Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Diesen Winter ein seltener Gast

Da schaust
Da schaust
Gießen | Buchfinken waren den Winter nur ganz selten da.

Da schaust
Da schaust 
Gut im Futter 1
Gut im Futter 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Heute in der Morgensonne konnte ich diesen männlichen Buchfink in diesem Lebensbaum beim Sonnenbad aufnehmen!
Ein wohl noch junger Buchfink im Thuja Baum

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
8.421
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 14.03.2015 um 08:54 Uhr
Das mit den Buchfinken ist im Winter immer sehr wechselhaft, diesen Winter haben sie in den Wäldern und Parks wohl noch genügend Futter gefunden! Auch bei mir sind sie nicht ständig da, teilweise waren sie auch mit den Bergfinken unterwegs...
Jürgen Heimann
2.591
Jürgen Heimann aus Gießen schrieb am 14.03.2015 um 10:27 Uhr
Die Buchfinken hatten ihrer Verwandtschaft aus Skandinavien und Russland, den Bergfinken, das Feld überlassen. Die waren ja in Millionenstärke bei uns, sind inzwischen aber wieder nach Hause. In Haiger-Steinbach, ihrem Schlafplatz, ist wieder gespenstige Ruhe eingekehrt
54
Thomas Pfund aus Gießen schrieb am 15.03.2015 um 15:13 Uhr
Zwei sehr gelungene Fotos vom Buchfink!
338
Ruth Schewietzek aus Gießen schrieb am 17.03.2015 um 08:48 Uhr
Buchfinken kommen, soweit ich weiß, nur bei strengem Winter in die Nähe von Wohngebieten - ansonsten suchen sie sich ihr Futter im Wald und in Parks.
Vor zwei Jahren, im strengen Winter, den wir damals hatten, habe ich öfters welche gesehen - aber da war wohl draußen auch nichts mehr zu finden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.016
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.