Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„INFO GmbH – Institut für Organisationen“ spendet 1000 Euro für Lehrerqualifizierungsprogramm von vhs und Landesschulamt

Eine Spende über 1000 Euro hat das Organisationsberatungsunternehmen „INFO GmbH - Institut für Organisationen“ mit Sitz im Kloster Arnsburg an die vhs Landkreis Gießen übergeben. Sie dient dem Ausbau des Angebots „Deutsch als Unterrichts
Eine Spende über 1000 Euro hat das Organisationsberatungsunternehmen „INFO GmbH - Institut für Organisationen“ mit Sitz im Kloster Arnsburg an die vhs Landkreis Gießen übergeben. Sie dient dem Ausbau des Angebots „Deutsch als Unterrichts
Gießen | „Bildung europäisch denken“ lautet eine Herausforderung, der sich die Volkshochschule (vhs) Landkreis Gießen in unterschiedlichen Kooperationen stellt. Bundesweit herausragend ist das Qualifizierungsangebot „Deutsch als Unterrichtssprache“, das sich an zugewanderte Lehrkräfte richtet. „Die Agenda des ungewöhnlichen Kooperationsprojektes für Pädagoginnen und Pädagogen unterschiedlicher nationaler Identitäten hat uns so überzeugt, dass wir schnell die Entscheidung getroffen haben: Dieses Projekt von Landesschulamt und vhs wollen wir finanziell unterstützen“, sagte Maximilian Rembser anlässlich einer Spendenübergabe an Werner Leipold und Dr. Marieanne Ebsen-Lenz im vhs-Haus Lich. Das Personal- und Organisationsberatungsunternehmen „INFO GmbH - Institut für Organisationen“ mit Sitz im Kloster Arnsburg spendet 1000 Euro.

Die Projektpartner Markus Posern und Heidelies Bierbach-Müller vom Landesschulamt Gießen erläuterten Maximilian Rembser und Elke Knoop – beide Berater der INFO GmbH – das Programm, das in Zusammenarbeit zwischen Kultusministerium, Landesschulamt (LSA) und vhs Landkreis Gießen realisiert wird. Die Spende soll dazu genutzt werden, ein neues Modul zur Personalentwicklung und Fortbildung zu entwickeln, das erfolgreich integrierten Absolventinnen und Absolventen des Kurses „Deutsch als Unterrichtssprache“ somit erstmals die Perspektive auf Mitarbeit an verantwortlicher Stelle an hessischen Schulen eröffnet. Maximilian Rembser und Elke Knoop nahmen nicht nur den Dank entgegen, sondern auch die Zusage, in fachlichem Kontakt zu bleiben.

Alle Anwesenden waren sich einig: Die Interkulturalität eines Lehrerkollegiums ist eine Bereicherung für die Schule, die es gezielt zu fördern und fachlich zu begleiten gilt. „Bildung und Weiterbildung wird immer wieder als Schlüsselfaktor für Demokratie und gelebte Interkulturalität herausgestellt“, unterstrich auch Landrätin Anita Schneider, „es ist es eine wesentliche Perspektive, die Offenheit für migrationsbedingte Vielfalt gerade im schulischen Bereich auch als Potenzial zu sehen.“ Es brauche das begründete Vertrauen in die transnationale Professionalität von Kolleginnen und Kollegen, kommentierten daraufhin Markus Posern und Heidelies Bierbach-Müller mit Blick auf das Kultusministerium.

Dass die Volkshochschule auch in diesem Projekt einen niedrigschwelligen Zugang mit hochprofessioneller Arbeitsweise verbindet, nannte die Landrätin einen gesellschaftlichen Glücksfall, der nicht auf Zufall, sondern auf Verlässlichkeit und vertrauensvoller Netzwerkarbeit basiert. Vor diesem Hintergrund galt ihr Dank Markus Posern und Heidelies Bierbach-Müller vom Landesschulamt Gießen, die mit vhs-Leiterin Dr. Marieanne Ebsen-Lenz und dem Leiter des Programmbereichs ‚Sprachen‘, Werner Leipold, das Kooperationsprojekt „Deutsch als Unterrichtssprache“ engagiert betreiben.

Anita Schneider stellte die positiv besetzte Offenheit für migrationsbedingte Vielfalt als unverzichtbarer Bestandteil eines umfassenden Bildungsbegriffs bei ihrem Dank an die INFO GmbH in den Mittelpunkt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Letzte Hilfe Kurs geht online
Hospiz-Verein Gießen wagt Letzte- Hilfe- Kurs Online Zwanzig...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Stefan Ulbrich (Stufenleiter Sekundarstufe I) kontrolliert die Abstände zwischen Schülertischen
Schulstart an der Francke-Schule mit Smiley
An der August-Hermann-Francke-Schule wurde, nachdem einzelne Klassen...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.