Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Akrobat schööön!

Hungriges Eichhörnchen verdingt sich am Vogelfutter
Hungriges Eichhörnchen verdingt sich am Vogelfutter

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.754
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.02.2015 um 22:33 Uhr
Klasse Moment erwischt.
Andrea Mey
11.019
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.02.2015 um 00:21 Uhr
Klasse erwischt, schließlich hat das Eichhörnchen auch Hunger ;-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 17.02.2015 um 09:26 Uhr
So einen Gast hätte ich auch gerne.

PS: in diesem Jahr / Winter kommen extrem wenig Vögel zu unseren Futterstellen im Garten !????
Andrea Mey
11.019
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.02.2015 um 11:09 Uhr
Die sind alle bei uns ;-))
Spass beiseite, das habe ich nun schon von mehreren Leuten gehört, daß in diesem Winter kaum Vögel an die Futterstellen kommen. Ich weiss nicht, woran es liegen könnte.
Bei uns sind mindestens 30 Sperlinge, jede Menge Blau- und Kohlmeisen und ein Amselpärchen.
Trotz unserer Katzen ist übrigens noch keinem Vogel im Garten etwas passiert!
Jutta Skroch
13.754
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 17.02.2015 um 11:12 Uhr
Ich habe zwar nicht die Vielfalt der vergangenen Jahre, aber über einen Mangel an Kohl- und Blaumeisen und Spatzen kann ich mich nicht beklagen. Der Stieglitz hat sich bei mir noch nicht blicken lassen, der ist im Nachbargarten und wenn das Wetter mal besser ist, dann werde ich mich mal da auf die Lauer legen.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 17.02.2015 um 20:40 Uhr
Bei uns sind regelmäßig Stieglitze (bis zu 20 Ind.), wenige Buchfinken, Amseln, aber vor allem Spatzen, Kohl- und Blaumeisen. Selten sind Kernbeißer, Buntspecht, Kleiber zu sehen. Rar sind Rotkehlchen, Zaunkönig und Grünfink. Dafür gab's zum ersten Mal eine Haubenmeise.
@Birgit: mal abgesehen von den Millionen Bergfinken bei Haiger, deren Zahl immer mehr abnimmt, scheinen dieses Jahr tatsächlich weniger Wintergäste zu verweilen. Möglicherweise ist der milde Winter daran schuld. Auch an den Bergfinkenschwärmen: warm genug und reichlich Futter, so ging's für die Massen nicht mehr weiter in den Süden und andere haben sich möglicherweise gar nicht erst bei uns eingefunden.
Wolfgang Heuser
8.561
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 18.02.2015 um 00:02 Uhr
Sehr schön, die Eichhörnchen können das!

Bei uns sind seit Mitte Januar die Erlenzeisige als Schwarmvogel, inzwischen fliegen sie immer mehr als Pärchen, mal sehen wie lange sie noch da bleiben. Normal ziehen sie Anfang bis Mitte März wieder in ihre normalen Brutgebiete! Ich kann mich über meine Wildvogelschar nicht beschweren, es waren und sind noch genug da...
Tara Bornschein
7.379
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 24.02.2015 um 10:52 Uhr
Klasse! Die Eichhörnchen haben eben auch Hunger ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dietmar Jürgens

von:  Dietmar Jürgens

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dietmar Jürgens
1.258
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Grasfrösche im Huckepack
Grasfrosch-Suche! Aufruf der HGON e.V. in der Stadt Gießen
Wenn im Frühling milde Nächte und ausreichend Regen zusammenkommen,...
Graureiher im Prachtkleid auf einem Dach in der Moltkestraße. Die ersten G. brüten bereits
Lieber den Spatz in der Hand als die Taub.. ääh den Graureiher auf dem Dach?!

Weitere Beiträge aus der Region

Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...
Vormittag um die 10 Uhr
Ein Unterschied von 7 Stunden
Dazwischen wechselnde Wolkenstimmungen, Sonnenschein, auch etwas...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.