Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Leibgericht - etwas hölzern

Für den kleinen Hunger zwischendurch. Wenn man nur die richtige Futterquelle anzapft, hat man  länger etwas davon! Fraßspuren eines Bibers an einer Eiche an der Waldnaab am bei Naabeck.
Für den kleinen Hunger zwischendurch. Wenn man nur die richtige Futterquelle anzapft, hat man länger etwas davon! Fraßspuren eines Bibers an einer Eiche an der Waldnaab am bei Naabeck.

Mehr über

Waldnaab (1)Biber (10)Bayern (58)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Heutrocknungsanlage
Hier wird für den weißblauen Himmel gesorgt
s'Fensterl zum Hof

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.646
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 20.02.2015 um 11:01 Uhr
Den Baum wird er wohl fällen wollen, um an die zartere Rinde in der Krone zu kommen. Aber in so milden Wintern dürfte er eigentlich keine Schwierigkeiten haben, um mit weniger Arbeit an Nahrung zu kommen.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 20.02.2015 um 22:42 Uhr
Da ist er auf dem besten Weg ganze Arbeit zu leisten. Schon beeindruckend was die Kerlchen vielleicht zu Fall bringen können.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 22.02.2015 um 07:50 Uhr
Der Biber scheint den Baum ja nicht zum ersten Mal bearbeitet zu haben, wie die älteren Fraßspuren zeigen. Er hat bereits auch andere kleinere Eichenexemplare in unmittelbarer Nähe begonnen zu schälen, so dass man sich genötigt sah einen Fraßschutz anzubringen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dietmar Jürgens

von:  Dietmar Jürgens

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dietmar Jürgens
1.258
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Grasfrösche im Huckepack
Grasfrosch-Suche! Aufruf der HGON e.V. in der Stadt Gießen
Wenn im Frühling milde Nächte und ausreichend Regen zusammenkommen,...
Graureiher im Prachtkleid auf einem Dach in der Moltkestraße. Die ersten G. brüten bereits
Lieber den Spatz in der Hand als die Taub.. ääh den Graureiher auf dem Dach?!

Weitere Beiträge aus der Region

Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.