Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wolfgang Heuser

Solche Pfingstrosen passen zum Pfingstfest, sie hatten den Gewittersturm von gestern überstanden!

Kommentare zu: Blütenpracht und Ansichten zu Pfingsten

5 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (09.06.2019 09:50 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 09.06.2019 um 09:50 Uhr
Ich Danke auch recht herzlich zu den Kommentaren!

Die Programme laufen im Moment so wie die Zeit, in diesem ersten Halbjahr ab. Kaum hat man den Juni, schon sind wir mitten in der warmen Jahreszeit und die Ferien für die Kinder stehen vor der Tür!

Eine Portion in den Schnabel...

Kommentare zu: Blaumeisen beim Fast Food

4 Kommentare letzter Kommentar von Elke Jandrasits (08.06.2019 14:23 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 08.06.2019 um 09:05 Uhr
Nach wie vor vermisse ich bei uns noch den Blaumeisen Nachwuchs, die haben es in diesem Jahr wohl sehr schwer, ihre Brut durchzubringen!

Kommentare zu: Briefkastenvilla für Rotschwänzchen-Babys

2 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (06.06.2019 20:54 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 06.06.2019 um 20:54 Uhr
Solche Hausrotschwänze suchen sich die tollsten Nistplätze bei den menschlichen Behausungen aus und sind damit erfolgreich mit ihrer Brut!

Als Körnerfresser, nehmen sie im Moment diese Futterstelle sehr gerne an, dieses Stieglitz Pärchen!

Kommentare zu: Das Stieglitz Pärchen in unseren Gartenbereichen!

2 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (06.06.2019 14:53 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 26.05.2019 um 11:01 Uhr
Auch bei diesen Stieglitzen konnte ich heute zwei Jungvögel wahrnehmen, die waren auch gut dabei und hinter dem Alt Vogel her!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 06.06.2019 um 14:53 Uhr
Inzwischen konnte ich drei von diesen jungen Stieglitzen beobachten, schön das die in unseren Gartenbereichen heimisch geworden sind!

Kommentare zu: Was unsere Stadt zu bieten hat. Folge : Nr. 6

1 Kommentar letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (06.06.2019 14:48 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 06.06.2019 um 14:48 Uhr
Schön darüber geschrieben, ein interessantes Thema ist das, aber auch die vielen Wildbienenarten haben ihre Aufgaben in der Natur!

Bienen und Hummel, mögen diese Blütennahrung vom Schnittlauch!

Kommentare zu: Blühender Schnittlauch, der ist auch was für Bienen!

5 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (05.06.2019 23:01 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 05.06.2019 um 22:47 Uhr
Peter so iss es, wenn sie aber dann stehen bleiben, hat es Nahrung für Hummel und Biene, war mir nur so aufgefallen. Im Moment schaue ich da genauer hin, denn auch solche kleine Hummeln wie die Steinhummel gehen da dran, wegen der Zählung der Insekten!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 05.06.2019 um 22:58 Uhr
Danke Peter, nach meinen Beobachtungen der letzten Tage nimmt die Insektenzahl so langsam wieder zu. Speziell der kleine Hummelnachwuchs kommt jetzt ins Fliegen und muss die Nester mit Nahrung versorgen. Die kleinen Wildbienen waren an ihren Bienenhotels sehr fleißig, aber auch die Räuber dieser Nistgelegenheiten sind da sehr aktiv! Auch in der Vogelwelt tut sich einiges mit dem Nachwuchs, Nahrung gibt es jetzt genug.

So eine Blaue Holzbiene kann bei dieser Zählaktion vom 31. Mai bis zum 9. Juni beim NABU mit gezählt werden! Es gibt 8 Standart Arten von diesen Sechsbeinern, wo speziell darauf geachtet werden soll, das kann unter der NABU Hompage eingesehen werden.

Kommentare zu: Aktion, ,,Insekten Sommer 2019" beim NABU

3 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (03.06.2019 20:39 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 01.06.2019 um 11:53 Uhr
Vielen Dank zu den Gedanken und Kommentar!

