Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Kraft tanken für den (Familien-)Alltag“: Sommerfreizeit für Mütter und Kinder

Kreisfrauenbeauftragte Angelika Kämmler, Landrätin Anita Schneider, Astrid Dietmann-Quurck und Friederike Henn (beide AKTION - Perspektiven) stellen das Angebot „Krafttanken für den Alltag“ vor.
Kreisfrauenbeauftragte Angelika Kämmler, Landrätin Anita Schneider, Astrid Dietmann-Quurck und Friederike Henn (beide AKTION - Perspektiven) stellen das Angebot „Krafttanken für den Alltag“ vor.
Gießen | Mütter, vor allem alleinerziehende, müssen im Alltag besondere Herausforderungen meistern und kommen selbst oft zu kurz. Haushalt, Beruf, Familie und Privatleben zehren an den Nerven, die Bedürfnisse der Kinder gehen vor, es bleibt keine Zeit zum Kraft tanken, für Sommerurlaub ist meist das Geld zu knapp. Die „AKTION – Perspektiven für junge Menschen und Familien e.V.“ bietet für Mütter aus dem Kreisgebiet eine Ferienfreizeit an, die sich seit einigen Jahren gut etabliert hat. „Krafttanken für den Alltag“ heißt die Auszeit, die in diesem Jahr vom 8. bis 14. August in Flensungen stattfindet. „Unser Ferien-Seminar ist für Mütter und Kinder zwischen drei und zwölf Jahren gedacht. Bei Gesprächskreisen und in der Gruppe mit Gleichgesinnten können Frauen Anregungen bekommen und neuen Elan für den Familienalltag tanken“, sagt Friederike Henn, pädagogische Leiterin der AKTION.

Landrätin Anita Schneider wirbt für das Gruppenangebot zur Stärkung von Müttern und deren Erziehungsfähigkeit: „Präventive Angebote für Mütter und ihre Kinder sind wichtig. Sie helfen, einen angenehmen Familienalltag und eine förderliche Erziehung aufzubauen. In der Sommerwoche haben die Frauen Gelegenheit, sich eine Auszeit zu nehmen, in der sie Unterstützung und Förderung erfahren“, sagte sie bei der Vorstellung des Programms. Auch Kreisfrauenbeauftragte Angelika Kämmler ist überzeugt: „In den letzten Jahren haben sich die Frauen nach der Ferienfreizeit vernetzt und sich gegenseitig unterstützt. Das ist nachhaltige Hilfe, die wir gern fördern.“

Während die Mütter das speziell für sie abgestimmte Programm wahrnehmen, erwartet die Kinder ein eigenes Ferienprogramm mit vielen Erlebnissen in der Natur. In altersgerechten Kleingruppen bieten erfahrene männliche und weibliche pädagogische Kräfte Spiel und Spaß im riesigen Freigelände der Familienferienstätte Flensungen. Die Kosten für die Ferienwoche richten sich nach dem Familieneinkommen. Der Normalpreis beträgt 150 Euro für die Mütter und 70 Euro für die Kinder. Für Mütter mit geringem Einkommen können dank Spenden Ermäßigungen gewährt werden. Darin enthalten sind Übernachtung und Vollpension im Flensunger Hof, Kinderbetreuung und Gesprächskreis.

Information und Anmeldung bei der „AKTION – Perspektiven“, Friederike Henn und Diana Blumentritt, Telefon: 0641 74349, oder dem Frauenbüro des Landkreises Gießen, Telefon: 0641 9390-1490.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Eine fröhliche und gesunde Herbstzeit wünsche ich allen Lesern und dem GZ-Team nebst Famlien und Freunden. Auch im kleinen Bärenmuseum ist die Herbststimmung so langsam zu spüren :-)
Weihnachten in St. Thomas Morus
"Freuet euch!" Gottesdienste am dritten Adventssonntag in St.-Thomas-Morus-Kirche
Der dritte Adventssonntag, der 13. Dezember 2020, trägt die...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...
Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

!!! WICHTIG - SEIT FEBRUAR AUFFALLEND VIELE KANARIENVÖGEL AUFGEFUNDEN !!!
*** BITTE HELFEN SIE MIT *** Bereits im Februar dieses Jahres...
Für mehr Transparenz im Parlament
Fehler im System - zum Akteneinsichtsausschuss "Bahndammdurchstich"
Am 4. März wurde er also mit dem Bericht an die...
[Hörbuchtipp] Krieg der Welten – H. G. Wells, Hörspiel
Inhalt : GELESEN VON PETER KIRCHBERGER, TILL HAGEN, SANTIAGO...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.