Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Christiane Plonka

Kurz vor Mitternacht am 18.8.2013: "Unbestimmt verspätet"

Kommentare zu: Klein-Mainz auf dem Gießener Bahnhof? Zugausfall um Mitternacht ... und niemand kümmert sich

7 Kommentare letzter Kommentar von Martin Wagner (21.08.2013 14:51 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 21.08.2013 um 01:19 Uhr
Krass! Wundert mich aber nicht. Im Gießener Bahnhof stehen ja sogar schon länger alle Uhren still. Wie sollen Züge laufen, wenn es nicht mal die Uhren tun?

Kommentare zu: Fall Bergstedt: Mehr als zehn Journalisten und Anwälte von polizeilicher Überwachung betroffen

7 Kommentare letzter Kommentar von Michael Beltz (21.03.2013 09:42 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 14.03.2013 um 23:11 Uhr
Danke, Herr Wagner!

Ali Al-Dailami wurde von den Kreisverbänden DIE LINKE. Gießen und Vogelsberg einstimmig zum Direktkandidat zur Bundestagswahl 2013 gewählt.

Kommentare zu: Linke wählt Al-Dailami mit 100 Prozent zum Direktkandidaten.

10 Kommentare letzter Kommentar von Michael Beltz (06.03.2013 17:41 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 01.03.2013 um 19:44 Uhr
Schade, dass sie an Informationen nicht interessiert sind. Offenichtlich sind Sie Sprecher. Ich habe es gelöscht und bitte im Gegenzug um Löschung Ihres Kommentars.

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 01.03.2013 um 23:04 Uhr
Sehr geehrter Herr Wagner.
Auch ich kenne Sie nicht persönlich. Schade, dass Sie hier als Sprecher von Gruppen agieren, ohne Rücksprache mit diesen gehalten zu haben. Ich bin sehr an den Aktivitäten beider Gruppen interessiert. Daher bin ich in der GZ Mitglied beider Gruppen und ich veröffentliche und lese ich in beiden was ich möchte. Veröffentlichungen dienen rein zur Information der entsprechenden Gruppen. Gut, dass Sie selbst auf das Thema Zensur zu sprechen kommen. Das betrachten sie wohl als ihre Aufgabe. Ich stehe ein für freien Informationszugang ... und das auch zu außerparlamentarischen Gruppen, die das Richtige tun. Wen ich informiere, überlassen sie zukünftig bitte mir. Und auch wo ich mich informiere. Über die Parlamentarische Demokratie könnten wir eine lange Diskussion führen. Doch wozu? Jeder sollte nach seiner eigenen Facon agieren. Da ist mein Toleranzbogen sehr weit gespannt. Uns eins ist sicher: über meine Aktivitäten sind sie sicher nicht informiert. Ich muss mich hier nicht ihnen gegenüber profilieren und ihnen irgend etwas detailiert darlegen. Ich möchte informieren. Wenn sie keine Information wünschen, müssen sie meine Beiträge ja nicht lesen. Damit ist die Diskussion mit ihnen für mich beendet.

"Lauschende Zuhörer"                                (Foto: cp)

Kommentare zu: „Friede den Hütten, Krieg den Palästen“ eine Erinnerung an den Hessischen Landboten

16 Kommentare letzter Kommentar von Stefan Walther (04.08.2012 10:43 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 31.07.2012 um 09:25 Uhr
Lieber Herr Walther,
wir würden uns sehr freuen, Sie in der Badenburg begrüßen zu dürfen! Wo gibt's den "Mittelhessischen Landboten"? Her damit :)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 31.07.2012 um 15:56 Uhr
Lieber Herr Trundilson :)
Also wenn Sie dabei sind und wissen, wie's geht, würden wir es begrüßen, wenn es einen Livestream gäbe. Mir fehlen leider die Kenntnisse, einen Livestream online zu stellen :( Ich würde mich freuen, wenn Sie dabei wären!
Liebe Grüße Christiane Plonka
PS: ich lerne gerne

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 02.08.2012 um 23:31 Uhr
DIE LINKE. Gießen freut sich über den gelungenen kulturellen Abend zum "Büchner-Jahr" in der Badenburg, zu dem gestern viele historisch und politisch interessierte Gäste kamen.

Wir bedanken uns bei Euch Allen und freuen uns auf nächstes Mal!

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 02.08.2012 um 23:42 Uhr
Lieber Stefan!

Danke für die positive Kritik :)
Ich gebe das gern an unseren "Hausarchäologen" Dennis weiter. Nicht vergessen: Demnächst "Büchner-Wanderung" (Näheres folgt in Kürze).
Es hat mich sehr gefreut, dass wir uns endlich mal persönlich begegnet sind!

