Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erlebnis unbekanntes Ostkreta III - Sehenswertes und das uralte Kräuterwissen der Kreter

Blühender Thymianstrauch im Südosten Kretas. Oft findet man in der Nähe der Sträucher Bienenkisten. Der kretische Thymianhonig gilt mit seinem besonderen Duft und Geschmack als Delikatesse.
Blühender Thymianstrauch im Südosten Kretas. Oft findet man in der Nähe der Sträucher Bienenkisten. Der kretische Thymianhonig gilt mit seinem besonderen Duft und Geschmack als Delikatesse.
Gießen | Die Liste interessanter Wanderungen und Touren durch Schluchten, Täler und Ebenen lässt sich für Kretas Osten fast beliebig fortsetzen. Sehenswert aber schon etwas bekannter sind beispielsweise Wanderungen durch das Tal der Toten – eine höhlenreiche, beeindruckende Schlucht und große minoische Nekropole – von Zakros nach Kato Zakros ganz im Osten Kretas. Derzeit endet der E4 in Kato Zakros und es befindet sich eine der bedeutenden archäologischen Stätten aus minoischer Zeit dort, der Palast von Kato Zakros. Etwa in der Mitte der Straße von Zakros nach Kato Zakros befindet sich für Wanderer auch noch ein Hinweisschild und ein Einstieg in die Schlucht, der die Wegstrecke halbiert. In Kato Zakros, direkt am Stand, findet man auch zahlreiche schöne Tavernen, die mit traditionellen kretischen Gerichten aufwarten.
Bei Makry Gialos kann man von Pefki aus durch die Pefki-Schlucht bis zur Küste laufen. Wobei Makry Gialos zwischen Ierapetra und Sitia als touristisches Zentrum bezeichnet werden kann mit einigen großen Hotels und zahlreichen Appartementanlagen. Erwähnenswert ist auch die Schmetterlingsschlucht. Man startet direkt von der Küstenstraße kurz vor Koutsouras an einer Schule, wo sich gegenüber ein Parkplatz befindet in Richtung des Bergdorfes Orino.
Eines der Highlights ist die Wanderung durch die Richtis-Schlucht bei Exo Mouliana an der Nordküste Ostkretas. Man startet direkt von einem Parkplatz an der E75 kurz vor dem Ort aus Richtung Sitia kommend. Es gibt aus beiden Richtungen Hinweisschilder und eine Vorschaukarte direkt an der Straße. Der Weg ist markiert und gehört sicherlich zu den schönsten auf Kreta. Die Schlucht ist wasserreich und sehr grün. Die Wanderer erwartet unter anderem auf dem Weg ein Wasserfall und eine sehr schöne kleine aber steinige Badebucht. Die Bucht ist von Exo Mouliana aus auch mit dem Auto über eine Schotterpiste zu erreichen.
Auf allen Wanderungen oder Ausflügen auf Kreta kann man übrigens in großer Menge zahlreiche wild wachsende Kräuter antreffen. Darunter Thymian, Salbei, Oregano, Rosmarin, Anis und zahlreiche andere. Das Kräuterwissen auf Kreta hat eine uralte Tradition und geht bis auf die Anfänge der minoischen Kultur zurück. In zwei ägyptischen Papyri (Papyrus Ebers und Papyrus London, etwa 18. Dynastie), die hauptsächlich medizinische Themen behandeln, werden die medizinischen Kenntnisse und Heilkräuter
Tal der Toten zwischen Zakros und Kato Zakros: imposante Schlucht mit zahlreichen Höhlen, die von den Minoern als Grabstätten genutzt wurden.
Tal der Toten zwischen Zakros und Kato Zakros: imposante Schlucht mit zahlreichen Höhlen, die von den Minoern als Grabstätten genutzt wurden.
aus Kreta erwähnt. Offenbar waren den ägyptischen Pharaonen diese Kenntnisse der Kreter (ägyptisch „Keftiu“) so wichtig, dass sie dieses Wissen in ihre medizinischen Standardwerke mit aufnahmen. Die Papyri sind in der hieratischen Schrift verfasst und das Wissen der Keftiu ist in der Originalsprache der Minoer in die hieratische Schrift übertragen worden. Damit sind diese medizinischen Rezepturen die derzeit einzigen bekannten Zeugnisse der minoischen Sprache, die als unbekannt gilt.
Interessanterweise werden heute wieder für kräuterinteressierte Urlauber Gruppenreisen zum Thema kretische Kräuter und ihre Verwendung in der Küche, der Medizin und auch der Kosmetik angeboten. Im Eden Rock Hotel in der Agia Fotia sammeln die Urlauber die Kräuter auf Ausflügen selbst unter fachkundiger Anleitung.
Verarbeitet werden die gefundenen Kräuter vor Ort in einem eigens dafür abgeteilten Raum des Hotelrestaurants zu den unterschiedlichsten Produkten von Kosmetik über Tee bis hin zu leckeren Speisen der traditionellen kretischen Küche. Auch dabei stehen den Urlaubern auf Wunsch kräuterkundige Einheimische zur Seite. Ein außergewöhnliches und nachahmenswertes Urlaubsangebot, das seinesgleichen sucht.
Mein Fazit: der Osten Kretas bietet noch viel entdeckenswertes für Wanderer und besonders Kräuter- und Naturinteressierte. Die Region hat sich vor allem in den Bergen in weiten Teilen ihre Ursprünglichkeit bewahrt und ist sehr gut geeignet für nachhaltigen und sanften Tourismus besonders auch in der Vor- und Nachsaison oder sogar im Winter. Pauschalangebote können diese Vielfalt kaum abdecken aber wer etwas Außergewöhnliches sucht, ist hier richtig. Allerdings ist Erfindungsreichtum bei der Urlaubsgestaltung und Eigeninitiative gefragt – aber das ist ja gerade das, was manche heute suchen.

