Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Spatenstich Kita „Abenteuerland“ in Alten-Buseck: Landrätin Schneider übergibt Förderbescheid in Höhe von 240.000 Euro

Nach den Spaten rollt der Bagger (v.l.): Elternbeiratsvorsitzender Oliver Steinbach, Parlamentsvorsitzender Norbert Weigelt, Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister Erhard Reinl und die stellvertretende Ortsvorsteherin Kornelia Steller-Nass. Bild: Landkr
Nach den Spaten rollt der Bagger (v.l.): Elternbeiratsvorsitzender Oliver Steinbach, Parlamentsvorsitzender Norbert Weigelt, Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister Erhard Reinl und die stellvertretende Ortsvorsteherin Kornelia Steller-Nass. Bild: Landkr
Gießen | „Sie haben die richtige Priorität gesetzt“, lobte Landrätin Anita Schneider bei dem symbolischen Spatenstich für die neue Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Alten-Buseck. Schließlich handelte es sich um eine Investition für Kinder und damit um eine Investition für die Zukunft. Insgesamt 2,2 Millionen Euro investiert die Gemeinde in den Neubau. Während der Feierlichkeiten zum Baustart übergab die Landrätin einen Förderbescheid in Höhe von 240.000 Euro an Bürgermeister Erhard Reinl.

„Es sei wichtig, für die Kleinsten Rahmenbedingungen zu schaffen, damit diese sich wohlfühlen und zu gefestigten Personen entwickeln können“, sagte sie weiter. Sie begrüßte zugleich die Entscheidung, die Kita „Abenteuerland“ zu einem Begegnungs- und Familienzentrum auszubauen. „Die Maßnahme liegt im Moment genau im Zeitplan“, berichtete der Bürgermeister in seiner Ansprache. Bis zum 31. Dezember soll die Kita bezogen sein. Die „Abenteuerland“-Kinder sind bis dahin in Containern auf dem Tennisplatzgelände untergebracht.

Drei Varianten waren bis zur eigentlichen Entscheidung diskutiert worden: Eine Sanierung des bestehenden Gebäudes
Mehr über...
mit Kosten zwischen 1,15 und 1,87 Millionen Euro oder ein kompletter Neubau für rund 1,88 Millionen Euro. Die Gemeindevertretung entschied sich im April für den Neubau, der zu diesem Zeitpunkt nur 16 000 Euro teurer als eine Sanierung gekommen wäre. Nachdem die Pläne überarbeiteten worden waren, stieg die endgültige Summe wegen des neuen Kinderförderungsgesetzes auf 2,2 Millionen Euro. Die Differenz von 240.000 Euro fängt jedoch der Landeszuschuss auf.

Die neue Kindertagesstätte erhält vier Gruppenräume sowie die entsprechenden Nebenräume. Sie bietet Platz für maximal 100 Kinder, darunter 16 weitere Kinder unter drei Jahren geschaffen. Nicht nur das: dann können auch Kinder ab einem Jahr die Kita besuchen. „Bislang war eine Betreuung von Kindern ab dem zweiten Lebensjahr möglich“, sagte Erhard Reinl. Zum Spatenstich waren auch zahlreiche Vertreter der politischen Gremien, der Gemeindeverwaltung, der Kirchengemeinden, der am Bau beteiligten Unternehmen sowie der Kindertagesstätte und des Elternbeirats gekommen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bienenflug in Buseck
Freut Euch auf den heimischen Honig
Vorschlag für ein Busecker Radroutennetz (grün unterlegt: vorrangige Verbindungen für Schulwege)
Busecker Verkehrsinitiative will sichere Fahrradwege zu Schulen!
"Die bevorstehende Wiederöffnung der Schulen stellt auch die Frage...
Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Fahrradstraßen für Buseck? Verkehrswende-Initiative trifft sich: 5. August, 20 Uhr
Die Initiative „Verkehrswende in Buseck“ informiert und lädt ein: ...
Beide Altvögel auf dem Flutlichtmast am Sportplatz in Buseck
Die Storcheneltern nehmen sich jetzt ihre Auszeiten!
Die drei Jungstörche im Horst in der Nähe des Sportplatzes in Buseck...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.