Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Dragons 2015 mit Markgraf

Gießen | Wer seit letztem Jahr sehnsüchtig auf neue Dragons-News gewartet hat wird nun belohnt. Nach langer Newspause melden sich die Dragons für das Jahr 2015 zurück.

Das Training der Dragons startete nach der Weihnachtspause bereits am 12. Januar mit guten Vorsätzen für das neue Jahr. Diese verspürte man direkt im Training und startete mit einer hohen Trainingsbeteiligung erfolgreich in die Saisonvorbereitung 2015.

Einige Schwierigkeiten machte hingegen die Saisonplanung der Regionalliga Mitte 2015. Aufgrund des überraschenden Rückzugs der Langen Knights, mussten die Gruppeneinteilung und der Spielplan der Liga überarbeitet werden. Es verbleiben neun Mannschaften in der Liga, welche in drei Gruppen aufgeteilt werden:

Gruppe 1: Fighting Famers Montabaur, Frankfurt Pirates, Gießen Golden Dragons

Gruppe 2: Trier Stampers, Kaiserslautern Pikes, Pforzheim Wilddogs

Gruppe 3: Ravensburg Razorbacks, Freiburg Sacristans, Albershausen Crusaders

Die Heimspieltage der Dragons konnten bereits festgelegt werden. Zwei Spiele werden, wie auch in den letzten Jahren, im Gießener Waldstadion stattfinden. Die Termine können unter folgendem Link eingesehen werden:


http://www.giessengoldendragons.de/index.php?id=48



Neben vielen neuen Spielern können die Golden Dragons einen hochkarätigen Neuzugang auf der Quaterbackposition im Team begrüßen. Marius Markgraf, der im letzten Jahr noch in Langen spielte, entschied sich, nach dem Aus der Knights, nach Gießen zu wechseln und dort sein Können zu zeigen.



Sein Interview bei uns:

GGD:

Hallo Marius, im Namen des Teams möchten ich dich in Gießen willkommen heißen. Um dich unseren Fans und Unterstützern ein wenig vorzustellen, erzähl doch etwas über dich?

Marius:

Hallo zusammen, ich bin 26 Jahre alt und wohne zur Zeit in der Nähe von Bensheim. Momentan mache ich meinen Master in Maschinenbau an der TU Darmstadt fertig. Seit etwa zwei Jahren arbeite ich parallel zum Studium bei Alstom in Mannheim.

GGD:

An welchen Stationen warst du schon als Spieler aktiv?

Marius:

Meine Footballkarriere hat 2003 bei den Wiesbaden Phantoms begonnen. Dort habe ich zunächst ein Jahr in der Flag-Jugend und danach vier Jahre in der Jugend gespielt. Anschließend folgten drei Jahre im Herren Bereich. 2011 bin ich aufgrund meines Studiums nach Langen in die Oberliga gewechselt. Im ersten Jahr sind wir in die Regionalliga aufgestiegen, wo ich bis letztes Jahr gespielt habe.

GGD:

Du bist in Footballdeutschland ja kein unbekanntes Gesicht und kannst nun doch schon auf einige Jahre Erfahrung zurückschauen. Was war bisher dein persönliches Highlight und warum hast du dir Gießen als nächste Station deiner Karriere ausgesucht?

Marius:

Als ich mit Wiesbaden in die GFL aufgestiegen bin, war das schon ein ganz besonderer Moment. Das war bisher sportlich mein absolutes Highlight.

Die Dragons kenne ich bereits seit 2003, da ich bereits in der Flag-Jugend gegen euch gespielt habe. In der Jugend lieferten sich WP und GGD immer heftige Duelle im Wettstreit um die Hessenmeisterschaft. In den letzten zwei Jahren spielte ich gleich vier Mal gegen Gießen, wobei mich das Team immer sehr begeistert hat. In der Regel waren es faire, hart umkämpfte Partien. Die einzige Rettung für Langen war die fehlende Stärke Im gießener Passspiel. Dort sehe ich noch viel Potential.

GGD:

Es scheint als hättest du dir deine Entscheidung gut überlegt. Welches Ziel hast du für diese Saison?

Marius:

Wie bereits angesprochen möchte ich das Passspiel prägen. Wenn wir diese Dimension stärker in der Offense etablieren, können wir den Lauf und die Defense entlasten und sind gut aufgestellt. Auf welchem Platz wir dabei landen ist dabei zweitrangig. Persönlich ist es mir wichtiger dasss nach der Saison alle sagen können, dass sie besser geworden sind und das es Spaß gemacht hat 2015 Teil des Teams der Gießen Golden Dragons gewesen zu sein.

GGD:

Vielen Dank für deine Zeit. Wir sind sehr auf das nächste Jahr mit dir gespannt und wünschen die viel Erfolg!

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mehr Wohngeld - mehr Gerechtigkeit
„Wohnen darf kein Luxus sein. Mit dem Wohngeld unterstützen wir...
Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
Streik der Busfahrer in der nächsten Woche
Hier Infos von...
Kleine Feedbackwand: Eine*r wagt Kritik - und wird gleich belehrt.
Teure Verarschung: Diskussion und Austausch wurden beim ersten Nachhaltigkeitsforum eher verhindert als gefördert
Am 25.10.2019 fand in Gießen das erste Nachhaltigkeitsforum der...
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley...
Gießen Glänzt mit Internationalem Deutschen Vize-Meister im Vollkontakt-Kickboxen
Am Samstag, den 22.06. fuhr die in 2017 in Giessen gegründete...
V.li.: Hans-Joachim Schaefer, Doris Blasini, Ulf Sibelius
"Palliativmedizin bedeutet nicht, dass nichts mehr passiert" - Spendenübergabe Kostümverleih "Wundertüte" an PalliativPro
Gießen/Lich. „Ich finde es ganz wichtig, dass Menschen in einer so...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marco Dilk

von:  Marco Dilk

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marco Dilk
518
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...

Veröffentlicht in der Gruppe

MTV 1846 Gießen

MTV 1846 Gießen
Mitglieder: 7
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Mittwoch in Charleroi
Abläufe stabil kriegen CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi...
Stefanie Schmidt, Peter Weissner, Prof. Andreas Hahn und Marco Usener
Gießener Bayern Fans spenden erneut 2500 Euro
Seit 2009 findet die Weihnachtsfeier der Gießener Bayernfans in...
Regionalliga Allgemein: Liga der Bettler und Insolvenzen
Entwickeln sich die Regionalligen immer mehr zu Isolvenzliga . Nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.