Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Einsatz-Box“ für Katastrophenschützerinnen: Feuerwehrdamen und ehrenamtliche Helferinnen zur Weiber-Wiesn eingeladen

Feuerwehrfrauen im Dirndl – am Sonntag kommender Woche ein ganz normaler Anblick bei den Weiber-Wiesn in Pohlheim. Die Damen der Freiwilligen Feuerwehr Krumbach mit Sandy Hoffmann (Mitte, rosa Bluse) sind in Festzelt auch dabei.
Feuerwehrfrauen im Dirndl – am Sonntag kommender Woche ein ganz normaler Anblick bei den Weiber-Wiesn in Pohlheim. Die Damen der Freiwilligen Feuerwehr Krumbach mit Sandy Hoffmann (Mitte, rosa Bluse) sind in Festzelt auch dabei.
Gießen | Einsatzjacke und Feuerwehrhelm zur Seite gelegt – Dirndl aus dem Schrank geholt: Landrätin Anita Schneider und Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz laden alle Feuerwehrdamen und weiblichen Katastrophenschutzeinheiten zur Weiber-Wiesn am 3. Mai ins Festzelt in Pohlheim ein. Unter dem Motto „Wiesnfest in Frauenhand – Männer müssen draußen bleiben!“ wollen die Politikerinnen mit den ehrenamtlichen Helferinnen aus dem Kreisgebiet feiern und so ihren Dank ausdrücken.

„Ihr Engagement in den Einsätzen zum Wohle der Menschen verdient unser aller Anerkennung und Respekt“, heißt es in der Einladung, „Frauen in den Einsatzabteilungen stehen immer mehr ‚ihren Mann‘ und leisten vorbildliche Arbeit. Sie sind ein Vorbild für hoffentlich immer mehr Frauen in den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehren, im THW oder im Rettungsdienst.“

Anita Schneider und Dietlind Grabe-Bolz haben deswegen im Festzelt beim Wiesenfest in Pohlheim die „Einsatz-Box“ ins Leben gerufen. Möglich war dies, weil die Firma Bill, Veranstalter des Licher Wiesnfests, Eintritts- und Platzkarten zur Verfügung stellt. Nun verteilen sie Freikarten für alle, die mit den Trenkwaldern, voXXclub und dem Helene-Fischer-Double Victoria feiern möchten. Einzige Bedingung neben der Mitarbeit bei einer Hilfsorganisation im Kreis: Die Einsatzuniform bleibt an diesem Tag zu Hause!

Wer Lust hat, in der „Einsatz-Box“ Platz zu nehmen und mit Gleichgesinnten gemütlich und bayerisch zu feiern, sollte sich an FSJlerin Sandy Hoffmann im Fachdienst Gefahrenabwehr wenden. Sie organisiert die Verteilung der Freikarten. E-Mail: sandy.Hoffmann@lkgi.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Kick off- Fire on Veranstaltung der FFw Utphe
Nachdem die übliche Weihnachtsfeier immer weniger besucht wurde, die...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.971
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Revierförster Ulrich Gessner führte Dr. Christiane Schmahl durch die einzelnen Stationen der Waldjugendspiele. Bild: Landkreis Gießen
Zu Gast bei den Waldjugendspielen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Kinder und Jugendliche haben heute weniger Naturerlebnisse als alle...
Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl, Pakt-Koordinatorin Nicole Kohl-Massey, Anja Janetzky von der KVHS sowie die Referentinnen Katja Gerlach und Karin Ruber mit den glücklichen Weiterbildungsabsolventinnen und -absolventen. Bild: Landkreis Gießen
Gelungener Auftakt für neues Weiterbildungsangebot
Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl war es ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke Gießen, Astrid Eibelshäuser, Aufsichtsratsvorsitzende und Matthias Funk technischer Vorstand der Stadtwerke Gießen (von links nach rechts) bei der Bilanzpressekonferenz.
Innovationskraft aus starken Wurzeln
Das Fortschreiten der Energiewende, die zunehmende Digitalisierung...
Baustelle im Neuenweg zur Erweiterung des Fernwärmenetzes
Ab dem 2. Juli wird im Neuenweg das Fernwärmenetz der Stadtwerke...
Nach Regen folgt Sonnenschein
Der heutige Tag war an unserem Urlaubsort verregnet, jedoch am Abend...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.