Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Abhilfe bei Platzmangel in der blauen Tonne: Kommunale Wertstoffhöfe nehmen Altpapier entgegen. Auch eine zusätzliche Altpapiertonne ist erschwinglich.

Wenn die Altpapiertonne regelmäßig überquillt, die beigestellten Kartons ständig im Regen aufweichen und auf dem Grundstück der nötige Platz vorhanden ist, lohnt sich die Bestellung einer weiteren Altpapiertonne. Foto: Günther Richter/pixelio.de
Wenn die Altpapiertonne regelmäßig überquillt, die beigestellten Kartons ständig im Regen aufweichen und auf dem Grundstück der nötige Platz vorhanden ist, lohnt sich die Bestellung einer weiteren Altpapiertonne. Foto: Günther Richter/pixelio.de
Gießen | Wer kennt das nicht: Man freut sich über die neue Kommode oder die zahlreichen Geschenke zum Geburtstag – doch dann bringen Verpackungspappe und Geschenkpapier die blaue Tonne zum Überlaufen. Gerade nach großen Festtagen oder Bestellungen über den Versandhandel häufen sich zusätzlich zu den alltäglichen Zeitungen, Illustrierten und Papierabfällen auch noch Kartons und Verpackungsmaterial.

Für die Einsammlung des Altpapiers stellt der Landkreis Gießen je Grundstück für bis zu sechs Personen eine 240-Liter Abfalltonne kostenlos zur Verfügung. „In den meisten Fällen reicht diese für die anfallenden Papierabfälle auch aus“, sagt Abfalldezernentin Dr. Christiane Schmahl. Sollte dennoch gelegentlich ein Zuviel an Altpapier anstehen, nehmen einige Wertstoffhöfe im Kreis dies ab.

„Wir haben zusammen mit den Kommunen das Netz der kommunalen Wertstoffhöfe zum Jahresbeginn ausgebaut. Dort können Bürgerinnen und Bürger neben Altpapier die meisten haushaltsüblichen Abfälle in kleineren Mengen kostenfrei abgeben. Die Kosten dafür sind in die Abfallgebühr enthalten“, sagt Christiane Schmahl. Auch im Abfallwirtschaftszentrum in der Lahnstraße 220 in Gießen können Papier und Karton in beliebiger Menge ebenfalls kostenfrei zu den Öffnungszeiten abgeliefert werden.

Wenn die Altpapiertonne regelmäßig überquillt, die beigestellten Kartons ständig im Regen aufweichen und auf dem Grundstück der nötige Platz vorhanden ist, lohnt sich die Bestellung einer weiteren Altpapiertonne vom Landkreis Gießen. Bei geringen Kosten von nur 12 Euro jährlich bei 240 Litern Behältergröße und einer einmaligen Gebühr von 30 Euro für die Bereitstellung erspart die blaue Zusatztonne bestimmt das eine oder andere Ärgernis. Für Wohnanlagen oder Betriebe könnte ein Altpapier-Container mit 1.100 Litern Fassungsvermögen interessant sein. Dieser kostet 60 Euro im Jahr.

Informationen und Formulare zur Bestellung einer zusätzlichen Tonne finden Sie im Internet auf der Homepage des Landkreises: www.lkgi.de, im Bereich „Umwelt/Bauen/Entsorgung“ (https://www.lkgi.de/index.php/umwelt-bauen-und-entsorgung/abfall-und-entsorgung/tonnen-und-gebuehren) oder telefonisch: 0641 9390-1900 oder Durchwahl -1901.


Hintergrund:
Laut Umweltbundesamt wurden im Jahre 2012 in Deutschland 244 Kilogramm Pappe, Papier und Karton pro Einwohner verbraucht. Die Altpapierrücklaufquote liegt bei rund 76 Prozent. Damit landen in einem 4-Personenhaushalt rein rechnerisch jährlich etwa 750 Kilogramm Altpapier und Kartonagen in der blauen Tonne.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Santana Soren und ihre Frauengruppe in dem indischen Dorf Nityanagar. (Foto: Sven Wagner, NETZ Bangladesch)
Bangladesch-Zeitschrift: Neue NETZ-Sonderausgabe zum Thema Selbstbestimmung und Graswurzel-Empowerment gegen extreme Armut in Südasien
In Bangladesch ist laut Hungerindex jeder Siebte unterernährt. Im...

Kommentare zum Beitrag

Marcus Link
456
Marcus Link aus Gießen schrieb am 14.04.2015 um 06:19 Uhr
Servus

Zitat: Auch eine zusätzliche Altpapiertonne ist erschwinglich.

Ist eigentlich frech dass sie überhaupt etwas kostet, da Altpapier ein Wertstoff ist.


Grüße
759
D. Theiß aus Lich schrieb am 14.04.2015 um 19:45 Uhr
Mit Altpapier verdient man sogar Geld.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Solche Pläne mit genauen Beschreibungen der dadurch umgesetzten Corona-Schutzkonzepte wurden den Behörden eingereicht.
Auflagen, Verbote, Räumungen - RP und Vogelsbergkreis weiter im Formalkrieg gegen A49-Protest
Versammlungsverhinderungsbehörden werden ihrem Ruf...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.