Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Saisonaus oder Auswärtsfahrt

Die Marburgerinnen um Julia Köppl wollen gegen Wasserburg den Überblick behalten. (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Die Marburgerinnen um Julia Köppl wollen gegen Wasserburg den Überblick behalten. (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Gießen | 1. Damen Basketball Bundesliga, Playoff-Viertelfinale, Spiel 2:
BC Pharmaserv Marburg – TSV 1880 Wasserburg
(Samstag, 16 Uhr, Georg-Gaßmann-Halle).


Nun gilt es für das Pharmaserv-Team. Mit einer Niederlage gegen den seit 32 Spielen auf nationalem Parkett ungeschlagenen Titelverteidiger wäre die Marburger Erstliga-Saison beendet. Nur ein Sieg bringt Team und Trainer in den Genuss, ein weiteres Mal auflaufen zu dürfen.

In der Viertelfinal-Serie nach dem Modus „Best of three“ hat der TSV Wasserburg vorgelegt. Die erste von höchstens drei Partien entschied der frischgebackene Pokalsieger vor einer Woche mit 65:46 für sich. Ärgerlich aus Sicht des BC: Den 19-Punkte-Rückstand handelte man sich bereits in den ersten sechseinhalb Minuten ein. Es folgte ein weitgehend offener Schlagabtausch.

Allerdings: Mit dem Titelverteidiger ist nicht zu spaßen. Beispiel für die Qualität und Ausgeglichenheit gefällig? Anne Breitreiner, eine der besten deutschen Basketballerinnen, muss nur für 20 Minuten pro Spiel eingreifen und erzielt dabei im Schnitt starke zehn Zähler. Damit ist sie drittbeste Scorerin ihres Team. Für die gleiche Punktzahl braucht die zweitbeste Korbschützin des Pharmaserv-Teams, Tonisha Baker, acht Spielminuten mehr.

Doch die Stimmung in der Mannschaft sei gut, berichtet BC-Trainer Patrick Unger. „Wir wollen unbedingt gewinnen und ich glaube ganz fest daran, dass wir das können – wenn alles passt.“ Und er verspricht: „Wir werden alles in die Waagschale werfen!“ Und was gäbe es nach dem Marburger Saisonverlauf Schöneres, als am Ostermontag nochmal nach Wasserburg fahren zu dürfen...?

In der Halbzeitpause des Playoff-Spiels wird der Vorstand des BC Marburg seine drei Meister-Mannschaften ehren. Die „Ersten Herren“ und die „Dritten Damen“ holten sich die Titel in der Landesliga Nord. Das dritte Herren-Team sicherte sich die Meisterschaft in der Kreisliga B.

Und auch bei der klassenhöchsten Mannschaft gibt es auf jeden Fall etwas zu feiern. Lisa Koop wird am Samstag zum 200. Mal in der Bundesliga für Marburg auflaufen, Hauptrunde und Playoffs zusammengerechnet. Ihr Bundesliga-Debüt gab die gebürtige Marburgerin am 17. Oktober 2004. Damals stand sie zusammen mit den einzigen beiden Akteurinnen auf dem Parkett, die in der mannschaftsinternen Bestenliste vor ihr stehen: Alexandra Keil (231) und Hicran Özen (225).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Info Botanischer Garten Lahnberge Marburg
Der 54-jährige US-Amerikaner Dana Beszczynski ist neuer Trainer des Erstliga-Teams des BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
BC Marburg stellt neuen Trainer vor
Ein Amerikaner aus Österreich Der BC Pharmaserv Marburg hat einen...
Gregor Gümbel vertritt mit seinem Team „Schiwidu“ Hessen die Licher Farben und ist einer der Favoriten im U18 Wettbewerb.
Hochkarätig besetztes 3x3-Turnier in Lich - Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaften am 01.+02. August in der DBS
Drei gegen Drei. Auf einen Korb. Sechs Spieler*Innen und ein/e...
U16-Nationalspielerin Elisa Mevius (TSV Grünberg) gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten
Grünberger Basketballerin Elisa Mevius als "WNBL-Rookie des Jahres 2020" ausgezeichnet
Die Grünberger Basketball-Internatsspielerin Elisa Mevius vom Team...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.398
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Spanier Julian Martinez ist neuer Cheftrainer beim Damen-Basketball-Erstligisten BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
Trainersuche erfolgreich
Der BC Pharmaserv Marburg hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Nach...
Dana Beszczynski wird das Pharmaserv-Team in der kommenden Saison nicht betreuen. Privatfoto
BC Marburg wieder auf Trainersuche
Dana Beszczynski wieder zu Hause Der neue Headcoach des BC...

Weitere Beiträge aus der Region

22.Welttag des Stotterns 22.Oktober 2020
Guten Morgen, in knapp 3 Wochen ist Welttag des Stotterns !...
Uniklinikum: Gegen Asklepios kampfbereit
Seit der Privatisierung des Uniklinikums Gießen/Marburg (UKGM) vor 15...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.