Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Florian Schmidt

Kommentare zu: "Fridayforkirchentag" ist offiziell schulfrei

27 Kommentare letzter Kommentar von Kurt Wirth (23.03.2019 21:26 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 19.03.2019 um 06:09 Uhr
Was wäre auch wichtiger als am Sommerfest eines primitiven Beduinen Kultes teilzunehmen? Der Scheißdreck wird ja auch mit Millionen an Steuergeldern gesponsert und dann soll ja auch jemand hingehen.

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 19.03.2019 um 17:34 Uhr
Da geht der Gedankengang dann wieder einen weiter. Warum sollten Öffentliche, mit Steuergeldern finanzierte Gebäude einen Lagerplatz stellen für Besucher dieser christlichen Sommersause? Was an finanziellen Leistungen und dann auch noch in Sachleistungen hier wieder der Kirche in Arsch geblasen wird ist einfach unerträglich.

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 21.03.2019 um 19:56 Uhr
Kirchentage sind in erster Linie Nabelschauen fragwürdiger Großkonzerne deren gesellschaftlicher Mehrwelt srark einbricht. Und Orte der Begegnung sind sie auch nicht, man erinnere sich nur an das Verhalten beider Großkirchen der Aktion 11es-Gebot.de gegenüber. Eine friedlliche Kunstaktion gegen die Subventionierung der 'Kirchentage denen man Terrorismus unterstell hat.

Kommentare zu: Pokalaus gegen Baunatal

3 Kommentare letzter Kommentar von Günter Seibert (20.03.2019 10:36 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 20.03.2019 um 10:28 Uhr
Ich dachte ja mal es wäre hier der Sinn eigene Berichte und Beiträge zu verfassen und nicht auf andere Zeitungen zu verlinken.

Besonders in Jerusalem, hier die Via Dolorosa, wird die Erinnerung an diese Ereignisse wachgehalten, nicht nur von Christen. Foto B. Meinhardt

Kommentare zu: Der Prozeß Jesu

1 Kommentar letzter Kommentar von Florian Schmidt (15.03.2019 16:41 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 15.03.2019 um 16:41 Uhr
Wird das im Vortrag als historisches Event behandelt?

Kommentare zu: Gerade angefangen Frankfurt:Inter Mailand

4 Kommentare letzter Kommentar von Christiane Pausch (08.03.2019 12:06 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 08.03.2019 um 08:01 Uhr
Welches Spiel haben sie gesehen? Die erste Halbzeit war vielleicht ein wenig verhalten, nach der Pause hat die Eintracht aufgedreht. Dazu kommt ein sicher entschärfter Elfer und die 0 gehalten. Jetzt reicht der Eintracht jedes Unentschieden höher als 0:0.

Kommentare zu: HELLAUU!!!!! Fotostrecke vom Gießener "Lindwurm" 3.3.2019

19 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (05.03.2019 13:49 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 03.03.2019 um 18:31 Uhr
Darf man eigentlich mal erfahren warum man dem Jungen im vordersten Wagen ein Blackfacing verpasst hat?

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 03.03.2019 um 21:35 Uhr
Frau Stapf, ich bezweifle gerade dass wir den selben Begriff von Blackfacing haben. Das bedeutet eigentlich einer weißen Person das Antlitz eine "Negers" zu verpassen. Also auch gerne mit auffällig rot geschminkten "wülstigen" Lippen, krausen Haaren und Knochen durch die Nase. Wie sich Massa Effendi eben den wilden schwarzen Mann so vorstellt.

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 04.03.2019 um 05:03 Uhr
Der saß schon so auf dem Auto.

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 04.03.2019 um 11:14 Uhr
@ Frau Reuter, das war also Jim Knopf? Ja der ist ja jedem sofort im Kopf mit der roten Latzhose und dem gelben Hemd. So wie man ihn halt aus der Augsburger Puppenkiste kennt. Aber im Karneval darf halt auch jedwede Tradition fortgeführt werden. Was ist schon Fasching ohne diskriminerende Scherze. Da darf der Mohr noch als Mohr verlacht werden, homophobe Schenkelklopfer durch den Festsaal geschmettert werden und auch potentielle Kanzlerkandidatinnen müssen mal einen Tag kein Verständnis heucheln wenn es um die Belange von Trans- und Intersexuellen Menschen geht. Der Deutsche hat halt nur an 3 Tagen im Jahr verordneten Spaß und die muss er nutzen.

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 04.03.2019 um 12:51 Uhr
Die Tante meint das dummerweise ernst. Was auch ihre Haltung beim Thema Ehe für Alle oder §219a zeigt. Und man stelle sich mal vor sie wird wirklich Mutti 2.0, aus welcher Haltung heraus wird sie wohl mit der LGBT Community umgehen?

