Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Feldsperling und Schwanzmeisen... kein Problem

Der Felsperling hatte mit diesem Schwanzmeisen-Pärchen kein Problem am Futterkäfig! Es ist die Unterart der Mitteleuropäischen Schwanzmeise, die sind auch im Sommerhalbjahr bei uns.
Der Felsperling hatte mit diesem Schwanzmeisen-Pärchen kein Problem am Futterkäfig! Es ist die Unterart der Mitteleuropäischen Schwanzmeise, die sind auch im Sommerhalbjahr bei uns.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.868
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.01.2015 um 09:40 Uhr
Ganz offensichtlich trifft man Schwanzmeisen jetzt häufiger an, bei mir hat sich allerdings noch keine blicken lassen.
Wolfgang Heuser
8.613
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 09:51 Uhr
Hallo Jutta, wenn es Winterzeit ist, treten sie normal in Trupps auf... in diesem Falle sind sie schon als Pärchen geflogen. Ich werde das so weiter Beobachten, wie sich das so entwickelt, die sind immer nur ganz kurz da! Mit den Feldsperlingen haben die anscheinend kein Problem, aber mit den Blaumeisen.
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 13:23 Uhr
... aus der Froschperspektive aufgenommen.
Wolfgang Heuser
8.613
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 14:03 Uhr
Peter, der Schnappschuss ist durch ein Fenster zur Terrasse hin gemacht worden, dass sind etwa vier Meter!
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 18:11 Uhr
Ich meinte es nur weil man die Bäuche so gut sieht
Wolfgang Heuser
8.613
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 20.01.2015 um 09:32 Uhr
Mein Hintergedanke war in diesem Falle, "Sperlingsvögel", denn die Schwanzmeisen gehören zu den Sperlingsvögel! Die Feldsperlinge sind da bei der Futteraufnahme auch sehr geschickt und haben inzwischen in den Gärten einen festen Platz!
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.01.2015 um 17:16 Uhr
Ja die Sperlinge hängen auch kopfunter an den Meisenknödel
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

online
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.613
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das war mir gestern am 28. Februar im Hohen Vogelsberg so aufgefallen!
Was für ein schön gehörnter Ziegenbart!
So früh konnte ich sie bis jetzt noch nicht so singen hören, diese Heckenbraunelle auf dem Lebensbaum!  http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/117901/fruehlingsgesang-einer-heckenbraunelle/
Die singende Heckenbraunelle auf der Baumspitze im Februar!

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Großer Gartenbesucher - ein Habicht?
So früh konnte ich sie bis jetzt noch nicht so singen hören, diese Heckenbraunelle auf dem Lebensbaum!  http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/117901/fruehlingsgesang-einer-heckenbraunelle/
Die singende Heckenbraunelle auf der Baumspitze im Februar!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fotograf Noor Ahmed Gelal unterwegs auf Motivsuche im ländlichen Bangladesch.
NETZ e.V. und die Deutsche Botschaft Dhaka präsentieren Bildband über das Leben in Bangladesch - Gemeinsam gegen die Katastrophe
Der Fotograf Noor Ahmed Gelal portraitiert Menschen, denen der...
Süße PAULINE
Pauline stammt aus dem Tierheim Tarragona und zeigt sich hier sehr...
Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.