Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zertifizierte Sicherheit bei den SWG

Gießen | Die Stadtwerke Gießen erhielten am 17. März ein Zertifikat, mit dem die Experten vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfachs e.V. und vom Verband der Elektrotechnik und Elektronik dem Unternehmen attestieren: Alle sicherheitsrelevanten Auflagen werden in vorbildlicher Weise erfüllt.

Geht es um die Versorgung mit Energie, steht in Deutschland die Sicherheit an erster Stelle. Nach diesem Grundsatz handeln natürlich auch die Stadtwerke Gießen (SWG). Um die sichere Belieferung immer und überall zu gewährleisten, arbeiten die Gießener Energiespezialisten nach strengen Vorgaben.
Im Bereich Gas und Wasser gelten die Regeln des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs e.V. (DVGW). Für den Strombereich hat der Verband für Elektrotechnik und Elektronik (VDE) das entsprechende Regelwerk aufgestellt.
„Mit dem Einhalten von Arbeitsvorschriften ist es aber nicht getan“, weiß Diplom-Ingenieur Peter Keller, Leiter der Abteilung Netze Energie & Wasser bei den SWG. Mit dem Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) fordert die hessische Energieaufsicht den Nachweis, dass die interne Organisation und die Dokumentation
Mehr über...
der Prozesse die Einhaltung der Vorschriften gewährleistet. Um eben diesen Nachweis zu erbringen, unterzogen sich die Technischen Services der SWG schon im Dezember 2014 einer Prüfung durch Fachleute von DVGW und VDE. Drei Tage lang wälzten die Experten Ordner, befragten Mitarbeiter und führten Gespräche mit Führungskräften. „Wir konnten die Prüfer in allen Belangen überzeugen“, freut sich Reinhard Paul, Technischer Vorstand der SWG.

Steigende Anforderungen erfüllen
Für die SWG ist das Technische Sicherheitsmanagement kein Selbstzweck. Tatsächlich verstehen sich die Spezialisten von VDEW und VDE auch weniger als Kontrolleure, sondern eher als Berater. „Letzten Endes verfolgen alle Beteiligten das gleiche Ziel – eine möglichst sichere Versorgung“, bringt es Jens Schmidt, Kaufmännischer Vorstand der SWG, auf den Punkt. Deshalb arbeiten die Mitarbeiter der Stadtwerke Gießen eng mit den Prüfern zusammen. „Es geht ja nicht darum zu maßregeln, sondern um eine objektive Betrachtung der Situation“, weiß Peter Keller. Und weil sich die technischen Anforderungen an einen Energieversorger permanent erhöhen, ist es durchaus hilfreich, am TSM teilzunehmen und sich alle fünf Jahre einer Wiederholungsüberprüfung zu unterziehen.
Mit der Zertifizierung haben die SWG nachgewiesen, dass sie alles Denkbare unternehmen, um Erdgas und Strom sicher zu transportieren. Und von dieser Sicherheit profitieren letztlich auch alle Kunden.


Bildunterschrift
Freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung des Technischen Sicherheitsmanagements (von links): Frank Hoffmann, Geschäftsführer der Mittelhessen Netz, Reinhard Paul, Technischer Vorstand der SWG, Jens Schmidt, Kaufmännischer Vorstand der SWG, Heinz Flick, Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Hessen, Peter Keller, Abteilungsleiter Netze Energie & Wasser bei den SWG, und Steffen Faulstich, Projektleiter SWG.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...
Mathias Carl, Geschäftsführer der SWG-Tochter MIT.BUS (links) und Jörg Klein, Verkehrsplaner bei den SWG, beschäftigen sich intensiv mit dem Projekt NV-ProVi.
Nahverkehrsprojekt: Informationen in Echtzeit
Aktuell arbeiten die Stadtwerke Gießen und Brodtmann Consulting mit...
Neues Online-Magazin für Nachhaltigkeit im Lumdatal gestartet
Regionale und saisonale Ernährung, Tipps zum energiesparenden Heizen,...
Jens Schmidt (Kaufmänn. Vorstand SWG, l.), Thomas Wagner (Leiter Vertrieb Industrie- & Geschäftsk. SWG, 2.v.l.) überreichen den Scheck an Vertreterinnen und Vertreter der Tour der Hoffnung.
Besondere Umstände, besondere Maßnahmen
Nicht nur Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leiden extrem...
Betrüger am Telefon
Mutmaßliche Betrüger versuchen am Telefon, an Daten von Kundinnen und...
Projektleiterin Birte Vermehren, Rüdiger Schwarz, Geschäftsführer der Mittelhessen Netz GmbH (vorn rechts), sowie das Projektteam Jannik Faulstich (oben links), Wolfgang Döring (Mitte) und Nico Weber.
Mehr als 34.000 Erdgasanlagen umgestellt
Rund fünf Jahre arbeiteten Experten der Mittelhessen Netz GmbH daran,...
Astrid Eibelshäuser, Aufsichtsratsvorsitzende SWG, Schulleiterin Kerstin Muscheid, Fabian Fischer, Projektleiter SWG, Matthias Funk, technischer Vorstand SWG und Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand der SWG (von li) freuen sich über LoRaWAN-Testprojekt.
SWG erschließen Gießen mit LoRaWAN
Long Range Wide Area Network, kurz LoRaWAN, bietet enormes Potenzial...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.312
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.