Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Orientierung für Computer, Internet und Smartphone: Seminarreihe ‚Girls im Netz‘ startet wieder

Medienkompetenz ist heute eines der wichtigsten Potenziale. Aber man muss alles lernen und dazu bieten die Internetseminare des Jugendbildungswerks eine hervorragende Gelegenheit.
Medienkompetenz ist heute eines der wichtigsten Potenziale. Aber man muss alles lernen und dazu bieten die Internetseminare des Jugendbildungswerks eine hervorragende Gelegenheit.
Gießen | Alle reden übers Internet, Netzwerke und Apps. Doch wie funktioniert das denn eigentlich? Wie bewege ich mich im Internet? Auf welche Seiten sollte ich lieber nicht gehen? Das sind Fragen, die junge Mädchen sich stellen, die jedoch oft unbeantwortet bleiben.
Um diesen Unsicherheiten entgegenzuwirken, bietet das Jugendbildungswerk Internetseminare speziell für Mädchen an.

Die Serie beginnt mit dem „Girls im Netz III“-Seminar (27. bis 29. März), welches tiefere Einblicke in die Welten von Facebook, Whatsapp, Twitter und Co bietet. Es geht dabei um Sicherheitseinstellungen in Profilen, Bildrechte und all das, was den Teilnehmerinnen auf dem Herzen liegt. „Girls im Netz I“ (8. bis 10. Mai) ist an Mädchen adressiert, die bisher wenig Erfahrungen mit dem Internet haben. Das Aufbauseminar (3. bis 5. Juli) ist für diejenigen gedacht, die schon Erfahrungen mit dem Internet, Sozialen Netzwerken und Apps haben. Im Herbst wird dann auch wieder „Girls im Netz III“ angeboten, für all jene Mädchen, die in der aktuellen Runde erste Schritte im Internet machen und später darauf aufbauen möchten.

„Die ,Girls im Netz’-Seminare haben in den vergangenen Jahren viel positive Resonanz erhalten“, berichtet Jugenddezernent Dirk Oßwald, der zugleich die Bedeutung unterstreicht: „Medienkompetenz ist heute eines der wichtigsten Potenziale. Aber man muss alles lernen und dazu bieten diese Seminare eine hervorragende Gelegenheit.“ Jugendbildungsreferentin und Organisatorin Johanna Faßnacht bestätigt: „In den Seminaren haben Mädchen die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung und in der Gruppe mit anderen erste Schritte im Netz zu wagen, zu ergründen und vieles auszuprobieren.“

Das bald beginnende „Girls im Netz III“-Seminar findet in der Jugend- und Freizeitstätte der AWO und im PC-Raum des Projekts „MachMal“ in Grünberg statt. Die Teilnahme kostet mit Übernachtung und Verpflegung 15 Euro. Anmeldungen nimmt Johanna Faßnacht entgegen, Telefon: 0641 9390-9233, E-Mail: johanna.fassnacht@lkgi.de.

Das Halbjahresprogramm mit dem beschriebenen Seminar sowie die Anmeldekarte stehen außerdem als Download unter www.lkgi-jugendfoerderung.de zur Verfügung. Die Jugendförderung ist außerdem bei facebook unter www.facebook.com/lkgi.jugendfoerderung zu finden.

Medienkompetenz ist heute eines der wichtigsten Potenziale. Aber man muss alles lernen und dazu bieten die Internetseminare des Jugendbildungswerks eine hervorragende Gelegenheit.
Medienkompetenz ist... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Die letzten Sonnenblumen,wie schön
Ich wollte so gerne ein paar Sonnenblumen für meine Wohnung haben...
Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.