Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Daniel Hubert

Kommentare zu: Mit Kinderkarussell gegen Trinkerszene am Marktplatz?

52 Kommentare letzter Kommentar von Michael Beltz (18.09.2012 10:12 Uhr)

Daniel Hubert schrieb am 11.07.2012 um 10:10 Uhr
Es geht ja auch nicht um die Tatsache, dass die Menschen dort in geselliger Runde sitzen und trinken, sondern, dass viele Menschen sich kaum trauen in die Wartehäuschen zu gehen, weil die ständig durch Betrunkene besetzt sind und man jede Minute damit rechnen muss, angepöbelt zu werden. Das so etwas öfter vorkommt, belegen die häufigen Polizeieinsätze dort und ich glaube unsere Ordnungshüter haben auch besseres zu tun, als ständig dort für Ruhe und Ordnung zu sorgen!!!

Daniel Hubert schrieb am 11.07.2012 um 16:18 Uhr
Also ein Karussell ist meiner Meinung nach nicht die richtige Lösung. Denkbar wäre ein Alkoholverbot!

Daniel Hubert schrieb am 12.07.2012 um 12:01 Uhr
Ein generelles Alkoholverbot für alle...man muss sich ja nicht auf den Marktplatz setztenm und saufen!!!

Daniel Hubert schrieb am 13.07.2012 um 09:57 Uhr
Also das finde ich grundsätzlich falsch. Gießen hat an sich schon eher wenig zu bieten und dann kann man doch Ereignisse wie Weihnachstmarkt etc. nicht streichen!!!
Außerdem was heißt hier mit zweierlei Maß...die Menschen die in der Weihnachtszeit einen Glühwein und ein Paar Mandel konsumieren, pöbeln nicht rum und urinieren auf den Marktplatz!!!!

Daniel Hubert schrieb am 13.07.2012 um 11:53 Uhr
Also dann habe ich ein Wissenslücke, da mir noch keine pöbelnden Mengen auf dem Weihnahchtsmarkt aufgefallen sind. Trotzdem besteht die Möglichkeit eine Sonderregelung für festliche Aktivitäten.

Daniel Hubert schrieb am 14.07.2012 um 11:52 Uhr
Warum sollte die Gesellschaft diesen übermäßigen Alkoholkonsum, durch die Bereitstellung eines Raumes mit Alkohol zum Einkaufsspreis, auch noch fördern???
Diese Menschen könnten sich auch Fortbildungen und Praktikas vom Arbeitsamt besorgen und somit eine Versuch starten, von der Straße wegzukommen. Sie machen es aber nicht und da finde ich steckt das Problem.

Daniel Hubert

offline
Interessensgebiet: Gießen
9
Nachricht senden