Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Anja Braschoß

Kommentare zu: Konzert von Cantamus Gießen am 3. Advent in der Wichernkirche ausverkauft

3 Kommentare letzter Kommentar von Hermann Menger (15.12.2015 15:43 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 15.12.2015 um 14:55 Uhr
Vielen Dank, Herr Menger!
Ich werde dies gerne an meine Mitsänger weitergeben.
Frohe Weihnachten!

Der Gewinner-Chor bedankt sich bei allen, die abgestimmt haben!

Kommentare zu: Cantamus Gießen gewinnt 1. Deutschen Chorgipfel von Klassik Radio Wettbewerb wurde durch ein Online-Voting mit überwältigender Beteiligung gewonnen

2 Kommentare letzter Kommentar von Anja Braschoß (20.11.2015 11:11 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 20.11.2015 um 11:11 Uhr
Vielen herzlichen Dank, ich werde es an den Chor weitergeben!
Herzliche Grüße, Anja Braschoß

Kommentare zu: Poppe geht - was kommt???

2 Kommentare letzter Kommentar von Anja Braschoß (27.03.2012 17:43 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 27.03.2012 um 17:43 Uhr
Lieber Herr Stadler,
schön, dass Sie eine Meinung zu diesem Thema haben! Sie sind herzlich eingeladen, diese morgen zu vertreten.
Ich würde mich freuen, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
Ihre Anja Braschoß

Kommentare zu: Verein Lebenswertes Gießen e.V. schreibt Offenen Brief an OB Grabe-Bolz und Stadtrat Rausch zur Verkehrssituation "Südviertel"

7 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (02.01.2011 15:50 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 10.12.2010 um 08:28 Uhr
Sehr geehrter Herr Momberger,
vielen Dank für die ausführliche Kommentierung.
Ich möchte auf zwei Punkte eingehen, die sicherlich viele Leser interessant finden.
Der Verein Lebenswertes Gießen e.V. wurde bereits 2007 gegründet, damals zur Vertretung der Bürgerinteressen aus dem Südviertel im Hinblick auf die Inbetriebnahme des TREA-Heizwerks der Stadtwerke Gießen. Die erfolgreiche Intervention war in der damaligen Tagespresse zu verfolgen und hat mit zu den heutigen Auflagen zum Betrieb der Anlage geführt. Der Verein steht Jedem offen, aufgrund der historischen Entwicklung finden sich aber mehr Gießener Bürger aus dem Südviertel als aus anderen Stadtteilen unter der Mitgliederschaft.
Nachdem das Kapitel TREA geschlossen wurde, hat sich der Verein auch für andere Themen im Südviertel engagiert, dazu zählte u.a. das Verkehrsproblem im Wohngebiet Schlangenzahl.
Es sollte aber deutlich geworden sein, dass sich Lebenswertes Gießen das Thema Verkehr auf die Fahne geschrieben hat und das nicht nur in einer Straße.
Das "Südviertel" ist übrigens eine klar umrissene Gebietsbezeichnung, das man unter http://www.giessen.de/media/custom/640_202_1.PDF auf einem Plan anschauen kann: Von der Lahn im Westen bis zur alten Post, über die Liebigstr bis Aulweg, über den Altenfeldsweg nach Osten bis zur Autobahn, dieser nach Süden folgend, vom Leihgesterner Weg dem bebauten Südrand Gießens folgend wieder zur Lahn zurück.

Kommentare zu: CDU: Entwicklung der Stadt soll ausgebremst werden

1 Kommentar letzter Kommentar von Anja Braschoß (29.09.2010 08:17 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 29.09.2010 um 08:17 Uhr
Nicht, weil die SPD tatsächlich gegen alle diese Projekte gewesen wäre, oder? Eine sorgfältige Planung im Vorfeld schließt eben auch die ein oder andere Diskussion mit ein - Alleingänge lieben wir doch alle nicht, das sieht man aktuell. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass die Politik in Deutschland so gestrickt ist, dass die Partei in der Opposition eben das große Schild "DAGEGEN" dabei haben muss, um ihre Arbeit in der öffentlichen Meinung richtig zu machen...

Kommentare zu: Bahnhofstraße vor dem Kollaps - Fragwürdige Verkehrs- und Baupolitik der Stadt Gießen

30 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (20.05.2010 15:38 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 18.05.2010 um 10:06 Uhr
Dizzen - ich bin dabei.
Allerdings befürchte ich, dass Herr Rausch mildernde Umstände bekommt. "Der kleine König" scheint in Bezug auf seine Bauprojekte und damit verbundene Diskussionen und Absprachen unter einer selektiven Wahrnehmungsstörung zu leiden. Diese lässt ihn nach angemessener Zeit, sagen wir 3 Monate, generell alle Zusagen an Bürger vergessen bzw. speichert die Tatsachen so verdreht im Hirn ab, dass hinterher alle anderen Mitarbeiter der Stadt Gießen schuld sind, aber nicht er selbst.
Es ist völlig gleich, ob es sich um die Bauarbeiten im Seltersweg, der Bahnhofstr., auf dem VFB Sportplatz oder dem Tegut-Schlangenzahl handelt, sein dreistes Vorgehen hat Methode. Und er kennt weder Freund noch Feind.
Daher: von mir bekommt er den goldenen Schleudersitz ins Nirgendwo.
Da kann er dann wenigstens keinen Schaden mehr anrichten.

Kommentare zu: Baustadtrat Rausch verweigerte Antworten auf Anfragen von Bürgern zum Thema Schlangenzahl

12 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (14.11.2009 18:59 Uhr)

Anja Braschoß
Anja Braschoß schrieb am 10.11.2009 um 20:19 Uhr
Vielen Dank für die Kommentare, die allesamt meinen Willen stärken, mich nicht weiter für dumm verkaufen zu lassen.
Ich wünsche mir, dass Sie alle, und hoffentlich schnell noch viel mehr Bürger, wachsam sind, was politisch um sie herum passiert!

Anja Braschoß

offline
Interessensgebiet: Gießen
Anja Braschoß
162
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ave Maria“ Cantamus Gießen lädt zu Weihnachtskonzerten am 9.12. in Gießen und 16.12. in Marburg ein – OB Dietlind Grabe-Bolz zu Gast in der Probe: „Gänsehaut“
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinen...
Cantamus beim Auftritt in Schlitz
Cantamus Gießen verteidigt Titel beim 14. Hessischen Chorwettbewerb - Qualifizierung für Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2018
Der vierzigköpfige Chor Cantamus Gießen hat am Sonntag (12. November...

Kontakte des Users (2)

Thomas Kriebs
Thomas Kriebs
Gießen

Gruppen des Users (3)

Biker
Alles rund ums Motorradfahren. Tipps und Tourenvorschläge rund um Gießen....
LTi Gießen 46ers
Hier finden sie alles über die LTi Gießen 46ers
Pitch Dir Deinen Job!
„Pitch Dir Deinen Job“ ist der Titel des ersten Gießener Jobcastings, das von...