Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Michael Weise

Madelyn Rittner und Lisa Novian überbringen Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz die Glückwünsche von Gefangenes Wort

Kommentare zu: Gefangenes Wort erhält großzügige Spende

6 Kommentare letzter Kommentar von Bernd Zeun (13.07.2017 15:00 Uhr)

Michael Weise schrieb am 04.07.2017 um 22:33 Uhr
Liebe Frau Stapf, lieber Herr Wagner, leider ist es nicht in allen Ländern der Welt möglich, kritisch seine Meinung zu äußern, so wie Sie dies hier getan haben. Genau dafür möchte sich unser Verein Gefangenes Wort e.V. einsetzen und unterstützt daher weltweit inhaftierte und verfolgte Schriftsteller*innen, Autor*innen, Blogger*innen und Künstler*innen, die aufgrund ihrer friedlichen Meinungsäußerung Repressionen ausgesetzt sind. Dafür ist unser Verein auf Spenden angewiesen. Dies haben dankenswerterweise eine ganze Menge Menschen durch den Aufruf der Gießener Oberbürgermeisterin getan. Dabei war es in unserem Interesse, diesen Menschen und Frau Grabe-Bolz als Initiatorin öffentlich zu danken. Deshalb haben wir als Verein Gefangenes Wort diesen Artikel auf eigenen Wunsch veröffentlicht und nicht auf Betreiben anderer. Die parteipolitische Neutralität wird dadurch aus unserer Sicht nicht verletzt, da wir die politische Orientierung der Spender*innen nicht kennen (und deren finanzielle Verhältnisse übrigens auch nicht).

Michael Weise

offline
Interessensgebiet: Gießen
129
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Worte in Ketten - Lesung und Gespräch mit Zobaen Sondhi und Sven Görtz
Die Kreisvolkshochschule Gießen und der Verein Gefangenes Wort laden...
W.i.E. erzählt ... Aziz Tunç. Lesung und Gespräch
Weltweit äußern sich zunehmender Rassismus und wachsende...