbeiter beauftragen zudem alle nicht investiven Sanierungsmaßnahmen dieser Gebäude. Als Straßenbaulastträger muss der Landkreis die Bewirtschaftung der Kreisstraßen übernehmen und Straßenbau-Sanierungsmaßnahmen begleiten – ebenfalls Aufgabe der Bauunterhaltung. Auch die Mitwirkung bei der Grundlagenplanung investiver Hochbaumaßnahmen und das Erstellen von Bauzeichnungen fällt ins Aufgabengebiet.

Demnächst soll der Fachdienst Bauen in den Servicebetrieb des Landkreises eingegliedert werden.
Demnächst soll der... 
Hausmeister sollen demnächst neue Kollegen vom Fachdienst Bauen bekommen..
Hausmeister sollen... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.742
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 01.05.2015 um 09:34 Uhr
Im Artikel steht " (....) .... die politischen Gremien des Landkreises werden aller Voraussicht nach demnächst die Verwaltung beauftragen .... (....)".

Der Artikeleinsteller ist da "sehr kurz angebunden". Fakt ist, dass erst durch Intervention einer der kleineren Fraktionen im Kreistag die Verwaltung "motiviert werden musste" einen Eigenbetrieb zu gründen.

Ehemals angedacht war - wegen der nicht erklärten Pleite der Kreiskasse - diesen ganzen Bereich aus der Eigenverantwortung raus zu nehmen und irgendwelchen privaten Kapitalisten zuzuschanzen.

Was das für die betroffenen Arbeiter bedeutet hätte, brauche ich - so denke ich - nicht genauer beschreiben: Ausbeutung bis (mindestens) zu dem Grad, welcher die Gesetze gerade noch zulassen. Und das Alles damit so ein Kapitalistensch..... noch reicher wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Kurz vor Mitternacht begann es zu schneien
Nun war es doch noch Winter in Friesoythe geworden, ....
.... wenn auch nur für kurze Zeit. In der Zeit von Samstag Nacht...
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...
Flora Lukow bestritt in Wasserburg ihr erstens Bundesligaspiel.
BC Marburg verliert beim Tabellenzweiten
Nicht zufrieden aber happy Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.