Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wolfgang Heuser

Kommentare zu: Kraniche über Großen Buseck am 07.10.2019

4 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (15.10.2019 18:37 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 14.10.2019 um 20:41 Uhr
Heute zwischen 15:00 und 17:00 Uhr zogen etliche Kraniche bei uns über das Gladenbacher Bergland. Das war ein Spektakel, leider hatte ich keine Zeit zum Zählen und für Fotos zu machen! Es waren teilweise sehr große Formationen, das hatte ich lange nicht mehr so gesehen, herrlich, wie immer im Herbst und im Frühjahr ist das!

Die Notwasserleitung über der Erde zu unserem Wasseranschluss im Haus plus anderen Versorgungskabeln, sprich Strom und Telekomkabel und der alten Wasserleitung!

Kommentare zu: Unsere Notwasserleitung der letzten 4 Wochen

6 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (03.10.2019 21:23 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 03.10.2019 um 21:09 Uhr
Hallo Peter, es wurde ein nicht sichtbarer Wasserrohrbruch zu unseren Häusern festgestellt. Danach wurde die normale Wasserleitung abgestellt und diese Notwasserleitung bestand für fast 4 Wochen! Nachfolgend wurde in diesem Zeitrahmen eine komplett neu Wasserleitung zu unserem und dem Nachbarn seinen Haus verlegt.

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 03.10.2019 um 21:18 Uhr
Es war insgesamt sehr aufwendig und die Schäden an der Straße und auf unseren Grundstück sind noch nicht ganz behoben. Die alte Wasserleitung lag etwa 55 Jahre und für das neue Kunstoffrohr gibt es wohl eine Garantie um die 60 Jahre!

Kommentare zu: Die Hohlzahnsamen und die Sumpfmeise

2 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (02.10.2019 09:58 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 02.10.2019 um 09:58 Uhr
Danke Nicole, im Hausgarten muss man natürlich darauf achten, dass solche Pflanzen nicht überhand nehmen. Es gibt noch Bereich in der Natur, wo solche Wildpflanzen ihren natürlichen Lebensraum haben, aber auch das unterliegt immer wieder einer Veränderung!

Salzbödetal bei der Rauchmühle - Viehweiden sind stickstoffreich, das mögen Riesenboviste

Kommentare zu: Guinnessbuchverdächtig: Mindestens 50 Riesenboviste auf einer Weide

6 Kommentare letzter Kommentar von Bernd Zeun (01.10.2019 22:19 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 29.09.2019 um 12:09 Uhr
Super, ich war das letzte mal vor einem Monat dort vorbei gefahren, siehe Schnappschuss vom August: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/130371/recht-grosse-riesenboviste-in-der-wiese/

Ein toller Aussichtsturm aus Holz ist das und dazu noch recht hoch, wo der wohl steht?

Kommentare zu: Tolle Aussicht hat man dort auf diesem Turm!

5 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (25.09.2019 20:52 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 24.09.2019 um 11:22 Uhr
Hallo, so weit ist der nicht weg, er steht im Marburger Land und mehr im Ostkreis. Ich selber hatte mich überwunden und die knapp 28 Meter erstiegen, es hatte eine wunderbare Aussicht dort. Rundherum hat es an die 60 Windkraftanlagen und bis zum Hoherodskopf konnte man schauen!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 25.09.2019 um 20:52 Uhr
Hallo Herr Wirth, Danke, so ist es, auch bei uns war es so, wir hatten ihn noch nicht auf dem Radar. Ein verstecktes Juwel in dieser Region, bei uns im Marburger Land, es lohnt sich den mal zu besteigen und den Ausblick zu genießen!

Kommentare zu: Was für ein großer Käfer, dieser Lederlaufkäfer!

2 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (16.09.2019 18:44 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 16.09.2019 um 18:44 Uhr
Danke Nicole, im ersten Moment hatte ich an einen Balkenschröter gedacht, aber der hat etwas mehr eine Zange. In der Beschreibung des Käfers, wurden diese große Oberkieferzangen benannt und die Beute wird vor dem Mund verdaut und ausgesaugt!

Kommentare zu: Die Holunderbeere, eine Nahrungsquelle für die Wildvögel!

4 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (12.09.2019 10:17 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 12.09.2019 um 10:17 Uhr
Vielen Dank zum Kommentar und Info dazu!

