Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Java-Programmierung

von Bernd Zeunam 16.04.20151055 mal gelesenkein Kommentar
Gießen | Bis 1995 kannte man JAVA nur als Insel oder Kaffeesorte, seitdem aber auch als eine der inzwischen verbreitetsten und beliebtesten Programmiersprachen. Wer die Sprache erlernen möchte, hat derzeit Gelegenheit, am HPI, dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, online einen Einstiegskurs zu absolvieren.

Das HPI ist ein der Universität Potsdam angeschlossenes Institut, das seit 1998 als Stiftung Hasso Plattners, einem der SAP-Gründer, unterhalten wird. Es zählt zu den renommiertesten Instituten der Informationstechnologie. Neben dem Präsenzstudium bietet es mit dem "openHPI" allen Interessierten kostenlose online-Kurse an, für die keine Zugangsberechtigungen nötig sind. Erforderlich sind lediglich ein Internetzugang und ein internetfähiges Zugangsgerät wie PC, Tablet, Smartphone. Alle Kursinhalte, Übungen, Test- und Prüfungsaufgaben lassen sich herunter laden.

Der gegenwärtige Einstiegskurs in Java läuft seit dem 13.04.2015 und dauert vier Wochen. Nach erfolgreichem Abschluss kann man eine Teilnahmebescheinigung und ein Zertifikat erhalten.

Auch die Inhalte und Materialien früherer Kurse, wie z.B. einem Kurs zur Internetsicherheit kann man noch durcharbeiten, allerdings werden dafür keine Bescheinigungen mehr ausgestellt.

Alle weiteren Informationen holt man sich am besten auf der Web-Seite des HPI http://hpi.de/ bzw. http://open.hpi.de/

 
 

Mehr über

Programmierung (2)Programmiersprache (1)online-Kurse (2)Java (2)HPI (1)Hasso-Plattner-Institut (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Online-Kurs für Eltern: Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen
Eltern möchten ihre Kinder unterstützen, wenn es darum geht einen...
Theodor-Litt-Schule: Toilettenpapierbedarfsrechner von Fachinformatikern programmiert.
Im Frühjahr 2020 führte die schnelle weltweite Ausbreitung des sog....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.645
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Weitere Beiträge aus der Region

Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.