Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Viel regionale Beteiligung beim Gießener Stadtfest

Phil de la Puerta von "Third Eye Open".
Phil de la Puerta von "Third Eye Open".
Gießen | Zu wenig regionale Beteiligung am Gießener Stadtfest? Stimmt doch gar nicht. Oft sieht man erst auf den zweiten Blick, wer in dem umfangreichen Programm alles aus dem heimischen Raum stammt. Zusammenfassend ein Einblick, was die Region beim Stadtfest musikalisch alles zu bieten hat – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Freitag
Mit Andreas Zulauf hat die Region sogar einen eigenen „Elvis“ am Start. Mit seiner Band „Elvis XP“ steht er am Freitagabend (16. August) auf der „Tour-der-Hoffnung“-Bühne am Kirchenplatz, um dem King of Rock’n’Roll Tribut zu zollen.
Tribut zollen auch „The Policemen“ auf der GZ-Bühne am Selterstor. Die Gießener haben sich komplett der Musik von Sting, Andy Summers und Stewart Copeland verschrieben. Ihr Motto: So nah am Original wie möglich. Gleich danach übernehmen am Selterstor die Lindener von der „Tom Pfeiffer Band“ das Zepter – diese gehört zu den begehrtesten Rock-Coverbands in der Region und durfte sich bereits 2009 mit dem Titel „hr1-Band des Jahres“ schmücken.

Samstag
Der Samstag (17. August) steht auf der Bühne am Selterstor komplett im Zeichen regionaler Bands. Während dort zunächst die drei besten Newcomerbands
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Hessens beim Wettbewerb „Mission Rock!“ um den Titel kämpfen, ist später Rafael Cano zu hören. Man kennt ihn auch von der Alternative-Rockgruppe „Campaign like Clockwork“, die sich in der Region bereits einen guten Namen gemacht haben. Um 18 Uhr spielt mit den „Kometen“ eine der zukunftsträchtigsten Newcomerbands Gießens auf. Erst kurz vor dem Stadtfest, am 2. August, veröffentlichen die Power-
Popper, die vormals unter dem Namen „Reezee“ unterwegs waren, ihre neue Single „Mein Leben“ und stehen im Vorprogramm von „Silbermond“ und „Bosse“ auf der
Bühne. Den Abschluss bilden die „SuperPhoniX“ – die Gießener tragen den Titel „hr1-Band des Jahres“ völlig zurecht und heizen am Stadtfest mit ihrem vierstimmigen Gesang und ihren ausgeklügelten Coverversionen von Chart- und
Partyhits richtig ein. Doch auch die Bühne an der Alten Kupferschmiede hat lokale Künstler zu bieten: So stammen etwa „SMS“, die nach eigenen Angaben Drum’n’Bass-Stoner-Phunk spielen, aus der Stadt. Ebenso Regionalbezug haben die Headliner am Samstagabend, „Ichi Go Ichi E“.

Sonntag
Gabriela Mendes, die am Sonntag auf der Bühne am Kirchenplatz steht, stammt zwar von den kapverdischen Inseln, in ihrer
Sophisticated Butcherfingers.
Sophisticated Butcherfingers.
Band spielt aber der heimische Schlagzeuger Markus Leukel, der mittlerweile ebenfalls auf den Kapverden lebt und dort eine Drum- und Percussion-Schule betreibt. Gleich danach spielt mit „Se Vende“ ein Projekt von Peter Herrmann – gemeinsam mit Leukel war er über viele Jahre bei
der in der Region beliebten „Mark Gillespie Band“ aktiv. Coverstücke aus Rock und Pop haben „Colors of Rock“ und die „Sophisticated Butcherfingers“ auf der „Hand-in-Hand“-Bühne in der Kaplansgasse im Gepäck. Beide Gruppen kennt man von zahlreichen Gastspielen im heimischen Raum. Ebenfalls bestens bekannt im Gießener Raum durch ihre regelmäßigen Auftritte etwa im „Irish Pub“ sind „Miller & Heath“ – mit ihrem Projekt „Miller & Heath feat. Die fabelhaften Müller Boys“ sind Jochen Müller und Martin Heath, die man auch als Ehemalige aus der „LieBigBand“
kennt, auf der „Audi-an-der-Automeile“-Bühne in der Plockstraße zu hören. Gleich danach spielt dort mit „Lavender“ eine weitere vielversprechende Gießener
Nachwuchsband. Mit ihrem gefühlvollen Folk-Pop begeistern die drei holländischen Schwestern Anouk, Floortje und Carljin Vingerling mit ihrer Band die Zuschauer. Auch am Selterstor geht es am Sonntag regional zu: Dann hat die Musikschule
„Musikzentrale“ (MZ) das Zepter in der Hand und präsentiert neben Schülern und Bands aus ihren Kursen die heimischen Gruppen „Emergency“ aus Wettenberg, Gewinner des „NoLabel“-Bandcontests 2013, die Deutsch-Rocker von „Privileg“ (ehemals „Aera07“) sowie „Third Eye Open“ aus Linden mit ihrem sphärischen Space-Rock (vormals „Ayers Rock“). Damit steht das Selterstor am Sonntag sicher
ganz im Zeichen des jüngeren Publikums. Stadtfest-Abschluss bereitet dort die Gießenerin Tess Wiley. Die Singer/Songwriterin mit den texanischen Wurzeln lässt
dann mit ihren gefühlvollen Liedern das Stadtfest ausklingen.

Aktuelle Informationen zum Stadtfest gibt es auf www.stadtfestgiessen.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/stadtfestgiessen.

Phil de la Puerta von "Third Eye Open".
Phil de la Puerta von... 
Sophisticated Butcherfingers.
Sophisticated... 
Elvis XP.
Elvis XP. 
Emergency.
Emergency. 
Gabriela Mendes.
Gabriela Mendes. 
Lavender.
Lavender. 
Se Vende.
Se Vende. 
Kometen.
Kometen. 

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.962
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 11.08.2013 um 22:20 Uhr
Danke für die Infos über das Stadtfestprogramm.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 12.08.2013 um 00:47 Uhr
Sehr gerne!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands aus der Region

Bands aus der Region
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Woite am Mischpult bei der Veranstaltung "Monsters of Tribute" in Fronhausen/Lahn.
Laut? Aber bitte gut! Vom Hobby zum Beruf
Thim Woite, 24 Jahre alt, hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er...
Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Freitag dem 19.1.2018 begeisterte das Duo Bepler-Mayer den gut besuchten Jazzkeller Grünberg!
Am Freitag dem 19.1.2018 begeisterte das Duo Bepler-Mayer den gut...
FPL-League mit eigener Onlinesendung
Die FPL-League wächst weiter. Neben dem Printmagazin was zu jedem...
7 Jahre hinter Gittern, Angst und Zittern
Ein Waffenliferant, der einem Mann eine Waffe geliefert hatte, mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.