Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Leiche im Keller? Nein, im Auto!

Eine aktuelle und viele vielleicht zukünftige Bestsellerautoren
Eine aktuelle und viele vielleicht zukünftige Bestsellerautoren
Gießen | Ein Treff mit kriminellem Hintergrund mitten in Klein Linden? Ja! Der Autorenstammtisch Gießen traf sich mal wieder im „Stammlokal“ KaFee direkt gegenüber der Kirche. Schwerpunkt der sehr gemütlichen aber effektiven Zusammenkunft ist die Weitergabe von Informationen aus dem Bereich: „schreiben und veröffentlichen.“ Die Absprache und gegenseitige Beratung bei laufenden Projekten(Bücher/E-Books),die demnächst das Licht der literarischen Welt erblicken, bilden die Gesprächsthemen. Man muss noch keine Veröffentlichung durchgezogen haben, um in der Runde dabei zu sein. Alleine der Spaß am Niederschreiben authentischer oder erfundener Geschichten absolut aller Genre und der Wille, diese Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, reicht als Einstieg.
Die Altersspanne liegt zwischen 16(abends im Cafe) und 150 Jahren. Die momentanen Mitglieder zählen zwischen zarten neunzehn bis gereiften dreiundsechzig Jahren angehäufter Lebenserfahrung.
Dass wir nicht irgend eine Hinterhofgruppe sind, beweißt die Tatsache, dass wir eine inzwischen echte Bestsellerautorin, Elke Bergsma, in unseren Reihen haben. Sie ist Gründungsmitglied des Treffs und bedient das Genre: Regionalkrimi an der Nordseeküste, wo sie geboren ist. Ihr kometenhafter Aufstieg in die Spitze der Branche veranlasst sie nicht, die „kleine“ Autorenstammtischrunde in Gießen zu vernachlässigen.
Mehr über...
Am Anfang waren wir Drei. Neben Elke Bergsma trafen sich Ricarda Heintz-Ornik (Jugendroman, Thriller) und meine Wenigkeit(Thriller, Krimi, Sachbücher). In den letzten Monaten kamen hinzu: Jule Heck(Regionalkrimi Münzenberg/Gambach), Markus Zimmer(Psyche, Lebenserfahrung, Geschichten aus dem Alltag). Als Neuzugang konnten wir begrüßen: Franziska Hofmann(Liebesroman), Joachim Lontke(Krisenmanagment,Couching) und Lothar Müller(Geschichten aus dem Leben)
Alle sechs bis acht Wochen aktualisieren wir unser Fachwissen und den Stand unserer Projekte bei einem gemütlichen Glas.
Als übermenschliches neues Mitglied steht uns eine Dame aus Plastik zur Verfügung, die es schafft, stundenlang als Krimileiche „stillzuhalten“, was der einen oder anderen Krimilesung das „i Tüpfelchen“ aufsetzen wird.

Eine aktuelle und viele vielleicht zukünftige Bestsellerautoren
Eine aktuelle und viele... 
Flach gelegt
Flach gelegt 

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 16.04.2015 um 18:43 Uhr
Na, dann macht mal das nette "KaFee" berühmt.
Irgendwann stehen Fotografen und Journalisten davor - hier hat alles angefangen. Hier hat sie / er oft gesessen und gegessen ........
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dieter Petersen

von:  Dieter Petersen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dieter Petersen
1.446
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bankenrettung einmal anders
Die Regierung könnte mal die Werkbänke retten und zwar die von OPEL....
Ablehnung des Freiwilligen Polizeidienstes in Laubach
Wie ich aus der Presse erfahre, hat die Stadt Laubach den Einsatz...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.