So manchmal wird vergessen solche Informationen mit dazu zu schreiben, deswegen mag ich solche Kommentare! Es gibt sehr viele Wildpflanzen, welche einen giftig- toxischen Wert in irgendeinem Teil der Pflanze hat, oder sogar die ganze Pflanze giftig ist. Ich konnte gestern Abend wieder einen guten Vortrag über den Naturschutz im Garten mit erleben und habe wieder dazu gelernt! Dort wurde dieser Holunder aber nicht erwähnt bzw. angesprochen, es ging um Insekten und Pflanzen im Garten.

Kommentare zu: Landratswahlen im Nachbarkreis Marburg - Biedenkopf

3 Kommentare letzter Kommentar von Christine Stapf (10.09.2019 07:22 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 09.09.2019 um 21:34 Uhr
Wer das so mit verfolgt hatte konnte immer die Meinung dazu hören, es gibt eine Stichwahl. Durch eine sehr niedrige Wahlbeteiligung hatte sich das aber erübrigt und sie machte es für vielleicht die nächsten sechs Jahre weiter!

Was für ein Genuss, nach diesen heißen Tagen, selbst die Vogelwelt mag nicht solche Temperaturen wie in der letzten Woche! Das war mir heute morgen beim Beobachten der Wildvögel so aufgefallen.

Kommentare zu: Für Blaumeisen ein Bade- und Erholungstag!

3 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (02.09.2019 10:12 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 02.09.2019 um 10:12 Uhr
Danke Hans, es war mir am Sonntag so aufgefallen, die Wildvögel in unseren Gartenbereichen waren nach der Wärmebelastung, sehr aktiv! Gerade diese Blaumeisen suchen im Moment alle Ecken und Winkel nach Spinnen und anderen Insekten durch.

Kommentare zu: Die Sommer Generation vom Buchsbaumzünsler ist in den Buchsbäumen und Hecken unterwegs!

5 Kommentare letzter Kommentar von Wolfgang Heuser (30.08.2019 10:39 Uhr)

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 23.08.2019 um 16:35 Uhr
Nicole, das ist im Moment auch mein Ansinnen, heute habe ich wieder einen Buchsbaum radikal zurück geschnitten. Sofort waren die Wespen da und haben ihn nach den Raupen und Puppen abgesucht. Das Schnittgut darf so nicht in den Grün Müll, es wird erst nach den verpuppten Raupen abgesucht und diese werden vernichtet! Ich denke, das ist ein guter Weg um ihn in meinem kleinen Bereich erst mal Herr zu werden. Wie das im nächsten Jahr aussieht, das wird sich dann zeigen, wenn er nicht bekämpft wird, dann entwickelt der Zünsler sich weiter!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 25.08.2019 um 09:20 Uhr
Oliver, vielen Dank für die Erfahrungswerte und Kommentar!

Da sich der Zünsler inzwischen in der Breite entwickelt hat, wird man wahrscheinlich so eine Lösung anstreben müssen. Oder man entfernt diese schönen Büsche, in Parks sind sie immer ein guter Hingucker, wenn sie in Form geschnitten sind!

Wolfgang Heuser
Wolfgang Heuser schrieb am 30.08.2019 um 10:39 Uhr
Anscheinend ist schon die dritte Generation unterwegs, das konnte ich gestern Abend so bei mir auf der Terrasse beobachten. Auch in meinem Glas ist ein Falter aus der Verpuppung geschlüpft, siehe Schnappschuss Nr. 4!

Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.914
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Etwas beschädigter Hornissen-Nistplatz ist noch aktiv!
Die Hohlzahnsamen und die Sumpfmeise
Seit einiger Zeit steht die Pflanze im Samen und ich kann immer...

Kontakte des Users (40)

Carsten Kunz
Carsten Kunz
Lahnau
Ilse Toth
Ilse Toth
Heuchelheim
Tara Bornschein
Tara Bornschein
Reiskirchen
Stefan Ross
Stefan Ross
Allendorf (Lumda)
Georg Gigler
Georg Gigler
Lollar

Gruppen des Users (22)

Aus Haus und Garten
Bisher wusste ich nicht wohin damit. Denke mir es geht anderen auch so und die...
Ausflugstipps
Hier können interessante Ausflugstipps stehen
BI schütz die Lahnaue e.V.
Wir möchten die Lahnaue so erhalten wie sie jetzt ist, und sie nicht als...
Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Hier erhalten Sie Tipps und Informationen rund um die Themen Fahrzeuge,...
Fotofreunde Mittelhessen
Fotofreunde Mittelhessen ist der Marktplatz für alle die Fotografieren als...