Liebe Grüße
Christiane

Kommentare zu: Anschlußverwendung? Eine der Schleckerfrauen antwortete in einer Pressemitteilung

14 Kommentare letzter Kommentar von Christiane Plonka (31.07.2012 11:31 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 30.03.2012 um 14:17 Uhr
Weitere Pressemeldungen:

Nach der Ablehnung von Bürgschaften für Transfergesellschaften für die von Entlassung bedrohten Schlecker-Frauen durch die zuständigen FDP-Minister, erklärte FDP-Chef Philipp Rösler vor der Presse: Die Beschäftigten müssten jetzt schnellstmöglich "Anschlussverwendungen" suchen."

http://www.rentner-news.de/content/FDP-Anschlussverwendung-gesucht

" .« FDP-Chef und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler sagte: »Jetzt gilt es für die Beschäftigten – mehr als 10000 vornehmlich Frauen, einzelne Mütter und ältere Frauen – schnellstmöglich eine Anschlußverwendung selber zu finden.«

http://www.jungewelt.de/2012/03-30/066.php

"Sven Lehmann, NRW-Landeschef der Grünen, sagte SPIEGEL ONLINE: "Wenn Philipp Rösler von der Anschlussverwendung der Schlecker-Mitarbeiterinnen spricht, ist das ein Angriff auf die Würde dieser Menschen." Und weiter: "Wenn die FDP in Menschen verwendbare Objekte sieht, dann ist das Tischtuch unter Demokraten zerschnitten."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,824706,00.html

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 30.03.2012 um 21:00 Uhr
Nun stehen schon die Kündigungsschreiben im Netz:

http://weser-ems.business-on.de/anton-schlecker-insolvenzverfahren-kuendigung-filialen-mitarbeit-_id23891.html

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 03.04.2012 um 17:34 Uhr
Neues zu Herrn Rösler:
Hat auch der designierte FDP-Chef Philipp Rösler seinen Doktortitel illegal erworben?

http://www.extremnews.com/berichte/politik/bd621372a2cc883

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 03.04.2012 um 19:57 Uhr
Das sehe ich auch so Frau Skroch. Verblüffend fand ich, dass seine Doktorarbeit nur 59 Seiten umfasste. Das ist schon sehr kurz.
Nun, da jetzt jemand recherchiert, werden wir sicher erfahren, ob was dran ist oder nicht.

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 31.07.2012 um 11:31 Uhr
Wie es einer Schleckerfrau auf Arbeitssuche ergeht:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schleckerfrau-auf-arbeitssuche-was-soll-ich-denn-im-internet-1.1425427

Kommentare zu: Jobcenter: Keine Rückzahlung von Mietkautionsdarlehen aus Regelleistung!

12 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (04.08.2012 15:55 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 30.07.2012 um 12:43 Uhr
Lieber Herr Sauter, lieber Thorsten, lieber Herr Herold,
jeder einzelne Kommentar von Euch allen, zeigt mir, wie tief dieses Land bereits gesunken ist. Jeder von uns wird seitens der Behörden in "Kleinkriegen" gefangen, wo kollektives "Wehren" angesagt wäre. Aber, wie die Mitarbeiter der Behörde immer wieder so schön betonen "Gesetz ist Gesetz". Lasst uns denen mal beibringen, dass das auch für die entsprechenden Verwaltungen gilt. Ich werfe mal nur ein schönes Wort hin: "Willkürverbot" ... ja "Gesetz ist Gesetz". Soll ich mal nen Artikel dazu schreiben?

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 30.07.2012 um 12:45 Uhr
Oh, PS: Hier der Link zum kompletten Text des Urteils zu Mietkautionsdarlehen:
http://juris.bundessozialgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bsg&Art=en&Datum=2012&nr=12551&pos=20&anz=78

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 31.07.2012 um 09:09 Uhr
Liebe Frau Henning!

Ich bin doch ziemlich schockiert, hier etwas von einem "Mietstopp" zu lesen. Denn hierfür gibt es keinerlei rechtliche Grundlage. Das hat sich das Jobcenter ausgedacht um auf Ihre Kosten Sozialausgaben zu sparen! Pfui!

Der Landkreis Gießen als Leistungsträger des Jobcenters muss die vollen Kosten Ihrer Unterkunft übernehmen, sofern diese "angemessen" sind, da der Landkreis bis heute keinen gültigen Mietspiegel vorgelegt hat. Habe ich das richtig verstanden? Das Jobcenter zahlt Ihnen jetzt nur die Miete in Höhe der alten Wohung und die neue Wohnung kostet mehr? Weil Sie vorher keine Genehmigung zum Umzug hatten? Sicher handelt es sich nicht um eine Wohnung im Luxussegment. Und nun verwehrt man Ihnen auch noch den Umzug in eine andere Wohnung?

Bitte schauen Sie sich den Bereich "Hartz IV" auf unserer Webseite zur Vorab-Information an und melden Sie sich bei mir:
http://www.linke-giessen.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=64&Itemid=127

Wir kämpfen in Gießen seit Jahren an der Seite der Betroffenen. Speziell zum Thema "Kosten der Unterkunft". Nun haben wir eine bundesweite Aktion ins Leben gerufen: "DIE LINKE. hilft" und wir stehen Ihnen gern zur Verfügung. "DIE LINKE. hilft! steht allen Betroffenen mit Sozialberatungen zur Seite und ist als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen.

