Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Praktische Tipps und Adressen: 33-seitiger Seniorenwegweiser auf der Landkreisseite unter www.lkgi.de

Klaus Döring und Dirk Oßwald stellen den Seniorenwegweiser vor. Bild: Landkreis Gießen
Klaus Döring und Dirk Oßwald stellen den Seniorenwegweiser vor. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | Einen 33-seitigen Seniorenwegweiser mit vielen praktischen Tipps und Adressen bietet der Landkreis Gießen auf seiner Internetseite unter www.landkreis-giessen.de. „Der Wegweiser bietet den Bürgerinnen und Bürgern genauso wie den wichtigen Akteuren vor Ort kurz und verständlich Informationen zu seniorenspezifischen Fragen und Themen“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete Dirk Oßwald. Erstellt worden ist die Broschüre von dem Seniorenbeirat des Landkreises. Dessen Vorsitzender Klaus Döring stellt den Seniorenwegweiser vor.

Wer allgemein Rat sucht, rechtliche Fragen hat oder etwas über das Thema Wohnen und Mobilität, Hilfen im Alltag, Sozialleistungen oder Pflege wissen will, findet in dem Seniorenwegweiser einen Ratgeber. „Die Themenfelder sind bewusst sehr breit angelegt, weil auch das Leben von Seniorinnen und Senioren breit gefächert ist“, erläutert Klaus Döring die Vorgehensweise. Der Wegweiser liefert außerdem viele Adressen und Kontaktdaten für Anlaufstellen, die bei konkreten Fragen eine fundierte Auskunft und Beratung geben können.

Der Seniorenbeirat des Landkreises hatte sich über 15 Monate intensiv
Mehr über...
Seniorenwegweiser (1)Seniorenbeirat (17)Landkreis Gießen (1829)Klaus Döring (1)
mit dem Wegweiser auseinandergesetzt. In Arbeitsgruppen mit Fachleuten aus dem Beirat und der personellen Unterstützung durch den Landkreis entstand so erstmals ein Nachschlagewerk dieser Art für das Gießener Land. „Als Vorsitzender des Seniorenbeirates sage ich allen, die an der Entwicklung dieses Wegweisers mitgewirkt haben, ein ganz herzliches Dankeschön“, sagt Klaus Döring.

Die inhaltliche Gliederung bietet eine Übersicht nach Lebenslagen. Dazu zählen: Allgemeine Beratung, Rechtliche Fragen, Wohnen und Mobilität, Hilfe im Alltag, Pflegevarianten, Sozialleistungen, Sterbebegleitung, Veranstaltungsangebote in Städten und Gemeinden sowie zentrale Kontaktdaten. „Dieser Wegweiser ist für alle eine gute Hilfe, die kurzfristig Informationen oder Kontaktadressen benötigen zu Fragen, die das Älterwerden betreffen“, sagt Dirk Oßwald.

Dass der Seniorenwegweiser im Internet abrufbar ist, hat vor allem Gründe der Aktualität, wie Klaus Döring erklärt: „Wir haben bewusst auf eine weitere Hochglanzbroschüre verzichtet, da diese oft in kurzer Zeit nicht mehr aktuell sind.“ Die Fassung im Internet hingegen kann ohne großen Kosten- und Zeitaufwand über die Internetseite des Landkreises Gießen aktuell gehalten werden. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats nennt einen weiteren Vorteil der Internetnutzung: „Viele suchen nur einen Telefonnummer, da reicht ein Blick in den Seniorenwegweiser. Und wer will, kann ihn sich ja auch ausdrucken.“

Der Seniorenwegweiser des Landkreises Gießen ist im Internet zu finden auf www.landkreis-giessen.de in der Rubrik „Gesundheit – Soziales – Migration“ und dann im Bereich „Senioren“.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann
Über 60 FSJ-Plätze bietet die Lebenshilfe Gießen pro Jahr an. Über die konkreten Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes informiert das gemeinnützige Unternehmen im Rahmen einer Online-Veranstaltung. (Bildquelle: Lebenshilfe/D. Maurer)
Online-Info-Veranstaltung zum Thema FSJ
Für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bietet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.