Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

J.H. Fuhr spendet für Kenia

Sigrid Fuhr (hinten, 2.v.l.) und die Teilnehmerinnen des Strickkreises bei der Spendenübergabe an Valentina Büber (hinten 2.v.r.)
Sigrid Fuhr (hinten, 2.v.l.) und die Teilnehmerinnen des Strickkreises bei der Spendenübergabe an Valentina Büber (hinten 2.v.r.)
Gießen | Stricken für einen guten Zweck – diese Idee wurde im Gießener Spielwaren- und Hobbyfachgeschäft J.H. Fuhr erfolgreich umgesetzt. Der Erlös aus dem Verkauf von handgestrickter Kleidung in Höhe von 800 Euro wurde am vergangenen Montag an Valentina Büber überreicht. Die engagierte Mitarbeiterin, die sonst Kunden in der Puppenabteilung berät, reist in Kürze zum dritten Mal nach Kenia. Trotz schwieriger Umstände wird sie dort helfen, eine Freizeit für Kinder und Jugendliche zu leiten und den Bau eines Wohnhauses zu organisieren. Freiwilliges Engagement Geschäftsführerin Sigrid Fuhr dankte den Teilnehmern des Strickkreises für ihr freiwilliges Engagement sowie ihren Mitarbeitern Eike Adams und Christiane Häusel für die Leitung der Gruppe. Der Strickkreis trifft sich monatlich in einem speziell eingerichteten Raum im Geschäft und fertigt Kleidungsstücke für Menschen jeden Alters an. Diese Kleidung wurde in den vergangenen Monaten in den Geschäftsräumen zum Verkauf angeboten. Büber zeigte sich vom Erfolg der Aktion begeistert und versprach: „Die Spende kommt dahin, wo Geld wirklich gebraucht wird.“ Freizeit für bis zu
Mehr über...
Spende (211)Kenia (5)Afrika (285)
200 Kinder Die 14-tägige Fahrt nach Kenia wird von der Baptistengemeinde Pohlheim Dorf-Güll veranstaltet. Büber berichtet: „Ich bin jetzt zwei Mal in Kenia gewesen als Hilfe in der Küche. Zum Kochen für die Männer, die mit mir auf die Station gekommen waren, um an dem Kinderheim zu arbeiten. Ich habe für die Verpflegung gesorgt. Nebenbei sind wir – sofern die Arbeit es zugelassen hat – in den Busch gegangen, um Familien zu besuchen und den Bedürftigen zu helfen. Wir haben dabei entschieden, wie und an wen die Spendengelder an den notwendigen Stellen eingesetzt wurden. In diesem Jahr wird erstmalig eine Kinderfreizeit organisiert, bei der die Kinder von der Station und aus dem Busch teilnehmen dürfen. Wir rechnen mit bis zu 200 Kindern. Wir fahren mit elf Personen nach Kenia, um die Kinderfreizeit zu gestalten, mit der biblischen Geschichte „Daniel“ und mit vielen Spielen und Bastelmaterialien für fünf Tage Programm. Auch diesmal sind viele Buschbesuche geplant, um die Familien mit Gesang und Bibelversen zu ermutigen und um zu schauen, wo Hilfe benötigt wird. Nebenbei sorge ich dann noch für das Essen – obwohl wir eigentlich planen, während der Freizeit mit den Kindern gemeinsam Kenianisch zu essen.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
Warme Decken für Grundschulkinder
Wir wurden auf die Aktion „Spendenaufruf Kolterprojekt 2020“...
+++Übergabe Trikot Borussia VFL 1900 Mönchengladbach+++
+++Übergabe Trikot von Borussia VFL 1900 Mönchengladbach+++...
Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen und Marburg
+++Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen...
Auch das Personal der Tagesförderstätte Lollar freut sich über die gespendeten Luftfiltergeräte, von denen der HEP-Auszubildende Torben Ernst auf diesem Bild eines auspackt.
„Ein großes Anliegen, etwas zurückzugeben“ - Familie Lotz spendet Tagesförderstätte Lollar drei Luftfiltergeräte
Pohlheim (-). Die Tagesförderstätte Lollar der Lebenshilfe Gießen...
V.l.n.r.: Thomas Kühne (Wohnstättenleitung), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende Lebenshilfe Gießen), Daniel Beitlich (Geschäftsführer Revikon GmbH) sowie Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen).
Bereits zum zweiten Mal: Revikon GmbH spendet 5.000 Euro zugunsten der „Aktion 68.000“
Giessen/Pohlheim (-). Bereits zum zweiten Mal binnen eines Jahres...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann

von:  Michael Nudelmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch
SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch - Start einer...
Doppelspielwochenende für BC Marburg
Weiter hart arbeiten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.