Bitte lesen Sie und melden Sie sich bei mir zu einer Terminvereinbarung!
Meine Mailanschrift lautet: c.plonka@linke-giessen.de
Wir ändern das!

Kommentare zu: Bürgerbefragung zum Rettungsschirm = Wahl zwischen Pest und Cholera

22 Kommentare letzter Kommentar von Stefan Walther (25.07.2012 23:58 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 22.07.2012 um 14:44 Uhr
Ich habe auch eine Anfrage zur Teilnahme an einer von der Uni gestützten Umfrage bekommen und frage mich: Soll ich daran teilnehmen oder nicht? Nützt unser Protest an dieser Stelle oder werden wir hier nur verfassungsrechtlich erfasst?

Kommentare zu: Lophophora williamsii erblüht

2 Kommentare letzter Kommentar von Christiane Plonka (22.07.2012 14:41 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 22.07.2012 um 14:41 Uhr
Wow, hab ich noch nie geschafft, einen "lebenden Stein" zum Blühen zu bringen.

Kommentare zu: Prozess am Jahrestag von „Gießen bleibt nazifrei“ Demonstrationsteilnehmer wird angeklagt!

9 Kommentare letzter Kommentar von Christiane Plonka (19.07.2012 12:11 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 13.07.2012 um 17:25 Uhr
Der Termin findet am 16.07. um 12:00 Uhr im Raum 100 Gebäude A statt. Mehr zum Hintergrund des Prozesses: http://frankfurtermobi.blogsport.de/2012/07/09/prozess-gegen-frankfurter-am-16-7-2012/

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 13.07.2012 um 18:26 Uhr
Auf dem nachfolgenden Link folgen die Bilder aus Spanien, die Herr Sauter wahrscheinlich meint. Man sieht, wer hier eskaliert und was die "Gummigeschosse" der Polizei anrichten:
http://actualutte.com/espagne-la-manifestation-des-mineurs-violemment-reprimee-fait-76-blesses/
Keine Gummigeschosse für die deutsche Polizei! Der Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray ist schon schlimm genug. Derartige Gewalt darf sich nicht gegen friedliche Demonstranten richten.

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 19.07.2012 um 12:11 Uhr
Am vergangenen Montag, dem ersten Jahrestag der Initiative "Gießen Bleibt Nazifrei" fand der erste Verhandlungstag gegen einen Demonstrationsteilnehmer im Amtsgericht Gießen (Gebäude A, Saal 100) statt. Die Verhandlung wird am 01. August, um 11 Uhr fortgesetzt und dürfte noch einigen Wind aufwirbeln, denn die Zeugenaussagen der beiden Bundespolizisten warfen einige Fragen auf. Unter Anderem waren die eingesetzten Polizisten nicht darüber informiert, dass in Gießen West auch angemeldete Gegendemonstrationen stattfinden sollten. So wurde den Demonstrationsteilnehmern von "Gießen Bleibt Nazifrei" der Zutritt zu genehmigten Versammlungsorten verwehrt ...
Mehr dazu in der Gießener Allgemeinen Zeitung: http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-NPD-Demo-Anwalt-erhebt-Vorwuerfe-gegen-Stadt-und-Polizei-_arid,355006_regid,1_puid,1_pageid,113.html

Kommentare zu: Abbruch des Samen-Hahn-Gebäudes beginnt Montag

2 Kommentare letzter Kommentar von Christiane Plonka (16.06.2012 10:13 Uhr)

Christiane Plonka
Christiane Plonka schrieb am 16.06.2012 um 10:13 Uhr
Und als nächstes kommt die "Alte Post" dran. Manchmal muss man nur warten können ...

Christiane Plonka

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christiane Plonka
309
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
DIE LINKE. Hessen: Brutaler Angriff auf Mitglied des Parteivorstands – Solidarität mit Ali Al-Dailami
Am vergangenen Freitag wurde Ali Al-Dailami, Vorsitzender des...
Gabi Zimmer, DIE LINKE.
Hier und in Europa: sozial, friedlich und demokratisch Wahlkampfauftakt mit Gabi Zimmer und Michael Erhardt am 2. Mai in Gießen
Mit Gabi Zimmer, Kandidatin auf Listenplatz 1 für das...

Kontakte des Users (10)

Thorsten Lux
Thorsten Lux
Buseck
Jonas Ahlgrimm
Jonas Ahlgrimm
Gießen
Cornelia Mim
Gießen

Gruppen des Users (4)

attac Gießen
"Globalisierung geht ganz anders – Menschen und Natur vor Profit!"
Bündnis gegen Rechts Gießen
Antifaschistisches Bündnis in Gießen
DIE LINKE Gießen
Nachrichten, Meldungen, Informationen von Linken aus dem Kreis Gießen
Linkes Bündnis Gießen
linkes-giessen.de