Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gastronomische Spezialitäten und Liedermacher aus der Emilia Romagna als Publikumsmagnet in „La Bottega Reggiana“ in Weilburg

Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Gäste in „La Bottega Reggiana“.
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Gäste in „La Bottega Reggiana“.
Gießen | In „La Bottega Reggiana“ in Weilburg ist immer etwas los. Der Inhaber Andrea Fontana hat viele Ideen, um die verschiedenen Aspekte seiner Heimat zu präsentieren. Am Samstag, 28. März 2015, organisierte er in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V. den Themenabend „Musica, vino & Emilia“, an dem die Gäste leckere Delikatessen, wertvolle Weine und die bekanntesten Liedermacher aus der Emilia Romagna kennen lernen konnten.
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V., Rita Schneider-Cartocci, lobte das große Engagement von Fontana, der erst seit einem Jahr seinen Laden führt und ein Stück Emilia Romagna nach Weilburg gebracht hat. Fontana kommt aus Quattro Castella, der italienischen Partnerstadt Weilburgs. Die Veranstaltungen in „La Bottega Reggiana“ sind immer ausgebucht. Dieses Mal musste er sogar einen zusätzlichen Nebenraum seiner Weinbar benutzen, um bis zu 28 Gästen zu empfangen.
Vor dem Bildvortrag mit Musikbeispielen berühmter italienischer Liedermacher, die in der Emilia Romagna geboren wurden und dort gelebt haben bzw. leben, genossen die Teilnehmer Spezialitäten aus
Mehr über...
Spezialitäten (3)Musik (1103)liedermacher (9)La Bottega Reggiana (1)Italien (232)Emilia-Romagna (7)DIG (159)
der Region, die Fontana selber zubereitet hatte. Dieses Mal bot er, ungewöhnlicherweise für eine Osteria, eine warme Mahlzeit an, die mit einem herzhaften Pecorino-Mangold-Reiskuchen als Vorspeise anfing. Es folgten Kürbistortelli mit Soffritto und Grüngnocchi mit einer besonderen Käsesauce. Als Nachtisch konnte ein Reiskuchen gekostet werden. Natürlich fehlten nicht wertvolle Rot- und Weißwein sowie Limoncello oder Anislikör. Die Delikatessen und die Kochkunst von Andrea Fontana wurden von den Anwesenden hochgeschätzt.
Nach dem leckeren und üppigen Abendessen konnte sich das Publikum einen Überblick über die Liedermacherwelt in der Emilia Romagna von den Sechziger Jahren bis zur Gegenwart verschaffen. Fontana stellte das Profil vieler Künstler dar, die aus seiner Region stammen, und zeigte Videos mit ausgewählten Liedern. Die Gäste wurden in die Musik von Francesco Guccini, Lucio Dalla, Pierangelo Bertoli, den Nomadi, den Stadio, Luca Carboni, Vasco Rossi, Zucchero, Ligabue, Samuele Bersani, den Modena City Ramblers eingeführt. Einige dieser Sänger und Gruppen sind auch in Deutschland populär, andere sind unbekannt. Oft ist die Sprache ein Hindernis, da der Inhalt der Texte und damit auch die Botschaft der Künstler nicht verstanden werden kann. Fontana geling es, dem Publikum eine andere, engagiertere musikalische Gattung Italiens vorzustellen, die sich von den klischeehaften italienischen Liebesliedern unterscheidet.

Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Gäste in „La Bottega Reggiana“.
Die 1. Vorsitzende der... 
Die Gäste genießen Spezialitäten aus der Emilia Romagna, die Andrea Fontana selber zubereitet hat.
Die Gäste genießen... 
Anhand von Videos und Musikbeispielen konnten die Gäste berühmte Liedermacher aus der Emilia Romagna kennen lernen.
Anhand von Videos und... 
Andrea Fontana, Inhaber von „La Bottega Reggiana“, stellte die Liedermacher aus seiner Region mit einer Multimediapräsentation vor.
Andrea Fontana, Inhaber... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Archiv Foto von 2019 der Maibaum wird aufgestellt
Maifeier fällt aus
Traditionelle Maifeier beim Musikzug Holzheim abgesagt Der erste...
"Immer wieder sonntags"-Eröffnungssendung mit Matthias Lenz
Matthias Lenz aus Laubach hat das Glück und ist ausgewählt worden, in...
Schülerin während der Video Telefonie mit ihrem Lehrer
Musikzug Holzheim bietet Unterricht per Video Telefonie an
Kreative Ideen sind gefragt, besonders in den Zeiten von...
Etabliert in Stadt und Region: Kulturkirche St. Thomas Morus
Katholische Pfarrei St. Thomas Morus ohne Förderverein nicht mehr vorstellbar / Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt
In der jüngste Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer der...
Das Leiden Italiens in einem berühmt gewordenen Bild.
Überblick über Covid19-Situation in Italien (Stand: 04.04.2020)
Seit Ende Januar 2020 ist das neue Coronavirus Covid19 ein Thema...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Es sind noch Plätze frei!
https://www.orgel-information.de/News/2020/6/20200609_3.html

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DIG Mittelhessen e.V.

von:  DIG Mittelhessen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DIG Mittelhessen e.V.
922
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Leiden Italiens in einem berühmt gewordenen Bild.
Überblick über Covid19-Situation in Italien (Stand: 04.04.2020)
Seit Ende Januar 2020 ist das neue Coronavirus Covid19 ein Thema...
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Illustration Römisches Forum Waldgirmes
Öffentliche Führungen am 30. August und 13. September 2020
Über 2.000 Jahre alt ist die römische Siedlung in Waldgirmes, die...
Illustration Römisches Forum
Öffentliche Führung im Römischen Forum 2020 am 19.07.2020
Über 2.000 Jahre alt ist die römische Siedlung in Waldgirmes, die...

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.