Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

24. Orgelvesper zur Fastenzeit mit Gießen Improvisers Pool in St. Thomas Morus Gießen

von Jakob Handrackam 06.03.20151193 mal gelesen1 Kommentar
Giessen Improvisers Pool mit Frank Rühl, Georg Wolf und Peter Geisselbrecht (v.l.)
Giessen Improvisers Pool mit Frank Rühl, Georg Wolf und Peter Geisselbrecht (v.l.)
Gießen | Am 15. März 2015, dem Fastensonntag „Laetare“, wird um 16:00 Uhr im Rahmen der 24. Orgelvesper der Gießen Improvisers Pool in der St.-Thomas-Morus-Kirche in der Grünberger Straße 80 zu Gast sein.
Die Fastenzeit ist traditionell geprägt von der Besinnung auf das eigene Wesen. Eigne Bedürfnisse und den eigenen Charakters zu hinterfragen führt hin zu einer spirituellen Erneuerung des Geistes in der Vorbereitung der 40 Tage auf Ostern. Am Fastensonntag „Laetare“ (dt.: „Freuet euch!“), dem 4. Fastensonntag der Zählung, wird diese Spannung in der Erwartung auf das Fest der Auferstehung spürbar, visuell durch die deutliche Aufhellung der liturgischen Farbe Lila zu einem hellen Rosa, in dem das Weiß der Osterzeit bereits hindurch scheint, sowie in einer freudigen Grundstimmung, die bereits auf das nahende Osterfest hinweist.
Gießen Improvisers Pool - das sind Peter Geisselbrecht am Klavier, Frank Rühl an der E-Gitarre und Georg Wolff am Kontrabass. Wie der Name schon verrät, beschäftigt sich das Trio mit der Kunst der Improvisation. Dabei schlagen die drei professionellen Musiker neue Wege ein in der Verschmelzung von Körper und Geist zu avantgardistisch bis modern-abstrakt anmutenden Klangschöpfungen.
Mehr über...
St. Thomas Morus-Kirche (36)Peter Geisselbrecht (1)Orgelvesper (77)Orgel (198)Konzert (938)Jakob Handrack (5)GS80 (99)Gießen Improvisers Pool (2)Georg Wolf (1)Frank Rühl (1)Fastenzeit (13)
Gießen Improvisers Pool wurde vor genau 25 Jahren u.a. von Martin Speicher, Georg Wolf und Frank Rühl ins Leben gerufen, um Konzerte mit dem Schwerpunkt Improvisierte Musik zu veranstalten und einen Austausch mit anderen Musikern zu fördern. Seither wurden zahlreiche Konzerte mit Gästen aus Europa und den USA veranstaltet. Es fanden kreative Auseinandersetzungen mit Künstlerinnen und Künstlern anderer Disziplinen wie Tanz, Sprache, Videoprojektion, Echtzeitelektronik und Malerei statt, und es wurden Begegnungen mit Musikern anderer musikalischer Bereiche wie zeitgenössischer Jazz oder Neue Musik, präsentiert.
Die Idee moderne Improvisationsmusik mit dem Kirchenraum zu verbinden, liegt auf der Hand. Mehr als jede andere Gattung lebt Kirchenmusik von der Kunst der Improvisation.
Ergänzt wird das Trio an der Orgel von C-Kirchenmusiker und Organist Jakob Ch. Handrack. Der Eintritt ist frei.


Veranstaltungsdetails:

24. Orgelvesper zur Fastenzeit
mit dem Gießen Improvisers Pool
(Peter Geisselbrecht • Klavier, Frank Rühl • E-Gitarre, Georg Wolf • Kontrabaß)

am Sonntag, den 15. März 2015 • 16 Uhr
St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Str. 80
Eintritt ist frei


Kontakt:

Jakob Ch. Handrack
2. Vorsitzender Förderverein St. Thomas Morus Gießen e.V.
Mobil: 0172/6733941
e-Mail: jackmail@directbox.com

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Das Pendant zu Johann Sebastian Bach
war Max Reger! Liebe Freunde der Orgel- und Kirchenmusik, ...
"Wie halten Sie es mit der Wahrheit?" - Wortgottesfeier am 7. Juni 18:30 Uhr in St. Thomas Morus
"Wie halten Sie es mit der Wahrheit?" Wortgottesfeier am 7. Juni 2020 um 18:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Die St. Thomas Morus Gemeinde feiert eine Wortgottesfeier zum...
Es sind noch Plätze frei!
https://www.orgel-information.de/News/2020/6/20200609_3.html
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Musikalischer Frühschoppen des Blasorchester Langgöns an Fronleichnam ist abgesagt wegen der Corona-Pandemie
Die Vorfreude auf den Musikalischen Frühschoppen ist jedes Jahr groß....
"Hinsehen und Handeln!"
#inTimesOfCorona "Hinsehen und Handeln!" Impuls von Klinikseelsorger und Pfarrer Matthias Schmid zum Patrozinium des Heiligen Thomas Morus
Am 22. Juni ist der Gedenktag des britischen Lordkanzlers Thomas...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 06.03.2015 um 20:40 Uhr
"Eintritt ist frei" - prima Herr Handrack!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.164
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Wohin fließt der "Mainstream"? Am Ende zählt Gemeinschaft.
Wohin fließt der "Mainstream"? Wortgottesfeier am 6.9.20 um 18:30 Uhr in St. Thomas Morus // Foto-Ausstellung "Kontraste" von 14:30 Uhr bis 16 Uhr zum vorerst letzten Mal
Wortgottesfeier um 18:30 Uhr am Sonntag, den 6. September, in der St....

Weitere Beiträge aus der Region

Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...
Bartagame BART
Bart wurde mitten im Ort vor der Kirche auf der Straße aufgefunden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.