Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Es geht um mehr als um Chlorhühnchen: Aktionstag gegen TTIP am 18. April 2015 in der Gießener Innenstadt

Gießen | „Wir sind nicht verhandelbar!“ – Unter diesem Motto versammeln sich am Samstag, den 18. April 2015, dem weltweiten Aktionstag gegen TTIP, auf dem Giessener Seltersweg/Ecke Löwengasse Gegnerinnen und Gegner der geplanten Freihandelsabkommen CETA, TISA und TTIP. Zwischen 11 und 14 Uhr veranstaltet in Gießen ein breites gesellschaftliches Bündnis eine Kundgebung gegen die Aushöhlung von Verbraucherschutz, Sozialstandards und demokratischer Grundwerte und schließt sich der Forderung der Europäischen Bürgerinitiative an, dass sich das Europäische Parlament in seiner für Mai geplanten Resolution gegen TTIP ausspricht. Gemeinsam soll ein Zeichen für eine europäische Wirtschaftspolitik im Dienste von Mensch, Natur und Umwelt gesetzt werden. Neben Reden von der Landrätin des Landkreises Gießen, Anita Schneider, dem DGB-Kreisvorsitzenden Klaus Zecher, der Kreistagsabgeordneten des Vogelsberg, Eva Goldbach (Bündnis 90/Grünen), und Dieter Geyer von „Juristen in der SPD“ wird es auch eine musikalische Form des Protestes geben und die Bildungsgruppe des Weltladens Gießen informiert Passanten über die Hintergründe zu den Freihandelsabkommen.

Europaweit haben bereits 1,6 Millionen Menschen mit ihrer Unterschrift gegen TTIP & Co Protest eingelegt.

Seien auch Sie ein Handelshemmnis und setzen Sie am 18. April von 11-14 Uhr im Seltersweg/Ecke Löwengasse ein Zeichen für
- Faire Sozialstandards
- Kommunale Selbstverwaltung
- Ressourcenschonende Wirtschaftsweise
- wirksamen Schutz von Verbrauchern, Tieren und Umwelt!

Flyer unter: http://linkes-giessen.de/wp-content/uploads/2015/04/TTIP-Flyer04letzte-Fassung1.pdf

Mehr über

Weltladen (31)TTIP (16)SPD (566)Grüne (286)DGB (127)Demonstration (124)Demokratie (74)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Heraus zum 1. Mai in Gießen: Trotz Corona
Am 1. Mai 2020, Tag der internationalen Arbeiterbewegung und der...
Ist die kommunale Demokratie gefährdet?
Krisen sind die Stunde der Regierenden, muss das so sein? Haben die...
Klaus-Dieter Grothe steht zur Auslieferung bereit
Solidarisch in der Krise - Weltladen gegen Corona
Etwas überraschend kamen am vergangenen Mittwoch, dem ersten Tag der...
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
GRÜNE Lollar - Vom „Hexenhäuschen“ zum gefährlichen Schandfleck
Vor über 60 Jahren, unweit vom Freibad entstand am Rande des Lollarer...
Bücher warten schon - rike - pixelio
Wohin mit gelesenen Bücher? ODER Bücher im Hof
1 Versuch Bücher für 1 guten Zweck zu verkaufen - jetzt kostenlose...

Kommentare zum Beitrag

2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 14.04.2015 um 20:17 Uhr
Etwas haben Sie vergessen:Keine privaten Schiedsgerichte!
Ich werde auf jeden Fall kommen.
Stefan Walther
4.846
Stefan Walther aus Linden schrieb am 14.04.2015 um 21:53 Uhr
Hallo Frau Barthel, haben Sie sich den Flyer angeschaut, siehe den Link "Flyer unter"
Prima, dass Sie kommen = wir werden uns sehen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Weltladen Gießen

von:  Weltladen Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Weltladen Gießen
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn Bohne und Erbse den Magen erwärmen
Weltladen lädt zu zwei Kochkursen rund um Hülsenfrüchte ein –...
Wirkungen des Fairen Handels - Besuch aus dem Libanon
Fairer Handel im Libanon – so wirkt er! Mona Bouazza berichtet aus...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.