Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Anmeldung zur Lebensmittelbelehrung ab sofort auch online möglich

Fast 2500 Belehrungen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen im vergangenen Jahr durchgeführt. Die Unterweisungen richten sich an Personen, die mit bestimmten Lebensmitteln umgehen und sind eine Vorgabe des Infektionsschutzgesetzes.
Fast 2500 Belehrungen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen im vergangenen Jahr durchgeführt. Die Unterweisungen richten sich an Personen, die mit bestimmten Lebensmitteln umgehen und sind eine Vorgabe des Infektionsschutzgesetzes.
Gießen | Wer mit bestimmten Lebensmitteln umgeht, muss sich regelmäßig einer Belehrung durch das Gesundheitsamt unterziehen. Bislang mussten die betroffenen Bürgerinnen und Bürger telefonisch einen Termin vereinbaren und sind dabei gelegentlich in einer Telefon-Warteschleife gelandet, wenn die wenigen Leitungen besetzt waren. „Diese Zeiten sind nun vorbei. Zur Lebensmittelbelehrung kann man sich jetzt auch online anmelden und ohne telefonischen Kontakt einen Termin vereinbaren“, erklärt Dr. Jörg Bremer, Leiter des Gesundheitsamts, „bequem, von zu Hause oder unterwegs und zu jeder Tageszeit.“ Seit langem sei dieser Schritt zur Service-Verbesserung in der Vorbereitung, nun ist er endlich umgesetzt.

„Mit der neuen Leitung des Gesundheitsamts werden nun die ersten Veränderungen spürbar“, sagt Gesundheitsdezernent Dirk Oßwald. Seit Oktober ist Dr. Jörg Bremer von der Stellvertreterstelle auf die Leitungsposition aufgerückt. Erstmalig wird mit dem neuem Buchungsservice ein Angebot des Electronic Government im Gesundheitsamt eingeführt. Schnellster Weg zur Online-Anmeldung ist über die Website des Landkreises, www.lkgi.de. Dann im Bereich „Gesundheit, Soziales, Migration“, in der rechten Spalte unter „Schnell gefunden“, „Lebensmittelbelehrungen“. Die ersten buchbaren Termine beginnen am 12. Februar.

Um zu verdeutlichen, wie viele Personen von der
Online-Anmeldung profitieren, hat Bremer in die Akten geschaut und nennt Zahlen. Fast 2500 Belehrungen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen im vergangenen Jahr durchgeführt. Die Unterweisungen richten sich an Personen, die mit bestimmten Lebensmitteln umgehen und sind eine Vorgabe des Infektionsschutzgesetzes. Sie müssen regelmäßig wiederholt und aufgefrischt werden.

Das Gesundheitsamt bietet übrigens auch Belehrungen außer Haus an. Für Gruppen über 20 Personen können sie vor Ort in den Betrieben oder Einrichtungen durchgeführt werden. Dies muss allerdings telefonisch abgesprochen und organisiert werden. Mehr Informationen zu den Lebensmittelbelehrungen erhalten Sie auf der oben genannten Website des Landkreises.

Fast 2500 Belehrungen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen im vergangenen Jahr durchgeführt. Die Unterweisungen richten sich an Personen, die mit bestimmten Lebensmitteln umgehen und sind eine Vorgabe des Infektionsschutzgesetzes.
Fast 2500 Belehrungen... 
Erstmalig wird mit dem neuem Buchungsservice ein Angebot des Electronic Government im Gesundheitsamt eingeführt.
Erstmalig wird mit dem... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...
Wo sonst ihre Stammgäste Platz nehmen, stand jetzt ein Blumenstrauß für die Wirtin Sihem und Ehemann Nubar Temelci.
Zum neuen Jahr erstmals Blumen anstatt Freibier!
Jahr ein, Jahr aus gab es am 1. Januar Freibier zum Jahresauftakt im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...
1.000 Bäume für Rödgener Wälder
Die Freie Wähler Rödgen, der Freie Wähler Stadtverband Gießen und die...
Kastration der Katzen bedeutet Tierschutz
Der Frühling kommt - und mit ihm die Babyzeit! Doch so süß die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.