Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Über 400 Kilogramm Nudeln für die Gießener Tafel

Beim Verladen der Nudeln packte natürlich das ganze GZ-Team mit an.
Beim Verladen der Nudeln packte natürlich das ganze GZ-Team mit an.
Gießen | Vor rund vier Wochen hieß es: „Die GIEßENER ZEITUNG sammelt Nudeln für die Tafel. Machen Sie mit!“. Täglich kamen Leser in die Steinstraße, um Nudeln und vieles mehr vorbeizubringen – „nudelreiche“ Tage liegen somit hinter dem GZ-Team. Nun wurde die Spende an die Gießener Tafel übergeben.
Nicht nur die Spendenbereitschaft der Menschen war außergewöhnlich. Es waren die kleinen, großen Geschichten, die sie erzählten. Und die Menschen hätten unterschiedlicher nicht sein können. Zwei ältere Damen aus Fernwald – extra mit dem Bus zu uns gekommen, Studenten aus der Nachbarschaft, Bürgerreporter und Leser, die den Weg zu uns gefunden haben. „Wir hatten damals selber nichts“, begründete eine Frau ihre Spendenbereitschaft.
Manche kamen zwei oder drei Mal vorbei, andere kamen gleich mit mehreren Paletten. Zum Dank erhielten die Spender einen blumigen GZ-Frühlingsgruß.

Viele unterstützen uns

201 Kilogramm Nudeln und Reis, 80 Konserven, 11 Liter Öl, 12 Packungen Knödel und Püree sowie 16 Packungen Fertigsoße stapelten sich in den GZ-Räumen. Der VdK Alten-Buseck überreichte eine Spende in Höhe von 40 Kilogramm Nudeln direkt an die Tafel. Ebenso wie die Schüler der Klasse 1 der Burgschule Linden, die insgesamt 158,8 Kilogramm Nudeln sammelten.
Mehr über...
Direkt bei der Gießener Tafel wurden weitere Lebensmittel abgegeben. Eine unglaubliche Resonanz also. Somit kamen über 400 Kilogramm Nudeln und vieles mehr zusammen. Die Spende wurde am vergangenen Dienstag an die Gießener Tafel überreicht. Holger Claes, Leiter des Diakonisches Werks, zeigte sich begeistert von der Menge der Lebensmittel und bedankte sich bei allen Spendern.

Fahrer gesucht

Die Tafel freut sich immer über Spenden – egal ob Geld- oder Sachspenden. Aber auch seine eigene Zeit kann man „spenden“, denn das Team der rund 300 ehrenamtlichen Helfer braucht derzeit dringend Unterstützung beim Fahrdienst. Dieser sammelt die Spenden aus den umliegenden Firmen und Märkten ein und bringt sie zur Verteilung in die Gießener Tafel.
Unter www.giessener-tafel.de können Sie sich dazu informieren.

Wir, das gesamte GZ-Team, bedanken uns bei allen Lesern, Gruppen, Vereinen und Schülern, die uns und damit die Gießener Tafel bei dieser besonderen Aktion unterstützt haben.

Beim Verladen der Nudeln packte natürlich das ganze GZ-Team mit an.
Beim Verladen der Nudeln... 
Beim Verladen der Nudeln packte natürlich das ganze GZ-Team mit an.
Beim Verladen der Nudeln... 
In den GZ-Räumen stapelten sich die haltbaren Lebensmittel.
In den GZ-Räumen... 
Das GZ-Team lud die Kisten in den Tafel-Transporter.
Das GZ-Team lud die... 
Das GZ-Team lud die Kisten in den Tafel-Transporter.
Das GZ-Team lud die... 
v.li. Sandra Volkmann und Iris Reuter von der GIEßENER ZEITUNG überbrachten Holger Claes, Leiter Diakonisches Werk Gießen, Erich Gelzenleuchter, Fuhrpark- und Logistikleiter der Tafel, und Rudolf Wilharm, Mitarbeiter Sonderdienste, die zahlreichen Nudeln.
v.li. Sandra Volkmann... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Geschäftsführerin Jana Welsch und ihr Team vom Sanitätshaus bewegLICH nähen Gesichtsmasken. Der Erlös geht an einen guten Zweck in Lich.
Sanitätshaus bewegLICH näht Gesichtsmasken - Verkaufserlös für guten Zweck in Lich bestimmt
Am vergangenen Freitag gab das Robert Koch Institut (RKI) eine neue...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
Die Karte mit den RegioTram-Linien und Korridoren für weitere Straßenbahnen
Verkehrswendeinitiativen starten den zweiten Bürger*innenantrag – Ziel: eine Straßenbahn in Gießen
Keine Straßenplanungen und -ausbauten mehr ohne...
Nicht nur in Coronazeiten ein Macher – Markus Machens
Auch ihn erwischte die Schließung seines Möbelhauses kalt, als im...

Kommentare zum Beitrag

Hermann Menger
2.370
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 14.04.2015 um 09:21 Uhr
Schöner Bericht von einer gelungenen Aktion.
Danke auch für den Hinweis, dass noch Fahrer gesucht werden.
Bin selbst seit ca. 3 Jahren als Fahrer bei der Tafel ehrenamtlich tätig und würde mich freuen, wenn noch einige dazu kämen.
Sandra Dellner GZ-Redaktion
1.086
Sandra Dellner GZ-Redaktion aus Gießen schrieb am 14.04.2015 um 10:26 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es korrigiert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Dellner GZ-Redaktion

von:  Sandra Dellner GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Dellner GZ-Redaktion
1.086
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Verantwortlichen freuen sich auf eine abwechslungsreiche Kulturveranstaltung.
Vom 24. bis 26. Juli Kulturprogramm auf der Burg Gleiberg
Viel Zeit, Arbeit und Herzblut haben die Beteiligten in die...
Auf der Streuobstwiese hörten alle Teilnehmer gespannt den Ausführungen von Walter Reber zu.
Alles rund um den Apfelbaumschnitt: GZ-Leser unterwegs auf der Streuobstwiese
Mit großem Interesse verfolgten am Freitag in der vergangenen Woche...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.