Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Komponisten vor Klassik-Premiere in Frankfurt

rechts: Christian Krauß, links: Bernd Giezek
rechts: Christian Krauß, links: Bernd Giezek
Gießen | "Ein großes Symphonieorchester, welches Filmmusik auf hohem Niveau spielt und für jedermann zugänglich ist - das fehlt noch in Hessen!"

Daher gründeten sich im März 2014 die „Rheingauer Film-Symphoniker“ – ein Symphonieorchester, organisiert als gemeinnütziger e.V. mit Vereinssitz in Wiesbaden, welches die schönsten Kompositionen aus Film und Fernsehen erarbeitet und in mindestens zwei Konzerten pro Jahr einem möglichst breiten Publikum präsentieren möchte. Seinen momentan 46 Orchestermitgliedern, welche Musikstudierende, Profi-Musiker oder ambitionierte Laien-Musiker sind, bietet es die Möglichkeit des gemeinsamen Musizierens und der Erweiterung ihrer bisherigen musikalischen Erfahrungen um das Genre Filmmusik.

Eines der Hauptanliegen der „Rheingauer Film-Symphoniker“ ist neben der Förderung von Kunst und Kultur im Rhein-Main-Gebiet die Unterstützung junger, noch unbekannter Filmmusik-Komponisten. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, einen Teil ihrer Werke von uns aufführen zu lassen und sie dadurch einem breiten Publikum bekannt zu machen.

Unter der Leitung von Dr. Stefan Hübsch präsentieren wir Ihnen in unseren ersten beiden Konzerten Filmmusik aus Star Wars, Star Trek und Forrest Gump sowie Werke der Nachwuchskomponistinnen Susanne Hardt und Maryna Aksenov.

Auch ein Werk des Gießener Musikverlegers Bernd Giezek wird bei der Premiere welturaufgeführt. Giezek hat zusammen mit dem erfahrenen Gießener Arrangeur Christian Krauß von Tune-up music dieses Werk erschaffen. Krauß erarbeitete aus dem Klavierstück „Minnesota Lakes“, das Giezek schon vor vielen Jahren komponiert hatte, eine komplette Partitur, die speziell auf die „Rheingauer Film-Symphoniker“ zugeschnitten wurde. Die Premiere findet am Samstag, den 14. März 2015 um 19.00 Uhr in der Wartburgkirche (Hartmann-Ibach-Str. 108) in Frankfurt statt. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Giezek

von:  Bernd Giezek

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Giezek
175
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Über den Bäumen
Wer gerne klettert und in luftigen Höhen zwischen Bäumen durch die...

Weitere Beiträge aus der Region

Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...
„Rent a 11-er Räter“ sammelte Spenden für das Tierheim
Die Vorsitzende des Tierheim Gießen nahm mit großer Freude den...
Ein Heiliger Zorn - Tempelreinigung Jesu
Ein Heiliger Zorn! Wortgottesfeier am 7. März 2021 18:30 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Der Tempel ist Anlass für einen heftigen Zornesausbruch Jesu. So wird...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.