Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mit vhs & Bildung aktiv ins neue Jahr starten: Kreisvolkshochschule startet mit über 500 Kursen flächendeckend ins Frühjahrssemester 2015

Gießen | Sie haben Ihre guten Vorsätze zum Jahreswechsel noch nicht aufgegeben und halten an Ihren Zielen fest? Das umfangreiche Programm der vhs Landkreis Gießen bietet vor der Haustür vielfältige (Weiter)Bildungsmöglichkeiten und eröffnet neue Horizonte. Das passt zum erfolgreichen Start ins Jahr 2015. Landrätin Anita Schneider wirbt für eine Teilnahme an einem vhs-Kurs: „Die Volkshochschule bietet viele interessante Kurse für die persönliche Weiterbildung und Freizeitgestaltung. So bleibt man intellektuell am Ball und körperlich in Schwung und trifft gleichzeitig auf Gleichgesinnte.“ Die Fülle der Angebote bietet manchmal die sprichwörtliche Qual der Wahl. In diesem Fall helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs gern weiter und beraten.

Wer etwas für Gesundheit und Fitness tun möchte, erhält mit „Lauf Basics“, einen professionell angeleiteten Einstieg in den immer beliebter werdenden Laufsport, dieser Kurs beginnt am 28. März in Lich. Wege zur Entspannung bieten Yogakurse in Grünberg, Reiskirchen, Linden und Qi Gong-Kurse in Heuchelheim, Hungen, Laubach, Lich, Pohlheim, Rabenau. Neu im Programm sind „Eltern-Kind-Yogakurse“ in Rabenau-Londorf und Pohlheim sowie erstmals ein Angebot im vhs-Haus-Lich für Kinder, die an fünf Nachmittagen lernen: „Entspannung tut gut und macht Freu(n)de“ – das gilt auch für den kleinen Zappel-Philipp. Bei einem eintägigen Sicherheitstraining für Kinder im Grundschulalter geht es darum, für gefahrenträchtige Situationen zu sensibilisieren. Die Selbstsicherheit der Kinder, im privaten wie auch im öffentlichen Raum, soll gestärkt werden. Dabei sind Methoden der körperlichen Selbstverteidigung nur ein Element unter anderen. Ein kostenfreier Elternabend dazu findet am 23. Februar im vhs-Haus Lich statt.

Für kreative Jugendliche und junge Erwachsene stellt sich in diesem Jahr vielleicht die schwierige Frage „Design oder Kunst studieren“? Die Künstlerin Nina Kornatz begleitet die Entscheidung mit einem Orientierungs- und Mappenkurs im März. Wer im Sommerurlaub über seine einstigen Fremdsprachenkenntnisse wieder verfügen möchte, sollte sich rechtzeitig um deren Aktivierung in einem Auffrischungskurs kümmern – zum Beispiel in der Außenstelle Grünberg oder auch im vhs-Haus Lich. Auch für Anfängerinnen und Anfänger gibt es Angebote in vielen Sprachen.

Der Zertifikatslehrgang „XPERT Business“ bietet Menschen, die im Beruf neue Wege gehen möchten, eine praxisnahe, bundesweit standardisierte kaufmännische Qualifizierung. Ein Einstieg ist mit dem Zertifikatskurs „Finanzbuchführung 1“, der am 16. Februar in Lich startet, möglich. Kurse zum sicheren Umgang mit Smartphone oder Tablet werden in Langgöns und Lich angeboten. Aufgrund der großen Resonanz – alle ausgeschriebenen Kurse sind bereits ausgebucht – werden weitere Zusatzkurse eingerichtet. Interessierte, auch aus anderen Orten, melden sich bitte telefonisch. In den Kursen „Sicher unterwegs im Internet – 55 plus“ und „Datenschutz und Datensicherheit“ lernen Teilnehmende, wie sie sich verantwortungsvoll und möglichst sicher und risikoarm im Internet bewegen.

In einwöchigen Bildungsurlauben bietet sich die Möglichkeit, nachhaltig prägende Lernerfahrungen im vhs-Haus Lich zu sammeln. Gleich im Frühjahr werden Bildungsurlaube zu den Themen Bildbearbeitung, Schlagfertigkeit oder „Erfolgreich sein – Mensch bleiben“ angeboten. Hier werden Kompetenzen erworben, die für Beruf und Ehrenamt gleichermaßen interessant sind.

Alle Kursangebote sind im Programmheft (liegt in allen Gemeindeverwaltungen aus) oder auf der Webseite der Kreisvolkshochschule www.vhs-kreis-giessen.de abrufbar und buchbar. Über die neue, kostenfreie vhs-App sind die Angebote ebenfalls einsehbar. Weitere Informationen zur App sind auf der Webseite www.volkshochschule.de zu finden.

Das Team der vhs Landkreis Gießen steht für Informationen und Beratungen zur Verfügung und ist telefonisch unter 0641 9390-5700 und per E-Mail unter kvhs.giessen@lkgi.de erreichbar.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Das JUZ-Team das beim „No Label Bandcontest“ in Gießen Hier waren sie im Background und Catering tätig. In einer noch Maskenfreien Zeit
Auch das JUZ ist geschlossen!
Seit mehr als zehn Jahren besteht bereits das Jugendzentrum...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Zugvögel über dem Philosophenwald Richtung Süden :-)
Gleich mehrere große Zugvögelformationen um 13.45h auf dem Weg...
Idylle pur heute 10.30h
"Herbstzauber"! So herrlich ist's am Schwanenteich :-)Schöne kurze Momente einfach genießen, gerade jetzt in der Coronaphase!!!
Gründer der Helios-Kliniken liegt falsch
Problematische Überlegungen zur Covid-19 Pandemie liefert der Arzt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann
Über 60 FSJ-Plätze bietet die Lebenshilfe Gießen pro Jahr an. Über die konkreten Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes informiert das gemeinnützige Unternehmen im Rahmen einer Online-Veranstaltung. (Bildquelle: Lebenshilfe/D. Maurer)
Online-Info-Veranstaltung zum Thema FSJ
Für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bietet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.