Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

'Niklas' hatte wohl auch was gegen Radfahrer

Radweg parallel zur Hangelsteinstraße kurz vor der Autobahnabfahrt GI-Wieseck
Radweg parallel zur Hangelsteinstraße kurz vor der Autobahnabfahrt GI-Wieseck
Gießen | Vielleicht wollte er aber nur auf die ersten Apfelblüten aufmerksam machen, aber dafür einen Baum umwerfen, tz tz tz

Der Baum war allerdings, wie wohl viele der Streuobstwiese, völlig morsch. Eine ihren Hund ausführende Spaziergängerin hatte mir erzählt, dass der Baum seit dem Sturm neulich dort liegt. Ich habe es heute Abend in den Mängelmelder gesetzt, mal sehen wie lange es bis zur Beseitigung dauert.

Radweg parallel zur Hangelsteinstraße kurz vor der Autobahnabfahrt GI-Wieseck
Radweg parallel zur... 
Blick von der Streuobstwiese zum Brauhausturm 3
Blick von der... 
Erste Apfelblüten
Erste Apfelblüten 
Jetzt liegt er neben dem Weg und faul wie er ist, trägt er kein Obst mehr
Jetzt liegt er neben dem... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Apelblüte von unserem Jonagold Apfelbaum, dazu eine weibliche Mönchsrasmücke und schon hat das Frühjahr seine Hauptsaison!
Eine weibliche Mönchsgrasmücke und die Apfelblüte!
Im Botanischen Garten Marburg
Apfelblüte in Marburg
Apfelblüte
Ortsbegehung in Langd
Die Ortsdurchfahrt im Hungener Stadtteil Langd soll voraussichtlich...
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 09.04.2015 um 19:42 Uhr
Lieber Artikeleinsteller - mich würde es wundern, wenn sie in einer Woche wieder an der Stelle vorbei kommen und der Baum ist vom Radweg weg.

Erfahrungsgemäß "wiehert der Amtsschimmel" in Giessen besonders laut.
Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 10.04.2015 um 16:33 Uhr
Frau Back, so einfach ist das heutzutage nicht mehr. Mit der Axt bei der dicke des Stammes wenig auszurichten. Dafür wird schon ein "Fichten-Moped" (Motorsäge) gebraucht.

Und hierfür wird seit ein paar Jahren - was ich wegen der hohen Unfallgefahr befürwortet - ein "Führerschein" verlangt. Dazu muss sich der Gerätenutzer noch Unfallschuhe, Schnitthose, Handschuhe, Gehörschutz, Helm und Schutzbrille ... ich hoffe ich habe da Nichts vergessen ... kaufen.

Ich habe dafür keine Berechtigung und nur teilweise die Utensilien. Also da müssen schon die Fachfrauen / Fachmänner des Gartenamtes ran (ersatzweise die Feuerwehr).
Bernd Zeun
11.647
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 10.04.2015 um 19:53 Uhr
Herr Wagner, Sie werden Ihre zoologischen Kenntnisse bezüglich Amtsschimmel erweitern müssen, der kann auch flott sein. Der Baum ist vom Gartenamt aus dem Weg geräumt (hätten Sie sich eigentlich denken können, die Spezialisten haben das schließlich ausgiebig trainiert).
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 12.04.2015 um 16:46 Uhr
Bei einigen hat das Weltbild auch schon Schimmel angesetzt. Und die bösen herrschenden machen einfach was sie wollen. Jetzt räumen sie sogar zeitig den Baum weg.
Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 12.04.2015 um 17:14 Uhr
Herr Zeun, danke für ihren sehr humorvollen Kommentar. Habe herzhaft über das von ihnen verwande Bild "zoologische Kenntnisse im Bezug auf Amtschimmel" gelacht.

Auch nicht schlecht "die Verlängerung" des Gedankens von Frau Back und Herrn Büttel. Auch wenn der Spass auf meine Kosten geht - gelacht habe ich dennoch.
Bernd Zeun
11.647
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 12.04.2015 um 20:47 Uhr
Und es war nicht mal eine Axt nötig, man hat ihn einfach an die Seite gezogen, da kann er jetzt weiter faul rumliegen.
Bernd Zeun
11.647
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.04.2015 um 21:55 Uhr
Gute Idee, Frau Back, doch was fehlt ihr ?
Bernd Zeun
11.647
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 16.04.2015 um 10:54 Uhr
Ja - nein - eventuell - nein - nein
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

online
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.647
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 48
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Kurz vor der Ernte sind diese Kürbisse auf einem Feld von einem Bio Landwirt in Damm, die Früchte und der Landwirt P. Plitt hatten mit der Trockenheit zu kämpfen!
Herbstzeit, bald sind auch sie abgeerntet!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Junge Experten geben Lerntipps – Wie Francke-Schüler die Heimbeschulung beurteilen
Im vergangenen Schuljahr wurden auch an der...
Solche Pläne mit genauen Beschreibungen der dadurch umgesetzten Corona-Schutzkonzepte wurden den Behörden eingereicht.
Auflagen, Verbote, Räumungen - RP und Vogelsbergkreis weiter im Formalkrieg gegen A49-Protest
Versammlungsverhinderungsbehörden werden ihrem Ruf...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.