Wer sich bei so einer Aktion mit dem Thema beschäftigt, macht schon den ersten Schritt in die richtige Richtung. Da inzwischen schon einiges im Garten verblüht ist, hat das Zählen im Moment nicht so ein große Aussagekraft. Denn ich habe so das Gefühl, es ist mit den Insekten im Garten sehr ruhig geworden, mal sehen wie sich das die nächsten Tage so weiter entwickelt!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 03.06.2019 um 20:39 Uhr
Heute war so der erste Tag, wo man etwas mehr von diesen Insekten im Garten sehen konnte, unter anderem auch die Steinhummel. Speziell die normalen und die Wildbienen sind heute vor der Gewitterfront verstärkt geflogen!

Kommentare zu: Die gefürchtete Raupe des Eichenprozessionsspinners

3 Kommentare letzter Kommentar von Nicole Freeman (31.05.2019 08:11 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 30.05.2019 um 18:15 Uhr
Wir hatten den im letzten Jahr auch im Fokus und dieses Jahr wurden sie auch schon gesichtet. Ein Bild von dem Gespinstnest: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/124643/ein-toxisches-thema-ist-der-eichen-prozessionsspinner/

Noch mit dem Federflaum der Nestlinge unterwegs war dieser Ästling

Kommentare zu: Rausflug der jungen Hausrotschwänze

16 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (30.05.2019 15:49 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 29.05.2019 um 11:48 Uhr
Vielen Dank zu den Kommentaren!

Heute morgen konnte ich sie wieder beobachten, sie entwickeln sich sehr gut und man hört sie, wenn sie um das Futter betteln! Der Hausrotschwanz ist immer wieder ein interessanter Wildvogel im Gartenbereich und muss auch nicht gefüttert werden. Der findet in einem normalen Gartenbereich seine Nahrung, wie Insekten und anderes Getier!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 30.05.2019 um 15:49 Uhr
Elke Dankeschön, die müssen auch irgendwo in der nächsten Nachbarschaft ihr Nest gehabt haben. Sie fliegen im Moment in unseren Bereichen umher, wo sie am meisten Futter aufnehmen können!

Frühe Doldensandbiene auf Wiesen-Kerbel

Kommentare zu: BUND-Bienenspaziergang durch Gießen am 25.05.2019

5 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (28.05.2019 09:14 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 28.05.2019 um 09:14 Uhr
Ein guter und umfangreicher Beitrag über so ein Thema. Gerade die Erkenntnisse über solche Wildbienen sind sehr wichtig für unsere Natur! Deswegen müssen auch die kleinsten Blühflächen auch in den eigenen Gärten erhalten bleiben.

Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.954
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das war mir am letzten Wochenende so ins Bild gekommen, hängt der Funkmast vom Hoherodskopf etwa am Haken ;-))
Den Sendemast am Haken genommen....
Abenddämmerung und Abendrot vom Hoherodskopf aus gesehen, der Skilift steht bereit, so gesehen am letzten Wochenende!
Abendrot und Eindrücke vom Hoherodskopf aus gesehen!

Kontakte des Users (40)

Carsten Kunz
Carsten Kunz
Lahnau
Ilse Toth
Ilse Toth
Heuchelheim
Tara Bornschein
Tara Bornschein
Reiskirchen
Stefan Ross
Stefan Ross
Allendorf (Lumda)
Georg Gigler
Georg Gigler
Lollar

Gruppen des Users (22)

Aus Haus und Garten
Bisher wusste ich nicht wohin damit. Denke mir es geht anderen auch so und die...
Ausflugstipps
Hier können interessante Ausflugstipps stehen
BI schütz die Lahnaue e.V.
Wir möchten die Lahnaue so erhalten wie sie jetzt ist, und sie nicht als...
Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Hier erhalten Sie Tipps und Informationen rund um die Themen Fahrzeuge,...
Fotofreunde Mittelhessen
Fotofreunde Mittelhessen ist der Marktplatz für alle die Fotografieren als...