Links zum Thema:
www.edenrock.gr
www.nahtour.info
www.kreta-umweltforum.de
www.kretawandern.de
www.kretaimpressionen.de
www.kretaforum.info
www.hikr.org
www.cretanbeaches.com
www.gpso.de/
www.openstreetmap.org

Blühender Thymianstrauch im Südosten Kretas. Oft findet man in der Nähe der Sträucher Bienenkisten. Der kretische Thymianhonig gilt mit seinem besonderen Duft und Geschmack als Delikatesse.
Blühender Thymianstrauch... 
Tal der Toten zwischen Zakros und Kato Zakros: imposante Schlucht mit zahlreichen Höhlen, die von den Minoern als Grabstätten genutzt wurden.
Tal der Toten zwischen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

12 Stationen auf der 12. Limeswanderung
Nun sind die Vorbereitungen für die 12. Limeswanderung am 03. Oktober...
Raven Rock auf Spätsommer-Nachtwanderung
Zur Spätommernachtwanderung lud Raven Rock Rabenau am Samstagabend,...
Stellen die drei Routen zur Jubiläumswanderung auf dem Lahnwanderweg vor (v.l.): Touristikmitarbeiterin Heike Bader, Landrätin Anita Schneider und Dr. Manfred Ehlers, Erster Beigeordneter von Heuchelheim. Bild: Landkreis Gießen
Lahnwanderweg und Kelten-Römer-Pfad haben Geburtstag: Landkreis bietet am 12. und 13. August kostenlose Wandertouren
Auch ein Wanderweg hat Geburtstag. Fünf Jahre alt wird der...
Teilnehmerinnen beim Zwischenstopp mit Verköstigung der Kräuter-Naschereien
Kräuterwanderungen und Kreativworkshops in Merlau
Die vorerst letzte Wildkräuterwanderung für diese Saison fand...
Die Windmühle im Blick von Südwesten
Der Blick vom Wartberg ist wieder möglich!
Auf einem der höchsten Landschaftshügel im Gießener Südkreis, dem 280...
Familien-Wandertag in Langsdorf am Sonntag, 3. September 2017
Genießen Sie wieder einmal einen Tag mit Ihrer Familie in der freien...
Lichterwanderung durchs Maislabyrinth Eberstadt am 30.09.
Am Samstag, 30. September ab 20.00 treffen sich Groß und Klein im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ralf Semmler

von:  Ralf Semmler

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ralf Semmler
43
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ca. 1.700 v. Chr., der Diskos v. Phaistos, Seite A: unscheinbare Tonscheibe als großes Geheimnis oder Fälschung?
Erlebnis unbekanntes Ostkreta VI - Besuch bei einer eher unscheinbaren rätselhaften Tonscheibe
Es ist so: gelegentlich verlasse ich den Osten Kretas, etwa um alte...
Blick von der Promenade auf Sitia, Veranstaltungsort der Konferenz
Erlebnis unbekanntes Ostkreta V - Minoische Wurzeln traditioneller Ernährung eröffnen wirtschaftliche Chancen in der Region Sitia
Die anhaltende Schulden- und Wirtschaftskrise Griechenlands wird...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein hübsches Haustier
All zu vielen GZ-Lesern wird sie nicht begegnet sein, da sie...
Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...
Engagierte Vorleser in zweiter Klasse der Francke-Schule
Nach dem Bundesweiten Vorlesetag, der auch in der Grundschule der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.