Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

FSV Fernwald trennt sich von Jugendleiter Schmidt

Fernwald | Der Vorstand des FSV Fernwald hat sich von seinem Jugendleiter und D-Jugendtrainer Armin Schmidt getrennt. Dies gab Oliver Harsy vom FSV Anfang dieser Woche bekannt.
Auf Rückfrage beim 1. Vorsitzenden Dieter Howe nannte dieser, ein gestörtes Verhältnis zwischen Verein und Trainer, als Grund. So wurde auf einer Vorstandssitzung einstimmig beschlossen, dass Schmidt, der sein Amt als Jugendleiter nach eigenen Aussagen ohnehin zum Saisonende abgeben wollte, den Verein auch als Trainer verlassen muss. Schmidt beruft sich in einer E-Mail an den Vorstand am Mittwoch jedoch erneut auf sein Recht, das laut Bundesgerichtshof besagen soll, der Verein habe unrechtens gehandelt und dass lediglich auf einer Mitgliederversammlung ein Vorstandsmitglied abgewählt werden könne. So sei er immernoch im Amt, tritt aber dennoch, aus sportlichen Gründen, wie er selber angibt, zum 31. März zurück.
Zudem habe Schmidt, so Harsy via E-Mail, scheinbar im Auftrag des Vereins, Beiträge mit dem Vereinslogo auf der Internetseite der GZ verfasst, mit denen der Verein sich jedoch nicht identifizieren könne.
In seinem Amt beim FSV wird Schmidt ab sofort von Lars Klingmann ersetzt und seine Stelle als Leiter der D-Jugendmannschaft wird von Trainer Marius Hummitsch übernommen.
Das erste Punktspiel unter neuer Leitung findet bereits am heutigen Samstag in der Kreisliga-Rückrunde gegen die JSG Heuchelheim-Kinzenbach statt.

Zudem gab auch Marco Blaschke, Trainer der B-Junioren, bereits im Laufe der Saison bekannt zu deren Ende den Verein zu verlassen.
Der Verein versichert auf seiner Internetseite, dass der Trainings- und Spielbetrieb jedoch wie gewohnt weitergeht.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 11.03.2009 um 23:09 Uhr
Puh, das ist mal ein Kommentar. Ich glaube, der längste, den wir je hatten. Vielen Dank, Herr Schmidt, dass es Ihnen in Ihrer Situation gelingt, die Dinge in einem ruhigen und sachlichen Ton vorzubringen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) KREATIVE KA:OS

von:  KREATIVE KA:OS

offline
Interessensgebiet: Gießen
KREATIVE KA:OS
3.192
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"moonages": Peter Nachtigall, Frank Sauer, Björn Mardorf, Thorsten Doerr, Stefan Herzig und Guido Pöppler. (Foto: privat)
Moonages stellen neuen Mann an ihrer Saite vor
Auch mit neuer Besetzung lassen es sich die sechs Marburger in diesem...
Frage der Woche: Was haben Sie in den Herbstferien gemacht?
Morgen ist der letzte Herbstferientag. Schade, denken sich wohl die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.