Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

the Keller Theatre spielt "Perve" von Stacey Gregg

Maximilian Krause as Gethin - copyright by the Keller Theatre
Maximilian Krause as Gethin - copyright by the Keller Theatre
Gießen | Gethin hat gerade seinen Filmkurs an der Universität beendet und meint, er sei der nächste Scorsese.
Seine Mutter treibt ihn an, das Hochzeitsvideo ihrer Freundin endlich fertig zu stellen – bevor die Scheidung eingereicht wird!

Aber Gethin hat mehr Interesse an einem viel gewagteren Projekt – eines das ihn auf gefährliches Terrain führen wird, seine Ideale in Frage stellt und sein sowie das Leben seiner Familie auf den Kopf stellt.

Sich mit der Paranoia, den Mehrdeutigkeiten und der Unschuld in unserer hoch digitalisierten und sexualisierten Welt auseinandersetzend, wurde PERVE im Jahre 2011 als Teil des „New Writing“ Programmes am Abbey-Theatre, dem Nationaltheater Irlands, uraufgeführt.

Nach zwei Produktionen in Irland und einer in Kanada ist das englischsprachige Keller Theatre das erste Ensemble, dass dieses hochaktuelle Stück in Deutschland und somit Kontinental-Europa aufführt.

Kann in unserer heutigen Gesellschaft der „sozialen Medien“ ein gesellschaftliches Experiment überhaupt noch annähernd so ausgehen, wie man es sich vorgestellt hat? Sind Cyber-Bullying, Shit-Storm und ähnliches die Schattenseiten der neuen digitalen Demokratie und der neuen Offenheit?
Was darf man online stellen? Was birgt Gefahren?
Ist wo digitaler Rauch aufsteigt auch wirklich immer ein Feuer?

Und – haben wir uns heutzutage von „unschuldig bis zum Beweis der Schuld“ wieder zum Gegenteil, „Schuldig bis zum Beweis der Unschuld“ hinbewegt?

All diese Frage werden in PERVE gestellt - und sie sind heute so aktuell wie zur Premiere im Jahre 2011.

Das Keller Theatre würde sich auch sehr über regen Zulauf von Lehrern mit ihren Schulklassen freuen, da dieses Stück mit dem Hintergrund soziale Medien besonders für Schüler und Studenten interessant sein dürfte und reichlich Diskussionsstoff bietet.

In der Rolle des Gethin ist der bewährte Maximilian Krause zu sehen (siehe Bild) der bereits in einigen Produktionen des Keller Theatre zu erleben war. In weiteren Rollen sind Phil Möhler, Linda Krug, Sonja Gassel, Lea Nober, Pia Springsklee und Thomas Lutz zu sehen. Die Regie liegt in den Händen von Martin P. Koob.

Seien Sie dabei, ab dem 20. Februar 2015, 19:30 Uhr, in der Kleinen Bühne, Bleichstrasse 28, Gießen.
Weitere Vorstellungen am 27. und 28. Februar, sowie am 06. und 07. März 2015. Einlass ist jeweils um 19.00 Uhr.

Karten gibt es über das Dürerhaus Kühn, Kreuzplatz 6, Gießen, Tel.: 0641-35608, oder an der Abendkasse: Kleine Bühne Gießen.

Anmerkung: Dieses Stück ist für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet.

Schon jetzt möchte das Keller Theatre außerdem auf die nächsten Vorsprechtermine hinweisen, diese finden am 25. Februar sowie 04. März 2015 jeweils um 19:30 Uhr ebenfalls in der Kleinen Bühne statt.

Gesucht werden Darsteller aller Altersgruppen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Auch Backstage-Personal, für Technik, Requisite und Bühne, wird immer wieder gesucht.

Darüber hinaus sind Interessenten an Regie-Arbeit gerne willkommen, insbesondere im Hinblick auf die im Herbst wieder anstehenden Ein-Akter.

Weitere Infos zum Programm und Kontakt über www.keller-theatre.de

Maximilian Krause as Gethin - copyright by the Keller Theatre
Maximilian Krause as... 
Perve Poster - the Keller Theatre
Perve Poster - the... 
the Keller Theatre Logo
the Keller Theatre Logo 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
Das JUZ-Team das beim „No Label Bandcontest“ in Gießen Hier waren sie im Background und Catering tätig. In einer noch Maskenfreien Zeit
Auch das JUZ ist geschlossen!
Seit mehr als zehn Jahren besteht bereits das Jugendzentrum...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Pebbles 3 Trio Free Jazz & Improvisation
Pebbles 3 Trio Free Jazz & Improvisation am Donnerstag, 22.10.20 19 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
In Zusammenarbeit mit dem GIESSEN IMPROVISERS POOL und dem Kulturamt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Aliye Inceöz

von:  Aliye Inceöz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Aliye Inceöz
480
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keller Theatre: PREMIERE von Tea at Five am 10.09.2020 fällt wegen Krankheit aus
Aufgrund von Krankheit muss die für morgen, 10.09.2020 um 19:30 Uhr...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...

Weitere Beiträge aus der Region

Doppelspielwochenende für BC Marburg
Weiter hart arbeiten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...
1.000 Bäume für Rödgener Wälder
Die Freie Wähler Rödgen, der Freie Wähler Stadtverband Gießen und die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.