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 05.03.2019 um 13:49 Uhr
Politiker sollten die Satire den Satirikern überlassen. Was wäre denn gewesen wenn nicht AKK den schalen Scherz gemacht hätte sondern Gauland, Höcke oder Frau von Strolch?
Und wenn Frau Krampf Karrenbauer bekannt wäre für eine offene Haltung gegenüber Homosexuellen und Transsexuellen wäre der "Scherz" auch eher als Ironie oder Satire zu verstehen gewesen. Frau AKK ist allerdings das Gegenteil.

Kommentare zu: Helau Gießen!

2 Kommentare letzter Kommentar von Jutta Skroch (04.03.2019 12:55 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 03.03.2019 um 17:27 Uhr
Bei 70 Zugnummern war dann sogar einer bei der fast sowas wie eine Satire oder Karikatur darstellte. Der Rest war wieder Schaulaufen der alkoholisierten Schunkelzombies zu Primatengeplärre und Süßwaren an den Kopf schmeissen.

Kommentare zu: Weltgebetstag 2019 Slowenien: Kommt, alles ist bereit !

3 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (27.02.2019 12:00 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 16.02.2019 um 08:45 Uhr
Wäre ein soziales- und oder politisches Engagement nicht zielführender als die Hände ineinanander zu verkrampfen und selbstgespräche zu murmeln?

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 27.02.2019 um 12:00 Uhr
Weil es nicht passt, wer sich engagiert braucht nicht beten und seine Verantwortung auf eine Mächenfigur übertragen.

Kommentare zu: GFV bei OBI

1 Kommentar letzter Kommentar von Florian Schmidt (19.02.2019 11:06 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 19.02.2019 um 11:06 Uhr
Oh, man verdrängt es jedes Jahr und die Erkenntnis schlägt dann doppelt hart zurück. Wenn sich der Teutone für einen beschränkten Zeitraum im Jahr soetwas wie fröhlich sein und Ausgelassenheit verordnet, kann dem keiner entkommen. Ich frage mich nur welcher Gestalt die Wurfmaterailien sind welche man sich in einem Baumarkt abholt.
Schrauben und Kugellager wohlmöglich? Scheint eine unterschwellige Anschlagsgefahr bei den großen Vettern des Fassenachtslindwurms durch Mainz, Köln und andere Terrorkalifate ja immer gegeben zu sein möchte Gießen jetzt wenigstens mit der manuellen Version einer Rohrbombe ein wenige Oberliga Luft wittern.

Wir haben uns gefreut uns mal zu treffen(Dr.Braun li,C.Pausch re)

Kommentare zu: Eine nette Begegnung im Promenaderestaurant

11 Kommentare letzter Kommentar von Stefan Walther (12.02.2019 20:31 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 09.02.2019 um 16:07 Uhr
Herr Braun kann kein guter Arzt sein. Wer sich dafür ausspricht Jungen zu beschneiden ohne medizinische Indikation sondern nur zur Befriedigung des religiösen Wahns der Eltern hat als Mediziner versagt.
Ich erwarte von einem Politiker eigentlich dass er sich für eine zukunftsorientierte Politik der Gegenwart einsetzt und nicht dass er grausame primitive Rituale durchwinkt.
Die Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Ehe sowie die Zustimmung zur Verschärfung der Gesetzeslage gegen den Willen der Mehrheit der Bundesbürger zur Sterbehilfe macht Braun überdies nicht zum Sympathieträger.

Kommentare zu: Was bedeutet eigentlich "bevormunden"?

3 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (06.02.2019 21:48 Uhr)

Florian Schmidt
Florian Schmidt schrieb am 06.02.2019 um 21:48 Uhr
Es ist einfach wirtschaftlicher die Kinder beim Passivrauchen die kleinen Lungen zu verpesten als sie mit einem kleinen Eingriff zu entfernen.

Florian Schmidt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Florian Schmidt
4.637
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rätsel Was ist der Unterschied zwischen einem Gießener Bus im Feierabendeinsatz und einer Büchse Sardinen?
Es gibt keinen. Beide sind in etwa gleich groß und voll. Der Geruch...
Informationen zur Abtreibung Contra Werbung für Abtreibung
Da heute das Berufungsverfahren von Frau Hänel abgewiesen wurde...

Kontakte des Users (5)

Kathrin Herold
Kathrin Herold
Gießen
Jasmin Wenske
Jasmin Wenske
Gießen
Ilse Toth
Ilse Toth
Heuchelheim
Carmen Gerlach
Carmen Gerlach
Biebertal

Gruppen des Users (3)

Brett- und Kartenspiele(r)
Diese Gruppe ist für alle, die gerne Brett- und Kartenspiele spielen.
Mein Lieblingsrezept
Tipps und Tricks aus der Küche
Sport
Hier findet man interessante Sportmeldungen