Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Frist für den mittelhessischen MINT-Wettbewerb bis 31. Januar 2015 verlängert - „MINTmit-Preis“ und 2000 Euro Preisgeld winken

Gießen | Um mittelhessische Initiativen im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) auszuzeichnen, hat das Regionalmanagement Mittelhessen die Einsendefrist für den zweiten MINTmit-Preis verlängert. „Wir haben schon zahlreiche Einsendungen, aber wir kommen den Bitten um Verschiebung gerne nach“, erklärt Geschäftsführer Jens Ihle.
Die Urlaubszeit um die Jahreswende hat einige Projekt-Verantwortliche abgehalten, sich zu bewerben. „Deswegen verlängern wir den Einsendeschluss bis zum 31. Januar 2015.“ Das Regionalmanagement und sein „Netzwerk Bildung“ wollen die Begeisterung für MINT-Fächer und deren Weitergabe fördern. Der alle zwei Jahre vergebene und mit 2000 Euro dotierte „MINTmit“-Preis soll Projekte in diesem Bereich sichtbar machen und zur Nachahmung anregen.

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen gibt es auf http://www.mittelhessen.eu/mintmit

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weitere große Herausforderung in diesem Jahr: Eine massive Flut hat Tausende Menschen in Nordbangladesch zeitweise obdachlos gemacht.
Wetzlarer Verein unterstützt 100.000 Menschen während der Corona-Pandemie - NETZ Bangladesch e.V. nach Mitgliederversammlung mit neuem Vorstand
Frankfurt | Main | Wetzlar | Bremen – Corona als Herausforderung und...
Das Foto konnte ich am Sonntag den 31. Januar an dem Salzbödewehr, vor dem Bereich der Schmelzmühle aufnehmen.
Der Januar 2021 hatte einiges an Wasser!
In den letzten Januar-Wochen konnte ich einiges bei uns in Gladenbach...
Musikalische Adventsandacht mit Verabschiedung von Mag. art. Michael Harry Poths
Wetzlar (kmp). Zu einer Adventsandacht mit Orgelmusik und geistlichen...
Von links: Jonas Rentrop (Klimaschutzmanager Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Evelina Stober (Klimaschutzmanagerin Gießen)
Gießen im Klima-Wettbewerb knapp vor Frankfurt
Im Wettbewerb des europäischen Klima-Bündnisses „Change the future“...
Das neue Antidiskriminierungsnetzwerk (AdiNet) in Mittelhessen
Das AdiNet (Antidiskriminierungsnetzwerk) Mittelhessen ist die...
Komponist Bernhard Hemmerle
Orgelvesper zum neuen Jahr mit Vorstellung des neuen Organisten
Bad Camberg (kmp). Zu einer Orgelvesper mit geistlichen Impulsen lädt...
In 2020 mussten alle Dampf- und Gattertage ausfallen. Für die 2. Hälfte 2021 hoffen die Organisatoren auf "Schlangestehen" an den Verpflegungsständen.
Holz- und Technikmuseum schaut mit begründeten Hoffnungen ins zweite Halbjahr
Rund elf Monate sind ins Land gegangen, da mit der alljährlichen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

von:  Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

offline
Interessensgebiet: Gießen
Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
716
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hans-Christian Boos, Geschäftsführer der arago GmbH und Mitglied im Digitalrat der Bundesregierung, sprach über Chancen und Herausforderungen von künstlicher Intelligenz für Unternehmen
Erstes Innovationsforum Mittelhessen setzt Impulse für die Zukunft
Innovation und Digitalisierung bewegen die Wirtschaft – sowohl...
Relaunch von karriere-mittelhessen.de - das Karriereportal für die Region im neuen Look
Das regionale Job- und Ausbildungsportal Karriere Mittelhessen hat...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Verkehrswendeplan, in dem die Fahrradstraßen auf dem Anlagenring enthalten sind
Gießener Einzelhandelsspitze hat recht: Ein umfassender Verkehrswendeplan ist nötig!
Verkehrswende-Aktive geben dem Gießener Einzelhandel recht: „Die...
Gloria läuft wieder aus Hamburg aus. An den Masten "kleben" die Matrosen.
Segelschulschiff "GLORIA" (Kolumbien) in Hamburg
Nach der gestrigen Vorstellung der "EAGLE" will ich's aber damit auch...
Bei der Anfahrt über die B401 fahre ich über den vereisten Küstenkanal
Zum Moor im Schnee bei der Gedenkstätte Esterwegen
Sonntag 14. Februar. Wetter kalt es hatte geschneit, aber die Straßen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.