Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Fiona Sara Schmidt

Kommentare zu: Der Druck steigt, das MuK schreit

2 Kommentare letzter Kommentar von Fiona Sara Schmidt (06.10.2011 16:10 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 06.10.2011 um 16:10 Uhr
Dankesehr!

Bastian Ringsdorf, Bernd Verges, Stefan Schneider, Wolfgang Greilich (v.l.)

Kommentare zu: Verlässliche Zusagen zur Subventionierung von regenerativer Energie nötig

5 Kommentare letzter Kommentar von Bastian Ringsdorf (12.08.2011 15:38 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 31.07.2011 um 20:32 Uhr
Sehr geehrte Frau Bayer,
meines Wissens hat Herr Greilich den Termin bei der Firma RIG veranlasst und dazu auch die Presse eingeladen. Seine Pressemitteilung dazu findet sich hier. http://www.wolfganggreilich.de/meldung.php?id=77694&BackURL=/index.php

Bahnhofstraße / Westanlage

Kommentare zu: Eindrücke von der Demonstration am Samstagmittag

23 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (23.07.2011 23:19 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 17.07.2011 um 18:35 Uhr
Liebe Frau Amstein, ich verstehe Ihren Einwand. Ich würde auch sicher keine Namen von Demonstrierenden veröffentlichen oder einzelne Demonstranten zeigen, gerade falls es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei oder anderen Einzelpersonen käme.
Die Bilder sollen dokumentieren, dass sich viele Menschen friedrich engagiert haben, die Mitglieder der Satiregruppe habe ich selbstverständlich um Erlaubnis gefragt.

"Wenn ein Journalist Versammlungen oder Aufzüge zeigen möchte, ist es nicht nötig, die fotografierten Personen hierfür um Erlaubnis zu fragen. Hier steht regelmäßig die Abbildung des Geschehens und der Menschenansammlung im Vordergrund. Demonstrationen, Parteitage, Sportveranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Konzerte und alle anderen Events, an denen Menschen zusammenkommen, dürfen ohne Einschränkung fotografiert werden. Nicht erlaubt ist es allerdings, eine bestimmte Person herauszuheben und die Versammlung lediglich als Rahmen oder Alibi zu nutzen. "

(Quelle: http://www.journalist.de/ratgeber/handwerk-beruf/redaktionswerkstatt/personen-posen-prominente.html)

Kommentare zu: Beamte kritisieren geplante Rente mit 67

10 Kommentare letzter Kommentar von Manfred Schneider (17.09.2010 13:05 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 07.09.2010 um 21:20 Uhr
wird noch länger in den nächsten tagen :)

Kommentare zu: Tanz der „Cassandra“ im Stadttheater uraufgeführt

4 Kommentare letzter Kommentar von Bjoern Gerdes (08.03.2010 15:54 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 08.03.2010 um 13:58 Uhr
die tollen photos macht herr wegst immer für das theater. hier ist noch mehr von ihm zu sehen: http://www.flickr.com/photos/rolf_wegst-88/

Kommentare zu: Der Grund meiner Inaktivität

10 Kommentare letzter Kommentar von Fiona Sara Schmidt (03.03.2010 14:15 Uhr)

Fiona Sara Schmidt
Fiona Sara Schmidt schrieb am 03.03.2010 um 14:15 Uhr
Die Verfilmung des ersten Teils kann ich auch nur wärmstens empfehlen, tolle Schauspieler! Beim zweiten Teil sollte man sich meiner Meinung nach auf das Buch beschränken, der hat höchstens Fernsehniveau.

Fiona Sara Schmidt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Fiona Sara Schmidt
762
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine Spur von Katerstimmung im Rauschhaus
Im Flur des „rauschhaus (3)“ in der Ludwigstraße 19 streiten sich in...
"rauschhaus (3)" öffnet seine Pforten
„Eine kindliche, freudige Erregung“ verspürt Künstler Till Korfhage...

Kontakte des Users (8)

KREATIVEs KA:OS
KREATIVEs KA:OS
Gießen
Simone Linne
Simone Linne
Gießen
Sabine Glinke
Sabine Glinke
Wettenberg
Jasmin Hahn
Jasmin Hahn
Gießen