Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nun ist auch der zweite geschnitten

Zwei Stunden Schnitt und 45 MInuten für Schnitt in die grüne Tonne
Zwei Stunden Schnitt und 45 MInuten für Schnitt in die grüne Tonne

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 18.03.2015 um 09:34 Uhr
Das ist was gutes im Garten, solche Obstbäume, sie machen aber auch etwas Arbeit. Am 28. Februar hatte ich in Damm auch mal einen Schnittkurs vom Obst und Gartenbauverein Lohra mitgemacht! Dabei habe ich die Möglichkeit kennengelernt, ohne Leiter mit dem entsprechenden Werkzeug, diese Bäume zu schneiden... ich habe es schon in die Tat umgesetzt !!!
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.03.2015 um 21:44 Uhr
Wenn Bäume immer gut geschnitten wurden, dann ist es gut. Ich fand als ich 2004 nach hier kam, Halbstämme vor, die nie geschnitten worden waren und daher viel zu hoch sind. Auch sind die Äste zu lang und dick.
Im Laufe der Jahre habe ich bei allen die Höhe um 1,5 bis 2 Meter reduziert und muss nun fasst nicht mehr den Leiterauszug benutzen. Man wird ja nicht jünger.
Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.03.2015 um 09:31 Uhr
Hallo Peter, so ist es, man wird ja nicht jünger, aber die Hilfsmittel zum schneiden der Bäume werden besser! Mit so einem neuen finnischen Astschneider, sind so fünf Meter ohne Leiter kein Problem... nur der Halswirbel wird da etwas mehr gefordert !!!
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.03.2015 um 11:28 Uhr
Ist der mit Motor? Mit so was komme ich aber an die Wassertriebe nicht ran, zumindest denke ich mir das.
Gerade wird der 3. und letzte bearbeitet.
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.03.2015 um 18:19 Uhr
Treten Sie ruhig näher junge Frau. Sie ist scharf;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.027
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Taubenschwänzchen hat sich ins Haus verirrt
Heute schwirrte ein Taubenschwänzchen durch meine Küche und setzte...
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.

Weitere Beiträge aus der Region

Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...
Corona hat beim FC Gießen zugeschlagen
Im Fußballverein FC Gießen gibt es einen positiven Corona-Fall. Das...
Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.