Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Einmal in die Tiefen der Ostsee

Gießen | Am Ende der 400 m langen Seebrücke Grömitz befindet sich diese Tauchgondel. In diesem Seebad wurde die Gondel 2009 eröffnet und begeistert über das Jahr viele Besucher. 30 Menschen haben die Gelegenheit im Meer zu versinken.

Kleine Planktonlebewesen und Seesterne sind durch die Fenster zu sehen. Die Hinterlassenschaften der Wattwürmer fand ich persönlich am lustigsten, sahen sie doch aus wie die Aufnahme einer Rose von oben.

Die Gondel verfügt über einen druckfesten Besucherraum. Die Sichtweite unter Wasser ist natürlich von den Wetterverhältnissen abhängig. Der Tauchgang dauert 45 Minuten, und die Besatzung zeigt anhand eines 3D Films den Lebensraum der Ostsee.

Solche eine Tauchgondel finden Sie auch im: Ostseebad Zinnowitz; Ostseebad Sellin auf Rügen und im Ostseeheilbad Zingst.

Es ist schon ein Erlebnis, auch wenn ich anfänglich Bedenken hatte. Der Blick in die Gondel, die recht groß ist, brachte mir den Mut zum Eintritt.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Brodtener Steilufer (Ostsee) zwischen Travemünde und Niendorf/Timmendorfer Strand
Die Bilder von gescannten Dias stammen aus verschiedenen...
gesehen am Strand von Travemünde
Geschlechtertrennung
Ehrenfriedhof Cap Arcona Neustadt/Holstein
Ostsee-Küsten-Radweg - Weg der "Cap Arcona"-Gedenkorte
Im Lauf mehrerer Jahre radelte ich in etlichen Etappen den...
Ist das Ferne doch so nah

Kommentare zum Beitrag

Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 26.04.2015 um 19:28 Uhr
Auf Entdeckungsreise in die Tiefen der Unterwelt, Mutig!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.221
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herbstspuren
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...

Weitere Beiträge aus der Region

22.Welttag des Stotterns 22.Oktober 2020
Guten Morgen, in knapp 3 Wochen ist Welttag des Stotterns !...
Uniklinikum: Gegen Asklepios kampfbereit
Seit der Privatisierung des Uniklinikums Gießen/Marburg (UKGM) vor 15...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.