Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zeichen der Freundschaft und Integration: Baumspende durch Ahmadiyya Muslim Gemeinde in Pohlheim

von AMJ Giessenam 27.01.20151413 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Am Dienstag, 27.1.15, wurde um 10 Uhr eine Sommerlinde auf der öffentlichen Grünfläche Bahnhofstrasse/Jahnstrasse in Pohlheim-Watzenborn zusammen mit dem scheidenden Bürgermeister Schäfer und Vertretern der „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ gepflanzt.

Nach einleitenden Worten des Sprechers der Gemeinde und des Bürgermeisters, worin Frieden, Toleranz und Akzeptanz betont wurden, wurde der Baum symbolisch gepflanzt.

Bürgermeister Schäfer lobte die Friedfertigkeit und den Wohltätigkeitsgedanken der Gemeinde und bedankte sich für die Spende: „Gerade in der heutigen Zeit ist es umso wichtiger, dass man das Miteinander sucht und einen Diskurs anregt. Pohlheim ist offen und bunt. Und das ist toll“.

„Dieser Baum soll im Zeichen der Freundschaft, Toleranz und der Verwurzelung in dieser Gesellschaft geplanzt werden und möge in diesem Sinne ewig währen“, sagte Sprecher Cheema. „Wir sind stets bereit, in irgendeiner Form zu helfen, auch wenn wieder Bedarf ist Bäume zu pflanzen, spenden wir diese gerne!“

Auch wurde klar Stellung zu den aktuellen Schlagzeilen über den Islamismus bezogen:
„Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland
Mehr über...
Pohlheim (595)Nächstenliebe (8)Muslime für Frieden (20)Muslime (13)Liebe (101)Islam (36)Integration (124)Gott (47)Bürgermeister (95)Baumpflanzung (1)Aufklärung (15)AMJ (17)Ahmadiyya (20)
verurteilt den Terroranschlag auf die Redaktion des Satire-Magazins Charlie Hebdo aufs Schärfste. Diese unentschuldbare Barbarei sprengt jede Grenze religiöser Prinzipien und steht im klaren Widerspruch zu allen Glaubensinhalten des Islam. Unsere Gedanken und innigsten Gebete sind mit den Hinterbliebenen der Anschlagsopfer.

Zur Notwendigkeit der Friedfertigkeit eines Muslims erklärte der fünfte Kalif der Ahmadiyya Muslim Jamaat, Hadhrat Mirza Masroor Ahmad in Übereinstimmung mit einem bekannten Ausspruch des Heiligen Propheten Muhammad: "Eine grundsätzliche und wesentliche Lehre des Islam ist, dass ein wahrer Muslim eine Person ist, vor dessen Zunge und Hand all seine friedlichen Mitmenschen sicher sind.".“


Info: Die AMJ ist eine im Jahre 1889 in Indien von Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad gegründete Reformbewegung im Sunnitischen Islam. Er erhob den Anspruch der erwartete Messias und Reformer des Islam zu sein, der den Islam von seinen Verkrustungen befreit und zum ursprünglich friedlichen Islam zurückgeführt hat. Die Gemeinde ist mittlerweile in 206 Staaten mit mehreren zehn Millionen Anhängern vertreten. In Deutschland sind es etwa 36.000. Im Kreis Gießen ca. 150.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Rassismus ist ein Gift. Der Hass ist ein Gift.“
Mit diesen klaren Worten verurteilte unsere Bundeskanzlerin die...
Aktion 10²³ in Gießen. Eine kritische Auseinandersetzung mit der Homöopathie
An dieser Stelle muss ich ein Geständnis machen. Ich bin Homöophob,...
Glasfasernetz für Pohlheim
Zum 50. Geburtstag des Internets: FREIE WÄHLER für Glasfasernetz in Pohlheim - Unterstützung durch Bürger dringend notwendig
- (fw). Als Vorsitzender der Freien Wähler Pohlheim möchte ich Ihnen...
Mahnmal zur Erinnerung an die Opfer des Völkermordes an den Christen im osmanischen Reich 1915 in Pohlheim enthüllt
v.l. Richard von Isenburg (Kassenprüfer), Lars Stein (Jugendwart), Richard Glasbrenner (Kassenwart), Michèle Kabisch, Jürgen Hartmann, Thomas Eikenroth, Detlef Herbst (1.Vorsitzender)
Neues und Bewährtes aus dem Karate Dojo Lich e. V.
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Karate Dojo Lich...
"Machet die Tore weit..." 15.12.2019 Weihnachtskonzert des Gesangvereins Jugendfreund Pohlheim + besonderen Gästen
Auch die Herzen der Besucher werden sich weiten und erfreuen zu...
Reiner Leidich, Vorsitzender der CDU Pohlheim (Quelle: CDU Stadtverband Pohlheim)
Pohlheimer müssen sich nicht ärgern
Der Parteivorsitzende der Christdemokraten Reiner Leidich, sowie der...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.607
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 28.01.2015 um 06:40 Uhr
Finde ich gut - aber bitte daran denken, dass auch ab und zu mal nachgeschaut wird, ob es dem Baum noch gut geht.

Hintergrund dieser Empfehlung ist ein Zeitungsbericht (den ich vor Jahren einmal gelesen habe), dass in einem bestimmten Ort (habe vergessen wo das war .....) jeder 5. gespendete Baum bei einer Nachschau als "eingegangen" gelistet werden mußte.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) AMJ Giessen

von:  AMJ Giessen

offline
Interessensgebiet: Gießen
AMJ Giessen
128
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Rassismus ist ein Gift. Der Hass ist ein Gift.“
Mit diesen klaren Worten verurteilte unsere Bundeskanzlerin die...
"Mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede" - Fazit am "Tag der Religionsstifter"
Zu Zeiten von Pegida, IS oder anderer religiös motivierter Gruppen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Programm des neuen Beratungsangebotes an der Käthe-Kollwitz-Schule im 1. Halbjahr.
Bürgertisch Nordtalk in Der Thomasgemeinde diskutierte über Beratungsangebote und Buslinien
Nach längerer Abstinenz freuten sich der Nordstadtverein Gießen,...
Das Marburger Pharmaserv-Team will am Samstag in eigener Halle den Klassenerhalt klar machen. Foto: Laackman/PSL
Kellerduell am Samstag in Marburg
Freundschaft ruht für 40 Minuten Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Das MISEREOR-Hungertuch 2019 „Mensch, wo bist du?“ von Uwe Appold ist Mittelpunkt der Betrachtungen zur Wort Gottes Feier am Ersten Fastensonntag, den 1.3.2020 um 10:30 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche Gießen
"Mensch, wo bist Du?" Musikalischer Gottesdienst zum Ersten Fastensonntag in der St. Thomas Morus Kirche am 1.3.2020 um 10:30 Uhr
## Wort Gottes Feier zum Ersten Fastensonntag über das aktuelle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.