Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jahresmitgliederversammlung des Förderverein St. Thomas Morus Gießen e.V.

Der Vorstand des Fördervereins v.l.n.r.: Isabell Starch-Sommer (Schriftführerin), Jakob Ch. Handrack (stv. Vorsitzender), Catherina Köhl (Schatzmeisterin) und Thomas Münchberg (Vorsitzender)
Der Vorstand des Fördervereins v.l.n.r.: Isabell Starch-Sommer (Schriftführerin), Jakob Ch. Handrack (stv. Vorsitzender), Catherina Köhl (Schatzmeisterin) und Thomas Münchberg (Vorsitzender)
Gießen | Am vergangenen Samstag, den 21. März 2015, fand die Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. in den frisch renovierten Gemeinderäumen in der Grünberger Straße 80 statt. Nach der Gründungsversammlung vor über einem Jahr war dies die erste Mitgliederversammlung nach der Konstituierung als eingetragener, kirchlicher Verein.
Der Vorsitzende Thomas Münchberg stellte in seinem Tätigkeitsbericht die umfangreichen Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres vor. Dabei lag der Schwerpunkt vorallem im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, die Ziele und Aufgaben des Vereins öffentlich bekannt zu machen und um Vertrauen für die eigene Vereinsarbeit und die satzungsgemäßen Spendenzwecke zu werben. „Durch rege Aktivität und öffentliche Wahrnehmung konnte sich der Verein im Gemeindeleben der Pfarrei St. Thomas Morus etablieren“, so Münchberg, „etwa durch die Ausrichtung des gemeinsamen Osterfrühstücks am Ostersonntag und die Präsenz mit einem eigenen Stand beim jährlichen Patronatsfest.“ Kulturell fand neben der Begleitung der seit über fünf Jahren bestehenden Orgelvespern u.a. die Ausstellung „Glaubenszeugen“ des Katholischen Hilfswerk „missio“ in der St.-Thomas-Morus-Kirche, die auch auf der Landesgartenschau zu sehen war, sowie die Teilnahme am letztjährigen 11. Gießener Krimifestival Beachtung. Auch für dieses Jahr ist eine erneute Veranstaltung im Rahmen des Krimifestivals geplant.
Nach der erfolgreichen Renovierung der Großen Kreienbrink Orgel von 1971 konzentrieren sich die Bemühungen des Vereins seit Dezember letzten Jahres auf die Unterstützung der pfarreieigenen Kindertagesstätte zur Sanierung des dortigen Außengeländes. Gerade vor dem Hintergrund der Entstehung eines neuen Wohnviertels auf dem Gelände der ehemaligen Bergkaserne erscheinen diese Maßnahmen als lohnende Investition in die Zukunft und werden die Arbeit des Fördervereins in den nächsten Monaten und Jahren intensiv begleiten.
Nach der Vorstellung des sorgfältig durchgeführten Rechnungsberichts durch Frau Monika Erzgräber, Rendantin des Bischöflichen Ordinariats des Bistum Mainz, für das abgelaufene Geschäftsjahr konnte mit den Stimmen der Mitglieder die Entlastung des Vorstands beschlossen werden.
In der Nachwahl des frei gewordenen Schatzmeisteramtes wurde Frau Catherina Köhl einstimmig durch die Mitgliederversammlung für die verbleibende Amtszeit gewählt. Frau Köhl arbeit als Mathematikerin am Hochschulrechenzentrum der Universität Gießen und lebt verheiratet in Wieseck.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
bei Milatos
Friedhöfe und Kapellen auf Kreta
Wieder einmal handelt es sich hier nicht um aktuelle Bilder, sondern...
Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Die im „Grünen Baum“ beheimatete Vereine rufen zur Unterstützung auf!
Vereinsvorstände unterstützen Vereinslokal!
Wo bis zum 15. März 2020 reger Vereins- und Bürgerbetrieb herrschte,...
Das Pendant zu Johann Sebastian Bach
war Max Reger! Liebe Freunde der Orgel- und Kirchenmusik, ...
Ein "heiliger, starker Ort"?
"Ostern bei mir daheim"
Haben Sie zu Hause eine kleine Zone, wo es nur um Schönes geht? Einen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.164
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Wohin fließt der "Mainstream"? Am Ende zählt Gemeinschaft.
Wohin fließt der "Mainstream"? Wortgottesfeier am 6.9.20 um 18:30 Uhr in St. Thomas Morus // Foto-Ausstellung "Kontraste" von 14:30 Uhr bis 16 Uhr zum vorerst letzten Mal
Wortgottesfeier um 18:30 Uhr am Sonntag, den 6. September, in der St....

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.