Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zwei Tage lang Jungen in Aktion: Jungenaktionstage in Laubach begeistern sowohl die jugendlichen Teilnehmer als auch die Betreuer

Gießen | Die diesjährigen Jungenaktionstage in der ersten Osterferienwoche waren wieder ein voller Erfolg. 160 Teilnehmer zwischen 10 und 16 Jahren konnten sich an den zwei Tagen in verschiedenen Disziplinen ausprobieren und unter sich sein. Eingeladen hatte die Jugendförderung des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit im Landkreis Gießen, in diesem Jahr an die Friedrich-Magnus-Gesamtschule in Laubach, wo die Jungen in Klassenräumen geschlafen haben. Erster Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald lobte bei der Abschlussveranstaltung als Jugend- und Sozialdezernent die effektive Zusammenarbeit der Pädagogen, die jedes Jahr die Jungenaktionstage auf die Beine stellen und weiterentwickeln.

Er sagte außerdem: „Während des Erwachsenwerdens brauchen junge Männer Orientierung, um ihren eigenen Weg in eine eigenverantwortliche Welt zu finden. Pädagogische Jungenarbeit hilft dabei, dass sich Jungen mit gesellschaftlichen Fragen auseinandersetzen und über die Lebenssituationen von Jungen nachdenken.“ Die Jungenaktionstage sind ein Baustein der Jungenarbeit im Landkreis Gießen. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Kommunen auch Jungengruppen, die sich regelmäßig treffen.

Für Jugendbildungsreferenten Christian Englisch waren es die ersten Jungenaktionstage und er ist zufrieden. Auch das Urteil der Teilnehmer fällt gut aus: Die Kategorien „Es hat mir Spaß gemacht“, „Ich habe etwas gelernt“ und „Es war abwechslungsreich“ ernten im Bewertungsbogen satte Zustimmung. „Das angebotene Programm mit sportlichen, handwerklichen, künstlerischen und schauspielerisch-phantastischen Workshops kam gut an“, berichtet Manfred Purr, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit und Sozialarbeiter an der Friedrich- Magnus-Gesamtschule. „Am Abend haben wir ein Fußballturnier und eine Nachtwanderung gemacht. Außerdem haben Mitarbeiter der Fachstelle Suchtprävention gemeinsam mit den Jungen alkoholfreie Cocktails gemixt und so gezeigt, dass es auch ohne Alkohol geht“, sagt Christian Englisch.

Sein Dank galt insbesondere den beteiligten, ehrenamtlichen Helfern. So hat die Solmser Pfadfinderschaft den Workshop „Pioneering“ geleitet, der Radsportclub Laubach war für das „Mountainbiking“ verantwortlich und auch den Eltern galt ein besonderer Dank für die selbstgebackenen Kuchen und anderen Leckereien für das „Zwischendurchbuffett“. Rückblickend stellt Christian Englisch fest, dass sowohl der Termin in den Osterferien als auch die Dauer von zwei kompletten Tagen für die Jungenaktionstage optimal waren. „Es hat sich bewährt und wir werden es im nächsten Jahr wohl wieder so machen“, sagte er.

Das Angebot der Jugendförderung finden Sie online unter www.lkgi-jugendfoerderung.de. Die Jugendförderung ist außerdem bei facebook unter www.facebook.com/lkgi.jugendfoerderung zu finden.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.