Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Soziales Denken von Rot- Grün: Den reichen Wohnbaumietern 40 Parkplätze zu nehmen und sie dem armen Investor Faber & Schnepp zu überlassen.

von Peter Baieram 15.02.20151124 mal gelesen6 Kommentare
Gießen | Soziales Denken von Rot- Grün: Den reichen Wohnbaumietern 40 Parkplätze zu nehmen und sie dem armen Investor Faber & Schepp zu geben.

Ist das nicht sehr sozial von unserer Bürgermeisterin Frau Weigel- Greilich?
Die Sozialdemokarten welche theoretisch auch was zu sagen hätten, werden
hier bei wieder alles abnicken und unsere OB wird einen wichtigen Termin wieder haben.
Aber worum geht es eigentlich?
Auf dem 36000q² großen Bergkasernengelände scheint es dem Investor nicht möglich zu sein genügend Stellflächen zu errichten, hört sich wie ein Märchen an.
Zumal es hier schon eine reduzierten Stellplatzschlüssel gibt.

Es hat fast den Anschein das man in Giessen den Investoren gerne in den Hin…. kriecht.
Jetzt möchte die Stadt, gegen allen früheren zusagen und was wohl auch im Bebauungsplan festgehalten ist, diese Parkplätze (Bild4) den Wohnbaumietern
nicht mehr zur Verfügung zu stellen, stattdessen dem Investor zu überlassen
damit er seine Stellplätze vorweisen kann.

In der Ringallee bekamen die Bewohner zu hören das die Stadt nicht
zuständig ist für die Stellplätze und hat die Bewohner an die Hausbesitzer verwiesen.
Hier geht man einen ganz anderen Weg.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Es wird nachgedacht Ersatzparkplätze im kleinen Wäldchen neben den
3 Hochhäuser zu erstellen.
Die 3 Hochhäuser sowie das Wäldchen stehen unter Denkmalschutz, was aber die Stadt wohl nicht zu stören scheint.

Warum kann die Stadt nicht zu ihren zusagen stehen?
Eine frage an unsere OB, Was ist mit “Last uns reden” und Transparenz ?

http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Muessen-fuer-Autos-Baeume-fallen-_arid,552059_regid,1_puid,1_pageid,113.html


http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Wirbel-um-Laerchenwaeldchen-%2526ndash%253B-werden-Kastanien-gefaellt-_arid,552471_costart,2_regid,1_puid,1_pageid,113.html

http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/anwohner-und-naturschuetzer-gegen-laerchenwaeldchen-plaene_15018223.htm


Ein weiteres Ärgernis ist die Fällung von 14 Rosskastanien welche laut Bebauungsplan integriert werden müssen.
Ein Gutachter hat den Bäumen eine schlechte Wachstumsprognose attestiert
und sollen deswegen gefällt werden.
Diese Bäume sind etwa 100 Jahre alt und gesund sowie bestand des
Bebauungsplanes. ( Bilder 5-7)
Können Investoren in Giessen alles machen was sie wollen.


Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.369
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.02.2015 um 22:32 Uhr
Nein, können sie nur mit Zustimmung und die gibt es ja anscheinend bei der BM ;-(
Marcus Link
495
Marcus Link aus Gießen schrieb am 16.02.2015 um 09:01 Uhr
Geld regiert die Welt...

Dass diese Regierung nicht viel von Bäumen hält war schon vor der Landesgartenschau zu sehen und wird hier bestätigt. Wenn man es bezahlt, kann man sich begutachten was immer man braucht.

Ich finde es einfach nur billig was da wieder geschieht...

Denkt bei den nächsten Kommunalwahlen an so etwas zurück!
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 16.02.2015 um 13:26 Uhr
Wo werden zur Zeit oder demnächst keine Bäume gefällt?
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 16.02.2015 um 19:41 Uhr
Ich hoffe auch auf die nächsten Kommunalwahlen !
Unsere "Grünen" haben sich von der Natur entfremdet.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
10.325
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorsicht vor dieser Nummer 01779748631.
Da diese Nummer nicht vergeben wurde ist es erstaunlich das man von...
Vorher
Arbeiten an der Alten Post
An der Alten Post wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Nachdem...

Weitere Beiträge aus der Region

Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.